Bitte um Hilfe Anwesenheitsliste sozusagen gefälscht da und doch nicht da (2std)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich muss hinzufügen um es besser zu verstehen.Die Person unterschreibt morgens für den Kurs B1und geht dann für 2 Stunden in einen anderen Kurs,nach 2 std kommt sie wieder in den B1 kurs für den sie auch unterschrieb..Und das an 3 tagen die woche...Das ist doch Unerlaubt ...

Tut mir leid, ich verstehe den Sachverhalt nicht. Wieso wird sie für 2 Stunden in die B2 geschickt? Vielleicht hat es seinen Grund, wenn die es macht. Aber Urkundenfälschung ist das nicht! Das wäre es erst, wenn jemand anderes für ihre Anwesenheit unterschreiben würde.

Sie wird in den B2 kurs geschickt um schneller zu lernen und fertig zu werden...Wieso schickt man nicht andere Personen die sogar besser deutsch können... Es geht mir nur da drum wie man dies benennt den erlaubt ist es mit sicherheit nicht für B1 zu Unterschreiben und am B2 teilzunehmen ...Sie ist für B1 gemeldet und nicht B2!sie unterschreibt für B1 nicht für B2...Um das geht es....das kann es nicht sein

0
@spale

Achso! entschuldige, hatte es vorher nicht verstanden. Ich würde es "Vortäuschung" nennen, da sie vorgibt in B1 zu sein, aber in B2 ist. Ich würde es auch ansprechen, ist nämlich nicht richtig. Sprech mit dem Zuständigen dafür und sage deine Meinung und dass dies gegenüber den anderen unfair ist. Viel Glück dabei!

0
@Pink1991

trotzdem verstehe ich immer noch nicht,wo da das problem liegt.....und ich habe es mehr als einmal durchgelesen

0

wär mir doch egal was die anderen machen..

sie ist doch da um was zu lernen. und ob die anderen was unterschreiben oder nicht ist doch für sie eigentlich egal oder? oder hat sie einen nachteil?

also probleme muss man haben....

meine frage handelt darum das es nicht richtig verläuft nicht fair und wie man so etwas benennt...Ob Sie was davon hat oder nicht ist Irrelevant...Es kann es doch nicht sein das man so etwas tut...Wie kann man das benennen?

0
@spale

wenn die lehrerin sagt sie soll da unterschreiben bei B1 damit festgehalten wird das sie zur richtigen uhrzeit kommt sehe ich bis dahin kein problem.

und wenn sie dann hoch zu B2 geht und dort die lehrerin auch sich einen vermerk macht das sie auch da war ist das doch auch okay.

was kann denn die schülerin dafür wenn sie unterschreiben soll? ich denke ihr wird das egal sein. ( da keiner einen vor oder nachteil hat)

verstehe immer noch nicht wo genau das problem liegt. aber naja..

achso und urkundenfälschung ist es nicht.

beschwere dich mal.. und schreib uns was sie gesagt haben..hahaha

0
@spale

ist mir nicht egal weil ich auch in den B2 kurs will.Und wen es so korrekt ist unterschreibe ich auch für den Kurs B1 und geh in B2...blödsinn

0

Am Köpfchen kratz ... also

Die Landsfrau kommt also pünktlich dort an und unterschreibt für Kurs 1 - ist ja auch ok so. Dann wird sie in den Kurs 2 geschickt (und unterschreibt auch dort ?) - was ja auch richtig ist. Und nach den 2 Stunden unterschreibt sie wieder für Kurs 1 weil sie ja wieder in diesem Kurs ist.

Das wird schon alles seine Ordnung haben, warum willst Du Dich darüber beschweren? ;)

lies doch bitte richtig.Sie unterschreibt für B1 geht danach gleich im Anschluss aber in den B2 für 2 std.und nach 2 std nimmt sie teil am B1

0

Was möchtest Du wissen?