Bitte richtig durchlesen, ganz wichtig!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn der Arzt sagt, dass alles in Ordnung ist, also kein Schaden vorhanden ist, dann kann das wohl nicht von dem Tritt gekommen sein.Was das Steißbein betrifft, so hast Du sicher ein Hohlkreuz, oder ? Ich habe ein Hohlkreuz und habe das "Problem" auch, wenn ich Situps mache. Kauf Dir eine Yoga-Matte, die polstert. Aber Du musst definitiv Deinen Oberkörper trainieren. Die aufgebaute Muskulatur ist dann wie ein Korsett für Deine Wirbelsäule und stützt sie.

Killerchiller09 18.06.2011, 21:45

Super, bin immer erfreut, wenn es was positives ist ! = )

0

Hallo Killerchiller! Als erstes mal würde ich noch zu einem andern Arzt gehen, seis nur für eine zweite meinung. dann sollte deine Wirbelsäule mal richtig untersucht werden, von einem orthopäden, nur an der Aussage vom Hausarzt würde ich mich nicht festhalten!

Dann ist es mal ganz wichtig, dass du die Rückenmuskulatur sehr gut Trainierst, seis mit einem geschulten Therapeuten oder im Fitnesscenter.

Dass Du von einem Mädchen einen Schlag abbekommen hast, tut mir ja leid, aber das könnte durchaus davon her rühren, hast Du das denn dem Arzt, der geröntgt hat, auch gesagt? das solltest Du den Aerzten schon sagen.

Vllt gibt Dir ein Arzt eine überweisung für Physiotherpie, da könntest Du danz gezielt Deine Rückenmuskulatr behandeln nd stärken, was sehr wichtig ist, das Wichtigste überhaupt, denn nur mit einer guten Muskulatur kannst Du Besserung erzielen.

Jetzt kannst Du mal überlegen, an wen Du dichzuerst wenden tust. Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und ich hoffe, dass dir geholfen wird, dazu musst aber Du sehr viel selber beitragen! Alles Gute ! G.Elizza

Theoretisch kann es schon der Tritt gewesen sein, aber wenn sich dadurch die Wirbelsäule beschädigt hätte, hätte der Arzt das im Röntgtenbild gesehen.

Trainieren wird wahrscheinlich wirklich das Beste sein. Ich hatte einmal dieselben Probleme irgendwo zwischen Niere und Kreuz (bin auch sehr dünn und unsportlich), konnte manchmal vor Schmerzen kaum aufstehen, wenn ich einmal saß. Habe mir dan (auf Anraten meines Arztes) einen Crosstrainer zugelegt um die Rückenmuskulatur zu trainieren. Die starken Schmerzen waren fast sofort weg und nach einer Zeit hatte ich gar keine mehr.

Und, dass das Steißbein bei "Sit-Ups" den Boden berührt ist glaube ich überhaupt kein Grund zur Besorgins, aber neben Sit-Ups solltest du wahrscheinlich eher auf deine Rückenmuskulatur schauen- aber ich bin kein Arzt, hör einfach auf den _;-)

ich würde schon sagen dass dass blöde mädchen schuld ist, ohne denn tritt hättest sicher keine schmerzen. Dein problem erinnert mich an mein früheres problem, hatte durch schweres tragen von verschiedenen arbeiten durch leihfirmen kreuzschmerzen die in mein linkes schulterblatt wanderten, dass war zwar kein richtiger schmerz aber trotzdem ekelhaft. Hat sich angefühlt bei belastung und falsche körperhaltung als ob ein Handy an der stelle liegen würde und es würde mit morsezeichen vibrieren. War beim Hausarzt und der hat mich zu nem anderen arzt geschickt und der meinte ich müsste mein oberkörper mit gewichte training aufbauen. Dass war eine schinderei, urgh :( kam mir vor als würde ich irgendwo arbeiten, dass würde aufjedenfall ewig dauern. Hab nach ersten mal dort angerufen und habs voll hingeschmissen, bin dann mal zu einem Masseur und der hat die verspannung mir soweit weg gemacht und glücklicher weisse kommt nichts mehr. :) Was aufjedenfall helfen würde wäre akupunktur nur dummerweisse zahlt die krankenkasse keine wünsche und man müsste es selber zahlen.

Dein Arzt hat Dich untersucht, und nichts gefunden. Er rät Dir, Deine Muskulatur zu stärken. Warum machst Du es nicht? Du bist sehr schlank, da kann es schon vorkommen, daß die Knochen sich schmerzhaft in die Haut drücken, gerade bei Sit ups. Bin auch sehr schlank, und kenne das Problem. Gehe noch mal zum Arzt und laß Dir eine Überweisung zur Rückenschule geben. Dort zeigen sie Dir einfache Übungen, die Du auch allein zuhause machen kannst, zur Stärkung Deiner Muskulatur. Gute Besserung!!

Killerchiller09 18.06.2011, 21:47

ich war schon bei so einer Rückenschule, das wird allerdings "REHA-Zentrum" genannt ^^

undwozu zum REHA-Zentrum, wenn ich mir einige Übungen im Internet ansehen kann?

0
Flitzpiepje 19.06.2011, 12:04
@Killerchiller09

Weil ein Lehrer der Rückenschule Dich korrigieren kann, wenn die Haltung schief ist. Das siehst Du nicht, er ja. Ist wie beim Yogakurs. Internet ist toll, kannst aber schnell was falsch machen, und Dir damit eine Zehrung holen. Der Yogalehrer schaut, und zeigt, wie Du es richtig machst.

0

Das beste Schmerzmittel, oder besser: Keine-Schmerzen-mehr-Mittel, das ich kenne, ist Osteopathie.

Damit wird allgemein nicht das Symptom, sondern - ganz oder soweit wie es möglich ist - die Ursache beseitigt.

In USA und England ist Osteopathie weit mehr bekannt als bei uns. Bei uns ist sie langsam im Kommen.

Eine gute Kurzbeschreibung zur Osteopathie findest Du hier

http://www.praxis-escherich.de/osteopathie/index.html

.

Falls Dir die Schrift zu klein ist, weißt Du vielleicht, dass Du sie mit

  • strg und dem Pluszeichen vergrößerst, mit

  • strg und dem Minuszeichen verkleinerst und mit

  • strg und 0 (= Null) wieder normal hinkriegst.

Google auch mit

osteopathie faszien

und mit

was ist osteopathie

.

Google mit

steißbein korrigieren osteopathie

und klick Dich sorgfältig durch die Infos.

Gute Osteopathen (ich kenne eine Osteopathin mit „Goldenen Händen“) können sehr geschickt sein im Richten eines aus der Balance geratenen Steißbeins.

.

(Fortsetzung)

cyracus 19.06.2011, 04:58

Auch wenn es hier nicht ums Steißbein geht: Hier habe ich von Erfahrungen mit osteopathischer Behandlung geschrieben:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/spinemed-methode

(Lass Dich nicht von der Fragestellung irritieren.)

Auch auf Begleitthemen, durch die Probleme mit der Wirbelsäule verursacht werden können, gehe ich in meiner dreiteiligen Antwort ein.

.

Hier auf GuteFrage haben auch mehrere berichtet, dass sie von Arzt zu Arzt gingen, und schließlich hatte ihnen ein Sportarzt geholfen. - Google mit

sportarzt

und lies die Infos.- Google auch mit

sportarzt und setze Deinen Wohnort (oder den nächstgrößeren, wenn Deiner klein ist) hinzu.

Wenn Du zu einem Sportarzt gehst, kennt der möglicherweise einen guten Osteopathen / Osteopathin.

Auch wird Dir ein Sportarzt beste Tipps geben können, wie Du durch Sport Deiner unteren Wirbelsäule in bestmöglicher Art helfen kannst.

.

Ich wünsche Dir alles Gute und rasche kompetente Hilfe.

0

hey.ja das kann gut sein. der tritt kan was beschädig haben... vllt. ein leichter riss oder etwas gesplittert,was man auf dem röntgenbild nicht sieht.

ich rate dir mal zu einem spezialisierten arzt zu gehen.der kann dihc mit sicherheit aufklären ;)

gruß HappyGirl9 :) und gute besserugn ;)

geh zum spezial artzt oder chirurgen oder soo...

cyracus 19.06.2011, 04:29

Chirurg? wieso Chirurg? Operation wäre doch das aller-aller-aller-allerletzte Mittel. Vermutlich ist hier manuelle Therapie angesagt.

0

Was möchtest Du wissen?