bitte nur gelerte oder stark wissende! Was muss man nach scheidung im islam machen?

Support

Liebe/r loulou21,

bitte vermeide es künftig, nur Großbuchstaben zu verwenden. Dies wird im Internet als Schreien interpretiert und gilt daher als unhöflich.

Herzliche Grüsse

Ben vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bevor man sich trennt muss einer der beiden dreimal die scheidung aussprechen aber nicht in wut oder mit zorn nach der scheidung darf man 3 monate nicht heiraten um auszuschliesen das die frau schwanger ist nach den drei monaten darf sie einen anderen heiraten aber nicht sofort den ex man es muss ein anderer man dazwischen sein inshallah möge allah mir vergeben wenn ich was falsches gesagt/geschrieben habe amin

Wenn du doch den Koranunterricht besuchst, wieso fragst du nicht dort mal nach?

Ich denke es werden viele sich melden die etwas unterschiedliches sagen - und so müsstes du die richtigen Antworten dir zusammenreimen.

Also.... Ich bin weder Gelehrte noch eine stark Wissende. Würde mich auf jeden Fall nicht so bezeichnen.

Was du da anführst mit der angeblichen Scheidung, halte ich für nicht wahr. So leicht ist man auch bei den Sunniten nicht geschieden. Es ist aber auch etwas komplizierter, als das hier zu erklären. Hast du schon mal was von sogenannten "Talaq-Scheidungen" gehört?

Tut mir leid, wenn ich dir da jetzt so nicht weiterhelfen kann. Kannst du keinen aus deiner Familie fragen?

Womit du allerdings Recht hast ist, dass Sunniten anders sind als die Shiiten.

Hallo :)

Es gibt in Deutschland fast überhaupt keine islamsichen Gelehrten. Trotzdem kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen dass dir ein Gelehrter erzählen würde dass man dann für diese kurze Zeit als nicht mehr "verheiratet" gilt. Zumindest denke ich nicht dass man die Ehe erneuern lassen muss. Aber wenn ich ehrlich bin kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen dass ein normaler Muslim den Koran oder sogar Allah verflucht. Ich glaube aber auch dass ein Muslim der es wagt Gott zu verfluchen sich lieber nicht Muslim nennen sollte. Außerdem glaube ich dass dieser Muslim der so etwas macht nicht mal ansatzweise einen Plan von seiner Religion hat.

Eine Frau die einen Mann hat der Allah verflucht hat kann sich wenn sie will sofort scheiden lassen. Und das sollte sie meiner Meinung nach auch. Denn wenn ich mir das so durchlese was du geschrieben hast klingt das so als ob dieser Mann der das gemacht ein Psychopath ist der eigentlich nicht mal ansatzweise versteht worum es im Islam geht.

0

Was möchtest Du wissen?