Bitte nur ernsthafte Antworten und nicht lustig drüber machen!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Psychiatrie ist nicht nötig. Dort kommt nur hin, wer für sich oder jemand anderen eine Gefahr (aus psychologischer Sicht) ist. Es gibt schon für dies Menschen nicht genug Plätze, da hat man nicht noch für andere Kapazitäten. Wenn du psychologische Hilfe willst, kannst du dich an einen Therapeuten wenden. Manchen Leuten hilft das. Adressen gibt's beim Arzt oder im Internet.

Aber zurück zu dir: Geh am besten damit zur Polizei. Das ganze ist strafbar (und für mich sind solche Menschen unten durch). Da ich weiß, dass so etwas schwierig ist (auch wen Freunde mitgehen), kannst du dir auch professionelle Unterstützung holen. Es gibt verschiedene Organisationen, die dir bei solchen Sachen helfen. Da ich nicht in Deutschland wohne, kenne ich diese bei euch nicht. Aber eine gute Anlaufstelle ist "Nummer gegen Kummer". Da kannst du anonym anrufen und dir erst einmal alles von der Seele reden (wenn du willst). Die haben auch Adressen für dich, wo du Unterstützung bekommst (wenn du willst). 

Aus deinem Text geht für mich leider nicht hervor, ob dein Vater immer noch bei euch wohnt. Wenn ja, musst du sofort etwas unternehmen, bevor er noch einmal zuschlägt. Da kannst du dich auch an die Polizei oder auch ans Jugendamt wenden. 

Ich weiß, dass alles ist schwer (meine Freundin war auch in so einer Situation). Sie wusste keinen Ausweg mehr und hat einen Suizidversuch gemacht. Lass es bei dir ja nicht so weit kommen. Hole dir jetzt Hilfe, auch mit Unterstützung deiner Freunde. Ich finde es übrigens gut, dass du weder trinkst noch kiffst. Das ist auch meine Strategie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt bzw. Die Polizei muss gegen deinen Vater ermitteln. Kinder schlagen ist grausam. 

Ruf mal eine Seelsorge Hotline an. das ist anonym und du kannst all deine Sorgen schildern

 Viel Glück und Selbstvertrauen wünsch ich dir 

Aaron 

(übrigens sehr gute Entscheidung nicht zu kiffen / trinken)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal meine Frage ist endlich dein Vater aus dem Haus? Wenn ja traue dich einfach mit anderen zu sprechen du hast nichts zu verlieren, glaub mir sie werden dich nicht beschimpfen, sprich sie einfach an und verbringe Zeit mit ihnen! Du musst dich trauen und den nächsten Schritt gehen, folge deinen Herzen! Wenn er nicht aus den Haus ist, trau dich an die Öffentlichkeit zu gehen, weil so kann es nicht weitergehen du lebst nur einmal! Eine Psychatrie ist AUFKEINENFALL nötig! Viel Glück😉✌️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht es gipst ja auch noch eine Mutti und den weg Physiatrie ist völliger Blödsinn rede mit deiner Mutti und wenn gibt es auch Kinder Therapeuten  

MFG viel glück MElone45

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?