Bitte helft mir, ich habe keinen Bock mehr!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das klingt alles ziemlich schlimm. Es wäre gut, wenn du psychologische Hilfe bekommen könntest. Hier kannst du dich weiter informieren:

https://www.krebsinformationsdienst.de/leben/krankheitsverarbeitung/psychische-unterstuetzung.php#inhalt7

Da gibt es auch eine Telefonnummer, die du direkt anrufen kannst. 

Ich denke nicht, das du das alles alleine bewältigen kannst. Am besten besprichst du das auch mal mit deiner Mutter und deinem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ini67
25.04.2016, 15:36

Danke schön für's Sternchen. Ich wünsche Dir alles Gute und das du bald Hilfe bekommst.

0

@ njnjnjnjbhbhb

Also jetzt nicht falsch verstehen:

ich beantworte deine Frage unter der Annahme, dass es so stimmt was du hier schreibst.

Den Vater hat Krebs und schreit dich dauernd an, weil sich seine Gefühle aufgrund seiner Krankheit verändert haben?

Du hast einen Gehirntumor und wie geht es dir denn dabei? Dann solltst du das eigentlich ein klein bisschen verstehen, warum dein Vater sich verändert hat. 

W e n n  du einen Gehirntumor hast, dann hat dein Vater Angst um dich und deshalb sollst du anrufen. Tut dir das weh oder brichst du dir was ab, wenn du das machst?

Wenn du mit der Situation nicht klarkommst, dann bitte rede mit dem Schulpsychologen.

Auf der anderen Seite verstehst du nicht, dass deine Eltern deinen Wunsch nach einer Katze nicht erfüllen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und deine Mama?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von njnjnjnjbhbhb
24.04.2016, 13:06

Meine mama ist auf meiner seite mit ihr komme ich klar aber bei uns ist er so der oberhaupt der familie

0
Kommentar von Mehlgeburt
24.04.2016, 13:08

Und was passiert, wenn er sauer ist? Schlägt er dich, oder wie?

0

Was möchtest Du wissen?