Bitte, Hilfe in Erdkunde!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine einfache Antwort darauf gibt es nicht. Wie soll denn eine Gleichverteilung erreicht werden?

Wenn wir in D weniger essen, wird dadurch den hungernden Menschen nicht geholfen. Aber was wir essen spielt schon eine Rolle. Es spielt auch eine Rolle wie viel wir dafür bezahlen.

Ein paar Aspekte dazu:

Wenn EU-Überschüsse  an Nahrungsmitteln nach Afrika exportiert werden, zerstört das die einheimische Landwirtschaft. So werden Hähnchen oder Tomaten! nach Afrika exportiert. Wenn ein afrikanischer Bauer seine Hühner nicht mehr verkaufen kann, wird er keine mehr halten. Das gilt so auch für andere Produkte. 

Produkte der tropischen Landwirtschaft (Kaffee, Kakao; Bananen ..) sind erschreckend billig. Da verdienen weder die Bauern gut, noch profitiert die einheimische Wirtschaft insgesamt. Die Weiterverarbeitung von Kaffee findet erst in den Industrieländern statt, hier wird Gewinn erzielt.

Überall da, wo cash crops angebaut werden, fehlt u. U. das Land für den Anbau von einheimischen Nahrungsmitteln.

Unter dem Suchwort land grabbing findest du Infos wie die reichen Länder ihre Versorgung mit Grundnahrungsmitteln sicherstellen wollen.

Komplizierter wird es, wenn man die Handelspolitik und Zölle betrachtet. Ein freier Markt ist für wirtschaftlich schwache Länder kaum von Vorteil. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, dass wenn die Nahrungsmittel gleich verteilt wären das niemand mehr hungern müsste. Die einen haben eben zu viel und gehen vielleicht auch zu verschwenderisch damit um während die anderen zu wenig haben und deshalb hungern müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woran scheitert es denn bei dir, dass du die Aufgabe nicht selbst lösen kannst? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?