Bitte hilfe?-Blase?

5 Antworten

Es gibt eine Menge anderer Ursachen für Blasenschmerzen, das muss nicht unbedingt ein Harnwegsinfekt sein. Dazu reicht eine Urinuntersuchung nicht aus. Du bist beim Urologen gewesen und der hat nur den Urin geprüft? Warum kann ich das einfach nicht glauben????? Da hätte zumindest ein Ultraschall gemacht werden müssen. Evtl. hast du Blasensteine. Aber auch ein gynäkologisches Problem kann nicht ausgeschlossen werden, da man Blasenschmerzen nicht zwangsläufig lokal erkennen kann. Es kann auch am Eierstock, am Eileiter, an der Gebärmutter etc. liegen. Du solltest zum Gynäkologen gehen und das genauer abklären lassen. auch psychische Probleme kann man nie ausschließen.

Ich war dazwischen noch beim Frauenarzt, da ich einen Scheidenpilz hatte....ich hatte im letzten Jahr 6 davon und 3 Blasenentzündungen....ja

Ich habe übrigens cystinol long, akut und die Lösung genommen, hat aber alles nicht geholfen und dazu auch noch Ibuprofen mit Entzündungshemmer und dann halt noch Antibiotika aber seid 1,5 Monaten nichts mehr

Welches Antibiotikum war es denn? Ibuprofen bringt in diesem Fall wahrscheinlich nichts.

0

Vllt ne antibiotika immunität

0

Also Antibiotika Resistenz wurde damals gecheckt und es hätte eigentlich anschlagen sollen

0

Bei einem Scheidenpilz hilft KEIN Antibiotikum. Im Gegenteil: häufige und anhaltende Antibiotika-Einnahme fördert die Entstehung von Scheidenpilz. Bei dir scheint ja einiges im Argen zu liegen. Am besten lässt du mal alle Medikamente aus dem Leib und informierst deinen Gynäkologen über die anderen Behandlungen und alle Einnahmen von allen Medikamenten, die du von wem auch immer erhalten hast. Das häufige Wechseln von Ärzten ist meistens keine gute Idee. So kann der eine Arzt vom anderen nicht wissen, was er verschrieben hat. Oft sind solche unkontrollierten Einnahmen von Medikamente mit Wechselwirkungen und Nebenwirkungen einhergehend. Bei solchen häufigen Blasenentzündungen und Pilzinfektionen solltest du dein Verhalten überprüfen hinsichtlich Hygiene und Sex.

0

Wurde bei dir schon mal eine Blasenspieglung gemacht ? Falls nicht solltest du das mal in Betracht ziehen. Da du es schon einige Monate hast, und zeitweise Blut im Urin hast,  sollte dies schnell gemacht werden. Es können viele Ursachen sein. Nierensteine, Blasenentzündung auch Gynäkologische Ursachen usw. Gute Besserung.

Wasserlassen und Probleme..."warum dickflüssiger"? Sind welche online die das kennen?

...heute war ich ein paar mal auf Toilette. Meine Blase war voll bzw. hatte ich Harndrang. Wenn ich aber dann wasserlassen wollte bzw. presste kam es nicht, obwol ich Harndrang hatte bzw meine Blase voll war. ich musste heftig pressen, und drücken um meine Blase zu entleeren usw.....Der Urin sieht aus wie Wasser (glasklar) und irgendwie dickflüssig, aber eine normale menge (halt Blase voll). Schmerzen beim Wasserlassen habe ich aber nicht.

Manche Tage renne ich so oder so ständig aufs Klo und manchmal habe ich wieder Harndrang, obwohl ich erst vor kurzen war usw.....(also es ist bekannt, dass ich an manchen Tagen eine pinklerin bin, die ständig aufs Klo rennt und nicht weiß woher sie das ganze Wasser hat usw....der Urin ist an manchen Tagen auch glasklar -manchmal bzw. nicht gelblich.). Ich renne dann aufs Klo, denk ich hab die blase leer und renne dann aber wieder nach 10 min....manchmal unangenehm z.B. wenn man weggehen will und nicht sichergestellt ist, obs toiletten in Gegend gibt...lästig wirds dann auch wenn man es nachts hat und durst hat und nichts trinken kann....

heute war er aber so "dicklich" und ich musste so heftig pressen und auf bauch drücken, damit ich pinkeln konnte (ca. 3mal) und war auch viel an Menge....danach als das vorbei war war ich glücklich, da ich nicht mehr das gefühl hatte meine Blase platzt gleich. Es war auch nur 3 mal mit den großen Mengen usw....die anderen Male war es wieder ganz normal....

Kann mir jmd. sagen warum der so dicklich, glasklar und viel war und warum ich den mit so absoluten extrem pressen und drücken nicht sofort rausbekam, obwohl ich dachte meine Blase platzt jeden moment? Kennt das jmd.? War ziemlich heftiger als sonst...

Bin für Antworten dankbar: von Menschen die das Problem auch schon hatten und auch Hobbyärzte usw....:)

...zur Frage

Blasenentzündung? Rückfall? Bitte durchlesen - brauche Hilfe!

Hey ihr lieben, Ich habe ein kleines problemchen ;) Ich hatte vor reichlich einem Monat eine schlimme Blasenentzündung mit starken Schmerzen beim Wasserlassen und Blut im Urin. Ich habe damals Antibiotika bekommen und die Nachkontrolle wies nach, dass der Erreger durch das Antibiotika erfolgreich bekämpft wurde. Gestern stellte ich fest, dass ich oft auf die Toilette musste. Ich fing sofort an mit Blasen- und Nieren-, sowie auch mit Schachtelhalmtee, mich selbst zu behandeln. Natürlich musste ich seitdem noch öfter aufs Klo, aber das ist ja sogar die beabsichtigte Wirkung. Ich bekam nach einiger Zeit, wenn ich stand, das Gefühl mir würde gleich meine Blase rausfallen. (Das, was ihr gerade gelesen habt, habe ich heut Nachmittag geschrieben… Und nur nach Hausmittelchen zur Stagnation gefragt… doch nun, die Aktualisierung: )

Ich gehe morgen zum Arzt. Ich verstehe nicht, wie sich das binnen 2 Tagen so entwickeln konnte..(obwohl ich bereits bei den ersten Beschwerden angefangen hab, Literweise Tee zu trinken!!) bis heut Nachmittag hatte ich keinerlei Schmerzen (also bis ich das obrige geschrieben habe) und nun habe ich ein schreckliches Brennen in der Scheidenöffnung, Blut im Urin (schlimmer als das letzte Mal und sogar genauso viel, wie wenn ich meine Tage habe - und die habe ich immer sehr sehr stark) und kann gar nicht mehr gerade sitzen wegen den Schmerzen. Ist das ein Rückfall?Jetzt habe ich ein weiteres Problem: Wie kann ich diese schrecklichen Schmerzen lindern und das Blut in meinem Urin verringern? Zumindest bis ich morgen zum Arzt gehe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?