Bitte Hilfe, Aquarium Trübe, Nitrat biostarter?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dsupper beschrieb das Problem ja schon, denn auch ich bin der Meinung du hast dein Becken keine Zeit gegeben , damit sich ein Biologisches Gleichgewicht bilden kann.

Warum solche Starter kaufen, wenn Bakterien und Mikroben von ganz alleine entstehen. Kein Gartenbesitzer käme auf die Idee, sich ein Wurmstarterset zu kaufen, wenn die Regenwürmer von ganz alleine kommen. Komisch bei der Sache, genau das wird den Aquarienanfänger aber immer falsch vermittelt. Ein Aquarium benötigt kein Biostarter und kein AquaSafe, denn diese 15 - 20.-€ kann man sich sparen und dafür lieber ein gutes Fachbuch kaufen.

Dein vorhandener grober Kies ist total ungeeignet, denn darin sickert Mulm, Futter und Kot hinein und mit den Monaten entsteht dort Amoniak, Nitrit...usw. Dazu benötigen Panzerwelse feinen Sand um im Bodengrund zu wühlen.

Weiter hängt dein Innenfilter viel zu tief, denn der kann die Wasseroberfläche nicht bewegen, somit kann das Wasser keine Sauerstoffmoleküle aufnehmen. Folgendes soll kein Vorwurf sein, nur meine Meinung. Dein Becken kommt optisch sehr kalt rüber, meine es hat keine Persönlichkeit, keine Struktur, kein natürliches aussehen. Wenn ich es richtig sehe, hast du Cabomba drin, diese sind keine Pflanzen für Anfänger. Fehler passieren jeden, aber sollten sich mal zuviele Algen bilden, oder es sind Schwebstoffe im Wasser, die sich auf diesen Pflanzen legen, so ist die Cabomba die erste Pflanze, welche den Geist aufgibt. Die kann man später einpflanzen, wenn man nach einigen Monaten etwas Erfahrung hat, und alles passt.

Gruß Wolf

Hallo,

dann hast du leider scheinbar den schlimmsten aller Anfängerfehler gemacht und dein AQ nicht ordnungsgemäß mind. 3 Wochen einlaufen lassen, damit sich die notwendigen nützlichen wichtigen Filterbakterien bilden können. Diese Bakterien sind dafür notwendig, die anfallenden Giftstoffe (Ammoniak/Nitrit) umzuwandeln, die durch Futterreste und Fischausscheidungen entstehen.

Leider wird auch so ein Biostarter nicht viel helfen, denn diese Bakterien bestehen aus verschiedenen Arten, die sich erst entwickeln können, wenn bestimmte Voraussetzungen (nämlich die Giftstoffe) gegeben sind.

Du solltest jetzt jeden Tag mind. 50 - 70 % des Wasser wechseln (auf die Temperatur achten!) und gleichzeitig jeden Tag mind. den Nitritwert messen. Das musst du bestimmt über einen Zeitraum von 3 wochen machen - vorher ist die Gefahr nicht vorbei. Und wenig füttern!

Panzerwelse sollte man übrigens immer mind. zu 5 Tieren halten - es sind Gruppenfische, die sich nur einer einer solchen wohlfühlen - und 2 Tiere sind noch lange keine Gruppe.

Gutes Gelingen

Daniela

Ein Aquarium ist nicht nur beruhigend, es sollte auch so behandelt werden und alles braucht seine Zeit, ergo 4 Wochen einlaufen lassen.

Wasserwerte beobachten, Pflanzen nur nach und nach nicht alle auf einmal, besonders wichtig auch diese Pflsanzern vorher ca. 30 Minuten in Mineralwasser mit Kohlensäure  zu legen um Schädlinge abzutöten.

1 - 2 trockene Eichenblätter oder 1 Seemandelbaumblatt alle 4 Wochen ist auch nicht von schlechten Eltern.

doch man kann den noch dazu geben..... die starter sind so konzipiert das sie den Fischen auf keinen Fall schaden werden :) Nur weil das wasser trüb ist muss man aber auch nicht gleich einen Wasserwechsel machen ;) es reicht meistens auch aus den Filter mal ordentlich zu reinigen oder den Kiesboden oa. Sandboden ordentlich ab zu saugen :) Also mach dir keine Gedanken und sieh vorsichtshalber nochmal in die Anleitung oder auf die Flasche mit dem Zeug ;) und wen da dann nicht ausdrücklich verboten ist das mit fischen im Aquarium zu benutzen kannst du es getrost rein machen also alles was auf den Markt kommt ist getestet das es nicht den Fischen schadet :) bei weiteren Fragen frag einfach xD

lg Tom

Der Filter und der Boden sind noch recht sauber... Ich vermute eher das die Nitrat Werte zu hoch sind, deswegen der Starter... :/ aber wenn man das auch dazu geben kann dürfte das ja alles kein Problem sein oder ?

0
@derTim92

Der trugschluss ist es an zu nehmen das der Boden sauber ist... Das beste was du meiner Meinung machen kannst ist: Wirklich noch den Filter und den Kies zu reinigen ;) Du kannst den Starter zwar dazu geben aber der beinhaltet meist nur für die Fische wichtige Bakterien..... Ob dieses Mittel dann auch zur entgiftung beiträgt weiß ich nicht wirklich, weil ich nur Produkte von Tetra benutze ;) gleich kann ich dir diese Firma als sehr zuverlässig empfelen.... Wie sieht dein Pflanzenbesatz aus?? könntest du vlt noch ein Bild von deinem Aquarium hochladen??

0
@wasfragstdumich

Bild kann man irgendwie über Handy nicht machen... Ich füg gleich mal eins hinzu...

0
@wasfragstdumich

ist drin :) ich glaube ich vertraue dir und mache das nachher mal wie auf der flasche beschrieben rein.... da steht nicht das es verboten(!) ist.... also... ?! :/

0

Ach jaaaa.....da konntest Du wohl nicht abwarten,und das Aquarium estmal "einfahren"?Oder hast Du die Fische gleich viel zu gut gefüttert?Und !ein 60l Becken ist einfach zu klein für solch lebhafte Tiere.

 - (Wasser, Fische, Aquarium)

ist es nicht.... es ist nicht zu klein das ist falsch.... ein Schwarm kann auch aus 10 Neon-Fischen bestehen und man muss für einen Neon Fisch umgerechnet 2 Liter rechnen.... 60 Liter sind da vollkommend ausreichend ;)

0
@wasfragstdumich

auch deine Aussage ist leider nicht richtig - bei "Schwarmfischen" sollte man 1 - 2 l Wasser pro cm (ausgewachsenen!) Fisch rechnen. Ein Neonsalmler (P. innesi) wird ca. 4 cm groß, ein Roter Neon (P. axelrodi) ca. 5 cm. Da braucht es also schon ca. 4 - 5 l Wasser (mind.) für einen Fisch!

0

Was möchtest Du wissen?