Bitte Hilfe, Anzeige wegen Betrug durch die Deutsche Bahn, weil ich eine gefälschte Fahrkarte vorgezeigt habe, was soll ich machen ?

...komplette Frage anzeigen Brief - (Recht, Betrug, Bahn)

7 Antworten

Irgendwas stimmt an der Geschichte nicht, die du hier erzählst. War es ein Ticket auf Papier? In dem Schreiben steht, es war ein Handyticket. Wie kommst du denn an ein Handyticket eines Freundes auf DEINEM Handy?

Und sicherlich wird etwas an der Anschuldigung dran sein, mit Falschgeld bezahlt zu haben. Du kannst nur abwarten.

Natürlich kannst du dich beim Adressat über den Sachstand erkundigen.

das Ticket war auf meinem Handy, danke dir

0

Um die Sache mit dem Ticket würde ich mir keinen übermäßigen Kopf machen, das ist eher pillepalle.

Die Sache mit dem Falschgeld hingegen würde ich extrem ernst nehmen. Ab zum Anwalt, ohne wenn und aber.

Es muß ja einen Grund für die Verdächtigung geben, dass das Handy mit Falschgeld bezahlt wurde. Die Ermittlungsbehörde saugt sich das nicht aus den Fingern. Hast du es geklaut oder gehört es einer anderen Person?

Nein, ich habe das handy von einem Geschäft gekauft und ich kann das nachweisen

0
@Johnerick8617

Das du es gekauft hast, steht ja auch nicht zur Diskussion.

Die Frage ist, womit hast du es bezahlt? Und das soll halt Falschgeld gewesen sein

0

Autsch, das kann böse ins Auge gehen. Unbedingt an einen Anwalt wenden. Auf keinen Fall irgendetwas ohne Anwalt unternehmen!

welche strafe werde ich bekommen

das wird dir ein Richter in Form eines Urteils verkünden

Deine ganze Geschichte macht keinen Sinn, du fährst schwarz und die Polizei nimmt dein Handy mit? Wenn du willst, dass man dir hilft musst du schon die ganze Story erzählen.

ich bin mit dem schaffner zur Bundespolizei gegangen. Dort haben sie mich überprüft und mein handy genommen

0

Herzlichen Glückwunsch, da hat jetzt aber jemand die A-Karte gezogen.

Welche Strafe du bekommst, weiß nur der Richter.

Aber milde wird es sicher nicht

Was möchtest Du wissen?