Bitte hife! 7 klasse..problem...Attribut sätze...:)..Bitte helfen

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, es gibt 4 Arten von Attributen:

  1. Adjektivattribut. Logisch, das Attribut muss ein Adjektiov sein.

Jedes Attribut hat ja ein Bezugswort, auf das es sich bezieht. Beispielsatz: Ein lustiges Interview. Interview ist das Bezugswort und lustiges ist das Adjektivattribut.

  1. präpositionales Attribut. Da ist das Attribut mit einer Präposition gebildet.

Zum Beispiel: Tipp für jede Lebenslage. Tipp ist dein Bezugswort und für jede Lebenslage ist dein Attribut.

  1. Genitivattribut. Hier muss dein Attribut im Fall Genitiv stehen, dir also die Frage "wessen?" beantworten.

Beispiel: Ein Profispieler des Topvereins. Profispieler ist dein Bezugswort und des Topvereins dein Attribut.

  1. Apposition. Die erkennst du am leichtesten durch die Abtrennung durch zwei Kommas. Wichtig ist aber, dass sie im gleichen Fall wie ihr Bezugswort steht!

Beispiel: Lothar Matthäus, der selbst ernannte Fußbalgott, spricht einfach ohne Fragen abzuwarten. Lothar Matthäus ist dein Bezugswort und der selbst ernannte Fußballgott deine Apposition.

ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Attributsatz ist ein Nebensatz, der die Funktion eines Attributs im übergeordneten Satz einnimmt.

Aus Wikipedia.

Das bedeutet, dass ein Attributsatz ein Satzglied des zugehörigen Hauptsatzes beschreibt. Beispiele:

Oft fragte sich Marie, ob sie nicht doch lieber auf das Gymnasium, das in ihrer Nähe lag, wechseln sollte. - Hier ist "das in ihrer Nähe lag" der Attributsatz.

xxmellixx, die noch recht neu bei gutefrage.net ist, ist sich bei grammatikalischen Konstruktionen häufig unsicher. - In diesem Fall ist "die noch recht neu bei gutefrage.net ist" der Attributsatz.

Ein Attributsatz kann alles mögliche beschreiben, wichtig ist, dass er als Nebensatz erkennbar ist und sich auf ein Satzglied des Hauptsatzes bezieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?