Bitte helft mir!...Ich kann nichtmehr!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

So eine Phase hatte ich auch mal -.-' . Da bin ich einfach für nen Nachmittag raus gegangen, mein Mp3 player mitgenommen und ins Feld bei uns gelaufen. Dort auf ne Wieso gelegt, wo niemand vorbei kommt und einfach abgeschalten. Musik gehört und losgeheult. Danach wars wieder gut und bin zurück gelaufen.

Ein anderes Mal bin ich Shoppen gegangen. Alleine. Kannst aber auch mit ner Freundin machen. Und wenn du ein Tagebuch führst, schreib da rein;-) Hoffe ich konnte dir helfen! Alles Gute!

Buggy1234 14.07.2011, 17:03

Danke für den Stern! Gehts dir besser?

0

Kommt darauf an, was dir pesönlich gut tun würde. Schöne Musik hören, einen Spaziergang machen, mit jemandem reden und sich ausheulen, sich ganz in ein Hobby vertiefen....

Hör mal in dich hinein, was dir gefallen würde. Und viel Erfolg !

Erst mal: du hast ja eine Horrorzeit hinter dir!!! Wenn du dich entspannen willst, dann musst du erst mal all deine Gefühle die dich belasten "rausschreien". Zum Beispiel mit Schreien, Boxen, Rennen, sprich Sport. Dann kann Musik helfen, Spaziergänge, ein warmes Bad, mit Freunden etwas unternehmen was dir Spass macht und dich ablenkt. Es gibt auch Entspannungs-CD´s mit Anleitung oder Entspannungsmusik. Manchmal ist es auch gut seine Gefühle aufzuschreiben oder zu malen! Ich hoffe du findest was passendes.

Vor allem das mit deinem Kater ist hart. Mein Beileid, ich liebe Tiere :(

Versuch Abstand zu gewinnen. Geh in die Bücherei, nimm alle Lernsachen mit, und nutze die dort stehenden Computer mit Internet, falls vorhanden (aber keine Ablenkungen ;D).

Schreib das Wissen, dass du brauchst, nochmal übersichtlich auf, so wie in Kapiteln. Dann hasste alles schnell drin, geht bei mir prima :D

Zu den anderen Problemen: Spricht mit deinen Eltern. Bringe deinen Vater dazu, sich zu therapieren und verbring etwas Zeit mit deiner Mutter und tröste sie. Und das mit den Geschwistern kriegste schon in den Griff :D

Nochwas zum chillen :D

Oh Mann, das ist ja die geballte Ladung Stress.

Das mit Deinem Kater tut mir sehr leid. :-(

Atme tief durch. Bedenke, dass diese Vorfälle und Ereignisse "nur" ein Teil der Gegenwart sind, das wird wieder anders aussehen und sich bessern, zumindest aber verändern.

Deine Klausuren setzen Dich natürlich unter Druck, aber solange Du noch "einen Kopf dafür hast", ist das ein gutes Zeichen und zeigt, dass Du noch leistungsfähig zu sein scheinst.

Dass Du das von Deinem Vater nun weißt, ist eine bessere Situation, als das vorherige Nichtwissen.

Manchmal kommt es im Leben knüppeldick. Das kennen wohl fast alle Leute.

Nimm' Dir Pausen, schalte mal ab, mach' Sachen, die Dir gefallen, lass' alle Gedanken an das Morgen für diese Zeit los. Vielleicht hast Du ein "Hobby", dass Du in diesen Pausen betreiben kannst, gut sind da für manche anspruchsvolle Aufgaben und für manche monotone, stupide Aufgaben zum Abschalten.

Raus gehen in den Park und dort lernen ist mein erster schritt den ich tun würde wenn ich du wäre.

Ein Bad nehmen, dabei warme milch mit honig trinken und danach pennen gehen. Ich schwör dir danach schläfst du wie ein baby.# ps tut mir sehr leid mit deiner Katze :(

am besten ablenkung!!! oder yoga,musik hören,raus gehen... ;) viel glück auf jeden fall :D

halte durch, suche eine Kontaktperson mit der du über alles sprechen kannst, eventuell Lehrerin

Viel Glück

ne stunde am see chillen und danach zuhause ein heißes bad.......hilft bei mir immer

Entspannungsbad & Musik

Was möchtest Du wissen?