Bitte helft mir panik im auto ich kann es nicht mehr aushalten was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach die Augen zu und spüre einfach die Angst und Spannung in deinem Körper. Du musst dir dabei nichts einreden, das macht es nur noch stressiger. Erlaube dir einfach die Angst zu spüren, immer und immer wieder, ohne dich dabei abzulenken. Sie wird nach und nach von alleine wieder gehen, wenn du sie ganz zulässt... Vergiss dabei nicht das Atmen, tief und bewusst atmen...

Nur so aus Interesse, wie ist es bei Bus fahren?

Hört sich auf jeden Fall ernst an und du solltest professionelle Hilfe aufsuchen. Dieses sich selbst etwas einreden funktioniert bei dir anscheinend nicht.
Das Einzige was ich dir noch raten kann, ist was zu essen oder Kaugummi zu kauen. Das löst eine Reaktion im Gehirn aus, "wenn ich esse kann ich nicht in Gefahr sein" oder so. Vielleicht hilfts, vielleicht nicht.

Aber dennoch, du solltest jemanden aufsuchen der sich damit auskennt und dir persönlich helfen kann.

Da du es ja erwähnst, seitdem ich mit anderen z.B meiner Mama mein Problem geteilt habe.. war es im bus ähnlich ich hatte eine Busfahrt indem der Fahrer mich schief angeguckt hat beim einsteigen.. schlechte Laune vielleicht und plötzlich kriegte ich ab und zu diese Herzraser.. aber das war einmalig im Bus die nächsten Wochen war das Weg da die meisten Busfahrer langsam sind.. 

Gibt es vielleicht Beruhigungstabletten ich will am liebsten so betäubt sein bei langen Fahrten damit mein Adrenalin nicht steigt

0
@Saluha123

Also mit Tabletten wäre ich vorsichtig, gerade wenn du noch noch nie mit einem Psychologen drüber geredet hast. Vielleicht gibt es eine viel einfachere Möglichkeit, die dich nicht von Tabletten abhängig macht. Und wenn nicht, kann der dir welche empfehlen/verschreiben.

1

Das wird wohl daran liegen, weil du als Beifahrerin keine Kontrolle hast über das Fahrzeug. Mit meiner Schwester als Beifahrerin ist es so ähnlich, obwohl es nach ihrem Auffahrunfall etwas schlimmer wurde und mich immer lautstark bittet zu bremsen, damit wir niemandem auffahren. Nach der Fahrschule habe ich auch dieses komische Gefühl von Kontrollverlust gehabt als Beifahrer und auch immer ganz genau den Verkehr beobachtet. Allerdings verfliegt dieses Gefühl komplett, wenn ich zum Beispiel mit meinem Schwager fahre, denn bei ihm weiß ich ganz genau, dass er wirklich mit jedem KFZ problemlos fahren kann. Und vielleicht mein Onkel, aber beide sind auch schon etwas Älter und seeehr erfahren. Gibt es denn bei dir auch so eine Person, bei der du etwas ruhiger wirst? 

Ja, es gibt einen alten Freund der ist schon etwas älter als ich um die 40 und er ist so ein vorsichtiger fahrer fährt immer angenehm langsam und da konnte ich echt durchatmen. Bei allen Menschen bei dem ich den Eindruck bekommen “der wird jz schnell fahren bestimmt“  kriege ich sschon Panik und das macht mich so wütend.. 

1
@Saluha123

Vielleicht legt sich ja die Angst wieder, wenn du etwas häufiger fährst und eine Routine reinkriegst. Vielleicht setzt du dich auch einfach nach hinten, sodass du nicht ständig nach vorne auf die Straße schauen kannst.

1
@3runex

Ich bin die letzte Zeit immer häufiger gefahren als Beifahrerin aber es wurde mal zu mal schlimmer.. und hinten sitzen hab ich versucht.. bin verzweifelt ich greife meine Tasche und knete förmlich dran wie ein Stressball aber nichts hilft

0

dafür gibt es ne simple lösung... einfach immer selber fahren!

aber scherz beiseite... du bist bestimmt auch extrem eifersüchtig oder?

Selbst fahren geht nicht immer, ich möchte einfach wie früher angenehm sitzen als Beifahrer etwas essen etc.. jetzt kann ich nicht mal richtig atmen

Ich bin ab und zu temperamentvoll aber nicht extrem eifersüchtig, Freiheiten kriegt mein Freund und Freiheiten nehme ich mir auch. 

0
@Saluha123

aber woher rührt denn deine angst als beifahrer? 

so wie du es erzählst hast du angst vor kontrollverlust... du hast dadurch dass du jetz selbst fahren kannst die gefahren kennen gelernt.... und traust anderen menschen nicht zu diese gefahren richtig einschätzen zu können

1
@breitio0

ich brems auch mit, wenn ich bei irgendwem mitfahre

aber eins sollte klar sein, derjenige hat die führerscheinprüfung irgendwann auch bestanden... derjenige hat auch gelernt zu fahren

edit: und derjenige ist auch in der lage gefahren einzuschätzen

1
@breitio0

wenn du irgendwann mal nen anderen eindruck von nem fahrer hast... dann steig nicht ein

1
@breitio0

Ja stimmt, als ich noch keine Ahnung vom fahren hatte war ich sehr beruhigt auch bei schnellerem fahren.. aber es ist ja nicht so dass ich von heute auf morgen den Führerschein hatte und dann plötzlich Angst, es war eher unerwartet.. ich stieg bei meiner cousine ein ( ich halte sie für sehr dumm, sie redet oft sehr dummes zeug und ist asozial , noch dazu hat sie ihre fahrprüfung 3 mal Wiederholt, was nicht schlimm ist aber ich schätze sie etwas unaufmerksam ein) und auf offener strasse während des fahrens ist sie ans handy gegangen ich dachte Jetzt sterbe ich, ich sagte ihr auch noch hör auf damit und dann kam einfach mal ein mann in den gegenverkehr.. gott sei dank war es auf der strasse leer und wir waren nicht auf seiner linie und sahen ihn von weiten.. aber sowasdas verschlimmert es nur und ich hatte null vertrauen zu ihr aber an dem Tag war ich gezwungen mit ihr zu fahren. Ich glaube seitdem ist es so stark das herzrasen beim, beifahren.. wie bekomme ich das weg

0
@Saluha123

das ist ein erlebnis... ich wünsch es dir nicht... muss auch nicht passieren, aber wenn du deinen ersten unfall mit dem eigenen auto hattest... es muss auch nur nen noch so kleiner parkplatzrempler sein... dann siehst du es vllt anders...sicher ist das was du beschreibst vermutlich nen traumatisches erlebnis

ich hab mich geirrt.. du musst mehr selber fahren^^ nichts für ungut

0
@breitio0

Selbst fahren ist kein Problem und ich fahre auch oft in der Woche, da habe ich die Kontrolle ich habe keinen Zweifel in mir und mir passiert beim sselbst fahren nie etwas.. aber seitdem ich bei meiner cousine beigefahren bin also Beifahrerin war und sah wie sie schnell und ohne Vorsicht fuhr hatte ich RIESIGE PANIK.. :( seitdem möchte ich eigentlich nirgendwo einsteigen ausser selbst fahren.. aber ich möchte kein Kompromiss eingehen ich möchte das es aufhört

0
@Saluha123

^^das problem is halt dass du selbst auch bei aboluter aufmerksamkeit schnell in eine situation kommen kannst, in der du die kontrolle nicht mehr unmittelbar hast

0
@breitio0

Ich glaube du verstehst es nicht, ich bin nicht so ein Mensch der schnell Panik bekommt beim Autofahren, fahre ganz gut und sicher, und auch schon lange. Ich spüre als Beifahrerin das Gefühl wie entführt zu werden ich will einfach sofort ans Steuer will nicht in den Händen des Fahrers sein aber das ist erst seit neuem und ich frage mich weshalb.. Ich werde bald 17, ich möchte keine Angst haben mit anderen zu fahren von denen ich denke dass sie schnell fahren

0
@Saluha123

^^... 

wie gesagt, du musst mehr fahren... vllt wirst du immer nen schlechter beifahrer sein... dann bist du halt immer die fahrerin

aber irgendwann lernst es schon

0
@breitio0

Stell dir vor dudem warst immer gerne Beifahrer und von einen auf den anderen Tag kriegst du Herzattacken.. das will man nicht so hinnehmen es belastet mich sehr 

Trotzdem danke

0
@Saluha123

ich war immer gerne beifahrer ^^ also bis ich 26 war... dann hab ich den führerschein gemacht

stell dir vor, dass die angst die du hast eigtl nur in deinem kopf ist und die situation die du erlebt hast so nie wieder passieren wird

0

Was möchtest Du wissen?