Bitte helft mir, ich kann mich nicht für ein Longboard entscheiden. Auf was muss ich achten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, jap, zwischen den Boards gibt es sehr große Unterschiede, denn es gibt z.b. verschiedene Flexstufen (die Fähigkeit des Boards, sich "durchzubiegen", also nachzugeben), verschiedene Formen, Achsmontagen und und und.. Da kann man schonmal leicht den Überblick verlieren :D Wenn du mit dem Board nur von A nach B kommen willst, und auch vielleicht eher so in der Stadt fährst, dann empfehl ich dir eins zu nehmen, das ziemlich kurz ist, weil das praktischer und handlicher ist, vor allem in engeren Gassen/Straßen und so. Das Pintail würd ich dir gar nicht empfehlen, um zur Schule zu kommen, ich fahr mit meinem nur auf breiten Landstraßen, (gut geteerten) Feldwegen und sowas, also eher "aufm Land", weil man schon mehr Platz braucht, aber es dafür das Surf-Feeling richtig schön wiedergibt. Da musst du dich schon entscheiden, was dir wichtiger ist; Surffeeling oder Brettern von A nach B. Hat ja beides was. So, jetzt laber ich dich aber nicht länger zu :D Die Seite kann ich immer wieder empfehlen, die gibt dir schnell einen guten Überblick über ziemlich alles was Longboardanfänger wissen müssen:

http://urbanstoke.de/2010-07-longboard-fur-anfanger-was-beim-kauf-zu-beachten-ist/

Hoffe ich konnte dir helfen, auch wenn die Antwort bisschen spät kommt! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?