Bitte helft mir! Es geht um spat!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Spat ist eine Veränderung des Knochens - meist der Sprunggelenke. Dort, wo die Knochen aufeinandertreffen, beginnt wildes Knochenwachstum, das dort nicht hingehört. Klar, dass das dann irgendwann drückt und weh tut. Dieser entzündliche Prozess hört aber irgendwann auf, der Knochen versteift.

Früher behandelte man Spat, in dem man diese Entzündung absichtlich hervorrief (man machte die sogenannte "scharfe Einreibung"), damit der Versteifungsprozess schneller abgeschlossen war. Das ist heute glaube ich sogar verboten. Ist ziemlich fies für das Pferd.

Spat macht sich besonders beim Reiten durch Ecken bemerkbar, weil das Gelenk Drehungen nicht gut ab kann. Geradeaus ist meist kein Problem.

Den Knochen, der zuviel gewachsen ist, kann man operativ wieder entfernen, kommt aber darauf an, wo er zu viel gewachsen ist. Eine Operation am offenen Gelenk ist allerdings immer ein Risiko. Infektionsgefahr!

Meistens können Spatpferde noch bis ins hohe Alter geritten werden. Sie brauchen eine längere Aufwärmphase, sollten nicht springen wegen der höheren Belastung. Enge Wendungen und stundenlanges Volte-Reiten ist auch nicht gut.

Man reitet Spat-Pferde in kontrollierten Bewegungen - also nicht wild rennen lassen. Viel Schritt und lockerer Trab geradeaus sind das beste!

Hoffe, deinem Zausel geht es wieder gut!

Spat ist eine Sammelbezeichnung für arthritische Erkrankungen des Sprunggelenks des Pferdes.

Darunter fallen sowohl akute Entzündungen der Gelenke, Knochen und gegebenenfalls auch Knochenhaut des Sprunggelenks als auch die durch chronische Entzündungen verursachten Schädigungen der Gelenk-Oberflächen und Knochenumbildungen. In der chronischen Form kann Spat zur Versteifung des Sprunggelenks führen. Dadurch kann das Pferd sein Bein im schlimmsten Fall nicht mehr bewegen und muss getötet werden.

Als erstes solltet ihr mit einem Tierarzt reden ..

Ihr könnt mit ihm auch wieder Traben (tölten eher nicht) , er sollte vorher nur gut aufgewärmt werden und Keinesfalls überfordern. Aber Bewegung ist auf jeden Fall gut!

...Spat kann mann Behandeln (oder operieren) aber nicht ganz Ausheilen. Ihr könnt um es aufzuhalten Mittel mit Teufelskralle ins Futter geben .

danke sehr gute antwort

0

die wichtigste frage ist wann er wieder tölten und traben darf ? damit du deinen spass hast ? also mir wärs an deiner stelle ja wichtiger ob er wieder gesund wird und wenn ja in wie fern er dann überhaupt noch belastbar ist..

erstens ich weiß das er wieder normal laufen kann und zweitens is dieses eine doofe antwort

0

Hallo

Am besten du redest mal mit dem tierarzt oder mit der besitzerin...

lg Princess

Was möchtest Du wissen?