bitte helft mir.abtreibung

9 Antworten

Man kann zwar auf natürlichem Wege schwanger werden, kann aber nicht natürlich abtreiben - das gibt es nicht.

Geh am besten sobald wie möglich zum Arzt, da musst du leider durch und die Konsequenzen tragen, ganz am Anfang einer frühen SChwangerschaft, besteht für dich die Möglichkeit mit Medikamenten abzutreiben..aber eine Arzt und eine Beratungsstelle werden dich da ausführlich beraten.

vitaL - Es gibt Alternativen!
Hilfetelefon: 0180 / 36 999 63 (9 Cent/Min., rund um die Uhr!)

Eine Abtreibung ist eine extrem Belastung für den körper und sollte wenn dann schon von einem arzt gemacht werden. Ausserdem solltest du mit deinem partner sprechen. Es ist auch sein kind und er sollte teil der entscheidung sein sonst kann es auch zu problemen zwischen euch kommen wenn er das erfährt.

Ich bin durch künstliche Befruchtung entstanden.

und irgendwie belastet mich das.. meine Mama hat uns (meinem Zwillingsbruder und mir) das erzählt als wir 10 jahre alt waren. Und seitdem fühle ich mich irgendwie unnormal. Weil ich immer denke eigentlich wäre ich gar nicht entstanden. Die Natur wollte gar nicht das ich entstehe! Und nur die Ärzte haben dafür gesorgt das die Samenzelle von meinem Papa die Eizelle von meiner Mama befruchtet! :( Irgendwie macht mich das traurig.. ich finde "auf natürlichem Weg" entstanden zu sein viel besser! Ich weiss eigentlich ist das ja egal und ich sollte froh sein das ich überhaupt "entstanden" bin sozusagen^^ aber trotzdem muss ich da voll oft drüber nachdenken und finde es komisch..und fühle mich irgendwie manchmal anders.. Ich kenne auch sonst niemanden der auch durch eine künstliche Befruchtung entstanden ist. (außer meinen Zwillingsbruder halt^^.) aber dem ist das egal..so wie Jungs halt sind.... aber ich als Mädchen mache mir sowieso um alles viel mehr Gedanken....

...zur Frage

Zehnagel seit Monaten blau - Zum Arzt oder nicht?

Ich habe mal eine Frage! Gegen Weihnachten rum ist mir in Sport ein sagen wir mal "etwas größerer" auf den großen Zeh getreten, als eine Woche später noch ein Auto genau auf dem Zeh "parkte" (es tat aber in dem Moment und auch danach eigentlich nicht sonderlich weh) wurde mein Nagel wiederrum ein paar Tage später immer blauer....Als ich dann meine Mutter drauf angesprochen habe, meinte sie das würde rauswachsen und ich solle warten. Mir tat es auch nicht weh (nur wenn mir jemand auf den Nagel tritt, bzw. auch auf den Nagel daneben, der auch blau ist). Naja zwischendurch war der Nagel pechschwarz und ist jetzt wieder dunkelblau. Und nichts ist passiert. Muss ich zum Arzt? Oder wächst das noch irgendwie raus? (ich befürchte, mittlerweile ist das gesammelte Blut unter dem Zeh zu fest, um es durch Durchstecken einer Nadel herauszubekommen)

Danke für Antworten!

...zur Frage

Wie lang darf man schwanger sein um abtreiben zu dürfen?

Hallo:) darf man z.b wenn man im 3 Monat ist darf man noch abtreiben und dann im 4 nichtmehr,

...zur Frage

Welchen Sport bei Hüftdysplasie?

Hallo zusammen! Habe eine kniffelige Aufgabe für die Sportfans unter euch: Ich brauche eine Empfehlung für eine zu mir passende Sportart.

Da der Kessel an meiner Vorderseite wächst und gedeiht, und bereits zu einer beachtlichen Wampe proliferiert ist, will ich nun mal eine Sportart beginnen, um Abzuspecken, idealerweise Muskeln aufzubauen und allgemein meine Fitness zu steigern.

Mein Problem ist, dass ich eine Hüftgelenksdysplasie habe, die mir schon nach einem Tag mit viel stehen, oder relativ vielen Kilometern gehen, Schmerzen bereitet. Die typischen hüftschonenden Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren finde ich aber eher öde, und Radfahren ist auch wetterabhängig. Es sollte schon Spaß dabei sein, und zwar bei jedem Wetter.

Außerdem sollte ich weit unten einsteigen können, da meine gegenwärtige Kondition unter aller Sau ist. Habe - außer Schießen - nie Sport betrieben, und seit einer Herzmuskelentzündung im letzten Jahr, bin ich definitiv bei null mit der Fitness.

Zudem sollten sich relativ rasch erste Erfolge einstellen, da ich die Schwäche habe Dinge schnell hin zu schmeißen, wenn ich den Eindruck habe nicht voran zu kommen.

Zu meinem Körperbau sei gesagt: ich bin relativ klein, aber sehr kräftig (was kein Euphemismus fur "fett" sein soll, ich hab wirklich ziemliche Mukkis und ordentlich Kraft), und auch übergewichtig.

Und da ich ein armer Student bin sollte es auch nicht mit allzu großen Kosten verbunde sein.

Nun, irgendwelche Ideen? ;-)

...zur Frage

Freundin eines Kumpels will abtreiben wenn man keine 50.000€ zahlt?

Wie verhält man sich wenn die Freundin schwanger ist und abtreiben will und das Kind nur austrägt wenn man 50.000€ zahlt? Man würde das Kind dann alleine großziehn was kein Problem wäre. Darf die Freundin das?

...zur Frage

Alleine Abtreiben

Ich bin grade erst 14 und denke das ich Schwanger bin. Darf ich wohl heimlich abtreiben? Ich kann es nämlich meinen Eltern nicht sagen, weil die ausrasten werden und ich die Beziehung zwischen uns kapput machen werde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?