BItte Helfen! Meine Eltern Leben von Hartz 4 ,ich bekomme kein richtiges Taschengeld,Nebenjob?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist es so, dass Dein Lohn angerechnet wird, solange Du bei Deinen Eltern lebst, also ihr eine "Bedarfsgemeinschaft" bildet.

Traurig, aber wahr.

21

Ich find das einfach nur sch**sse ...

Für mich gibt es dann keine andere möglichkeit um zum Beispiel mein Führerschein zu machen , als Kriminell zu werden, ich kann jetzt jeden Kriminellen verstehen , der Arge ist ja wie eine Mafia ! ich will das geld für meine Zukunft anlegen und nich für die meine familie ausgeben...

0
43
@SamiHelpsYou

Ich kann einerseits Deine Empfindungen voll und ganz verstehen (ich war auch mal Arbeitslos und hab mich wie eine Leibeigene der Arge gefühlt). Und vorallem Du kannst nichts für Deine Situation. Das ist bitter.

Aber mit Kriminalität verbaust Du Dir erst recht Deine Zukunft!

Den einzigen Rat den ich Dir geben kann:

GEDULD! Schau, bald machst Du die Schule zuende. Kämpfe, dass Du eine Ausbildung machen kannst. Und dann wenn Du einen Beruf hast kannst Du endlich auf eigenen Füßen stehen.

Ich hatte während meiner Ausbildung auch weder Führerschein oder gar ein Auto. Das wäre absolut unmöglich gewesen.

Ich komme auch aus sehr besch.... Verhältnissen. Aber heute hab ich es geschafft. Ausbildung, Beruf, finanzielle Unabhängigkeit.

Natürlich dauert das. Aber wenn Du kriminell wirst, wird Dich niemand mehr haben wollen und Du wirst immer nur rumsumpfen.

0
21
@Mietzie

Das Größte Problem bei mir ist die Psychiche belastung, fast jeden Tag mit den selben anzieh sachen zur schule zu gehen und kein geld für aktivitäten mit freunden zu haben , das belastet mich sehr,  ich will später studieren , meine noten reichen dafür aus , aber die Studiengebühren und etc... ich werde das alles nicht bezahlen können :(

0
43
@SamiHelpsYou

Das kann ich alles sehr gut nachvollziehen. Und es kommt mir auch sehr bekannt vor. Ich selber komme aus einem Alkoholikerhaushalt. Abgestellter Strom, manchmal nichts zu essen etc.

Es ist nicht schön als Jugendliche ausgegrenzt zu sein. Ich hab später Hilfe bekommen durch meine Großeltern. Vielleicht ist dieser Tipp mit der Jugendgruppe gar nicht so schlecht.

Ich finde Deinen Ehrgeiz toll und ich würde Dich gerne ermutigen, nicht locker zu lassen. Und was die Studiengebühren angeht:

1. Es gibt Bafög, 2. es gibt spezielle Kredite, 3. man kann jobben und 4. in NRW werden die STudiengebühren grade abgeschafft ;-). Vielleicht folgen andere Bundesländer. Und vielleicht gibt es spezielle Stipendien. Das Thema würde ich nicht ad acta legen!

Dann habe ich noch einen Filmtipp für Dich:

"Das Streben nach Glück"

eine Wahre Begebenheit!

Alles Gute für Dich

0
21
@Mietzie

Danke für Alles und danke An alle Antworten =)

0
21
@SamiHelpsYou

ouu :S schuldigung ich wollte dir die auszeichnung geben Mietzie :(

0

Also, wenn ich das richtig verstehe, darfst Du 100 ,-€ im Monat behalten?

Dann mach doch einen Job, bei dem Du ca. 100,- bekommst und nicht mehr. Legal kannst Du da sowieso nix machen. Denn Du musst bedenken, dass Hartz IV ja eine Leistung ist, die von der Gesellschaft aufgebracht wird und die nur die größte Not lindern soll, bzw. ein einigermassen Menschenwürdiges Leben. Und damit ist es auch moralisch rechtens, wenn sie einen Verdienst anrechnen.

Haben Deine Eltern denn keine Chance aus Hartz IV rauszukommen? Denn das wäre die einzige Möglichkeit mehr Geld zu haben.

21

Man muss halt Illegal werden, aber das will ich eigentlich nicht, aber langsam denk ich schon darüber nach ,und es ist einfach traurig , das ich zu so etwas "gezwungen" werde...

0

Von 400.- darfst du 160.- behalten.

Allerdings ist es dir als Schüler erlaubt einmal im Jahr in den Ferien isgeasmt 1200.- netto zu verdienen, die du behalten darfst- das wären dann die anrechnungsfreien 100.- monatlich auf einmal für ein ganzes Jahr- allerdings musst du dann von jedem weiteren € den du verdienen solltest 80 Cent ans Amt abgeben.

21

Also darf ich in den Ferien arbeiten und alles davon behalten ? ohne abzüge ?

 

0
51
@SamiHelpsYou

Soweit meine Kenntnis ist, ja. Allerdings eben umgerechnet auf den Zeitraum von 12 Monaten- und dann wird angerechnet, wenn du mehr verdienst. Das haben die irgendwann so geregelt, weil ein Schüler sich auch auf seine Schule konzentrieren muss, aber nicht dafür "bestraft" werden soll, wenn er sich z.B. das Geld für seinen Führerschein verdienen will.

 

Allerdings wirst du bei einer solchen Arbeit nicht um die gesetzlichen Sozialabgaben herumkommen, als da wären: Kranken,-Renten,- Alo,- und Pflegevericherung und evt. Steuern.

0
21
@adianthum

Ich finde diese abgaben sind völlig in ordnung, aber ich will kein Geld an die Arge zahlen , da ich an meinen Eltern sehe , wie Faul die meisten dieser Menschen doch sind , natürlich gilt das nicht für alle die bei der Arge sind , aber für viele .

0

Eltern beziehen ALG 2, darf ich Vollzeit arbeiten?

Bin ab dem nächsten Monat arbeitslos, da mein derzeitiger Vertrag bei der Maßnahme des Arbeitsamtes ausläuft. Werde ab August wieder zur Schule gehen und möchte in der Zwischenzeit nicht arbeitslos sein und nichts tun.

Es geht darum, dass meine Eltern ALG 2 beziehen und ich ja noch bei denen wohnen, in der Bedarfsgemeinschaft bin. Wenn ich ein Nebenjob annehmen würde, würden mir bei einem Entgeld von 400 Euro nur 165EUR übrig bleiben, den Rest würde das Arbeitsamt kürzen.

Wie sieht es aber aus, wenn ich Vollzeit arbeiten würde, sprich 800-900 Euro, würde ich dann mehr Geld im Endeffekt in der Tasche haben oder nicht? Für 400 Euro arbeiten und am Ende des Monats nur 165 Euro zu bekommen, ist mir zu schade zu arbeiten, und das Geld wird sowieso gekürzt....

...zur Frage

BAföG + Nebenjob; Eltern Hartz IV

Ich bekomme BAföG 420€ und habe einen Nebenjob 300€, ich wohne bei meinen Eltern, sie sind leider in HartzIV . Wegen meinem Nebenjob wurde meinen Eltern das Kindergeld von ihrem HartzIV- Einkommen abgezogen 150€. Da meine Eltern, in dem Fall in finanziellen Schwierigkeiten geraten, helfe ich Ihnen praktisch wieder mit mind. 150€ aus. Die Arbeit neben meinem Studium durchzuziehen ist an sich eine Herausforderung und das Geld wird mir wieder aus der Tasche gezogen. Nun, ich möchte meinen Job gerne beibehalten und aber auch etwas davon haben. Kann mir da einer weiterhelfen?

...zur Frage

Wie viel prozent vom lohn an die Eltern geben?

Hallo erstmal,

Vor ungefähr einem Monat hab ich mit meine Lehre begonnen und dieser woche kriege ich meinen ersten Lohn. Ca brutto 1050€ und 800 netto. Davon sind 200 euro Fahrtkosten. 200€ will mein Vater für die Haushaltskasse haben. Und den rest will er dass ich für die Führerschein spare. Also 400€.( mit der Begründung dass ich kein Taschengeld brauche). Bis jetzt habe ich ,seit ich 12-13 bin,nie Geld von meinen Eltern verlangt.(außer ich musste kopiegeld oder ähnliches in der schule bezahlen). Habe auch nie Taschengeld bekommen weil ich mich geschämt habe danach zu fragen. Ich bin nicht mal mit Freunden oder so rausgegangen weil ich meinen Eltern nie nach geld gefragt hab. Selbst wenn ich Klamotten gebraucht hab,hab ich es einfach meine Mutter gesagt und sie hat sie mir dann besorgt. Könnte so gut wie nie entscheiden was ich haben wollte. Markenkleidung und so könnt ihr auch vergessen. Wollte sowieso keine,weil es nicht mein Geld war.(zu viel stolz hab ich vllt) Jetzt bin ich 17 und verdiene endlich mein eigenes Geld. Aber jetzt kommt mein Vater mit sowas,sagt dass ich bis jetzt immer ohne Taschengeld klar gekommen bin und des auch weiterhin schaffen kann. Findet ihr das gerecht? Soll ich mich dagegen wehren oder ist das üblich?

...zur Frage

Während des Praktikums Anspruch auf erstmals Hartz IV?

Die Situation ist folgende: - bin fertig mit Studium (Germanistik und Journalismus) - habe während des Studiums Unterhalt von meinen Eltern bekommen und nebenbei immer gejobbt (aber immer unter 400 Euros) - fange nun ein dreimonatiges Praktikum an mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine Festanstellung nach diesem Praktikum - das Praktikum ist, leider, unbezahlt

Nun die Frage: Kann ich in diesen Monaten Hartz IV bzw. ALG II beziehen? Meine Eltern wollen keinen Unterhalt mehr zahlen (was ja auch verständlich ist). Aber von irgendwas muss ich ja auch leben.

...zur Frage

Schüler-Nebenjob: Hartz IV Abzüge?

Hey Leute, Ich hab mir vor paar Tagen ein Schüler-Nebenjob besorgt wo ich auf 400€ halt arbeite. Meine Eltern bekommen jedoch Hartz IV und ich selber bin noch 17 Jahre alt.

Nun wollt ich fragen wie hoch da die Abzüge sind bei so einem Nebenjob auf 400€? Oder gibt es für Schüler unter 18 überhaupt Abzüge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?