Bitte einer Nachbarin nachkommen

Objekt - (nachbarin) Objekt 1 - (nachbarin)

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Frage den Sohn vorher 71%
Weg wie gewünscht 28%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rede einfach mit deiner Nachbarin darüber. :) Frag einfach mal nach, wenn du dir unsicher bist.

Ist das nicht auch blöd erst ja sagen und dann nochmals ankommen?

1
@1992peggy

Nein, ich denke nicht, dass es blöd ist. Immerhin ist es dir im Nachhinein erst wirklich "aufgefallen". Danke für den Stern :)

1
@september09

Du hattest Recht, es war nicht blöd. Es war richtig und keiner hat es mir übel genommen. Meine Nachbarin holte den Sohn noch hinzu und bestätigte die Aussage der Mutter. Alles Gut, Jacke entsorgt, alle glücklich. Den Stern hast Du Dir verdient

1

Ich würde auch sagen, werf die Jacke weg. Wenn sie im Müll liegt, weiss ausser der Mutter keiner wer es war. Wenn da eine Frage vom Sohn kommt, muss die Mutter sie beantworten, nicht Du.

Wenn Du ihm die Jacke gibts oder danach fragst, wird es zwischen Mutter und Sohn eventuell Ärger geben. Wenn Du Deine Nachbarin fragst, wird sie Dich ein wenig dumm anschauen.

Frage den Sohn vorher

Sprech doch mit der Nachbarin darüber, wenn sie nichts zu bergen hat wird sie es Ihnen erzählen. Oder aber du sprichst erst mit dem Sohn darüber. Die Jacke sieht schließlich gut aus und was weg ist ist dann weg, also frag lieber nach nicht das sie sich am Ende anders entscheiden, falls nicht was anderes dahinter steckt.

So gut wie Du meinst sieht sie nicht wirklich aus, Löcher, genäht, Flecken. Nur seine Vorherige Aussage wunderte mich.

1
@1992peggy

Oh okay anhand der Bilder hab ich das nicht so gut erkennen können aber ich denk mal ich bleib bei meiner Antwort ja trotzdem noch denn niemand von uns weis ja so genau was sich dahinter verbirgt. Also entweder du fragst den Sohn oder die Nachbarin darüber.

1

Verquere Kommunikationsformen zwischen Nachbarn?

Liebe Community,

meine Nachbarin ist komisch. Etwas jünger als ich - hat einen Freund, ist in einem kreativen Berufsfeld tätig(gebildet) und imitiert u.a. frech mein Verhalten(Handlungen). Sie versucht sich in meine Gedankenwelt zu pflanzen, indem Sie psychologische Anker setzt. Zum Beispiel hatte ich eine Bekanntschaft mit einer Frau gemacht und sie nach einer durchfeierten Nacht mit nachhause genommen. Ich schlief mit ihr, wurde aber zuvor zum gemeinschaftlichen Duschen gedrängt. (War total müde) Die Nachbarin muss es mitbekommen haben (Haus ist sehr hellhörig), da ich, als ich die Hauseingangstür mit der Dame am nächsten Tag wieder verließ mit lautstarken Duschgeräuschen aus ihrer Wohnung konfrontiert wurde, da das Fenster zum ihrem Badezimmer (Erdgeschoss) geöffnet war. Wohlgemerkt war es zu der Zeit winterlich kalt. Rational betrachtet könnte man dies auch als reinen Zufall deuten, wenn sich im Nachhinein nicht folgendes ergeben hätte: Ich sehe die Nachbarin nicht sehr oft, doch an jenem Tag traf ich sie im gemeinschaftlichen Waschraum. (8-Parteien-Haus) Wenig ernsthaft, eher etwas abwertend anmutend fragte sie mich: "Alles gut?" Ich antwortete: "Ja - und bei dir?" Ich fragte daraufhin: "kommst du vom Lernen aus der Uni"? Sie antwortete: "Nein - ich komme vom Fitness - ich gehe seit 14 Jahren jeden Mittwoch fitness machen" während Sie die wäsche aus der Trommel in den Wäschekorb klaubt. Sie steht auf, starrt mich penetrant an und sagt: "ich gehe jetzt duschen". Sie strahlt eine merkwürdige, vereinnahmende Aura aus. Sie schläft obendrein lautstark mit ihrem freund, sodass es wirklich die gesamte Nachbarschaft hören kann. Noch was: Sie hat ein großes Schild an der Wohnungseingangstür hängen mit der Aufschrift "Kalte Wut" - mit Mann und Frau abgebildet.

Ich weiß, dass ihr Freund in der Beziehung nicht viel zu sagen hat. Sie hält ihn sich als Sklaven - so kommt es mir fast vor und missbraucht ihn zur Aufwertung ihres Selbstwertgefühls. "Der ist ein kleiner Italiener und arbeitet als Koch" sagte sie mir beim ersten Kennenlernen Monate zuvor mit mokierendem Unterton. Ebenfalls klingelt sie Nachts mit ihrem Freund vor der Hauseingangstür stehend bei mir, sie hätte den Schlüssel nicht dabei. Das Problem ist nur, wenn sie ihn nicht dabei hätte, sie keinen Fuß in ihre Wohnung setzen könnte. Sie verarscht mich und lacht anschließend dümmlich. das kam mehrfach vor. Ich bin freundlich und öffne halt die Tür, aber sie macht sich nen dummen Spaß draus. Ich schenkte ihr kaum Beachtung - kann es sein dass Sie mich deswegen zu entzürnen versucht? Will sie meinen Beschützerinstinkt wecken? Ist es nicht eine perfide Methode, sich emotional zwischen die Bekanntschaft zu setzen, um Sehnsüchte zu wecken? Will sie ihren freund gegen mich aufhetzen? Ich denke, sie ist eine intelligente, manipulative Frau. Ich bin seit langer Zeit single und denke seither zu oft als es gesund für mich wäre an sie...

Was denkt ihr darüber?

Ich freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?