Bitte durchlesen: Da steht nur Reisebürokaufmann dürfen sich dann auch Frauen bewerben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich würde mal sagen, das ist ein Fehler in Eurem "Heft".
Wenn eine Firma eine Anzeige aufgeben würde, in der nicht auch das /frau steht oder evtl. ein m/w, dann könnte man sie sogar verklagen - soweit ich weiß - weil sie gegen das Gleichstellungsgebot verstößt.
Und soweit ich weiß, gibt es auch schon seit -zig Jahren die .....kauffrau.
Du kannst Dich also ruhig "bewerben".

eierkuchenform 21.08.2012, 19:41

So ist mir das auch in Erinnerung, wollte das nur nicht so schreiben, weil ich mir nicht ganz sicher war. Aber ich glaube, das ist heute Gesetz.

0
SupraX 21.08.2012, 19:54

Ich würde mal sagen, das ist ein Fehler in Eurem "Heft".

So wie ich unsere Schulen kenne vermute ich eher, das betreffende Heft ist mindestens 20 Jahre alt ;-). Und da war das ja noch anders.

0

Natürlich darfst du dich da Bewerben, weil der Begriff Kaufmann nur als Oberbegriff für Kaufmann, Kauffrau und KV steht

Klar dürfen sich dort auch Frauen bewerben!

Es ist in der EU sogar verboten, in Stellenanzeigen nur nach Männern oder nur nach Frauen zu suchen, wenn beide Geschlechter gleich geeignet wären. Solltest du also qualifiziert für diese Stelle sein, aber aufgrund deines Geschlechts diese nicht erhalten, dann könntest du die Firma verklagen und würdest noch Schmerzensgeld erhalten!

Ausnahmen davon sind nur zulässig, wenn für einen Beruf das Geschlecht tatsächlich nicht unwichtig wäre, z.B. wenn eine Stripperin oder Tabletänzerin für einen Männerclub gesucht wird oder bei Schwulenclubs dürfen die Betreiber auch ausnahmsweise NUR nach männlichem Personal suchen etc.

Früher war das so, dass Frauen auch den '...kaufmann' lernten und das dann im Brief stehen hatten. Aber das hat sich geändert. Stellenanzeigen müssen auch immer ausdrücklich für beide Geschlechter ausgeschrieben sein (Ausnahmen gibts natürlich, aber nicht in kaufmännischen Berufen). Also: Du kannst dich bewerben als was und wo du willst.

Bis vor wenigen Jahren gab es tatsächlich nur die Bezeichnung Kaufmann, auch für Frauen. Das wurde dann geändert.

Abgesehen davon ist es in Deutschland untersagt bestimmte Bewerbergruppen auszuschliessen, sofern es keine zwingenden Gründe dafür gibt. Du darfst dich also auch als Frau auf diese Stellen bewerben.

Da hat sich wahrscheinlich jemand keine Gedanken gemacht. Das wurde einfach gedankenlos hingeschrieben. Ich würde die Bewerbung schreiben, würde mich aber auf die Stelle als Reisebürokaufmann/-kauffrau bewerben. In meinem Gesellenbrief, und der ist schon sooo alt, stand auch schon Bürokauffrau. Da hat mein damaliger Chef darauf bestanden, dass das in den Lehrvertrag kam. War seinerzeit unüblich. Mach das mal so und warte ab, was dein Lehrer dazu meint - und dann kannst du ja dazu eine Diskussion anfangen.

ja, du kannst dich auch als frau bewerben. Gleichberechtigung gibt es schon seit einiger zeit.

Natürlich kannst du dich bewerben.

Selbstverständlich kannst du dich da auch bewerben!

Was möchtest Du wissen?