Bitte den Fall Böhmermann kurz erkären?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

1. Die Ausgangslage: Erdogan fällt seit Jahren durch sein rüpelhaftes, großkotziges und autoritäres Verhalten auf. Deswegen wird er von Deutschland und anderen europäischen Staaten immer wieder kritisiert. Aufgrund der Flüchtlingskrise, die insbesondere Angela Merkel in Bedrängnis gebracht hat, gab es nun jedoch den Flüchtlingsdeal zwischen der Türkei und der EU. Die Türkei sollte demnach alle Flüchtlinge aufnehmen, die von der Türkei nach Griechenland übersetzen. Dafür erhält die türkische Regierung einen Betrag von 3 bis 6 Milliarden Euro.

2. Als Reaktion auf diese plötzliche Annäherung zwischen Erdogan und Merkel hat die Satiresendung extra3 das Lied "Erdowie, Erdowo, Erdogan" ausgestrahlt. Du findest es auf Youtube. Dieses vergleichsweise harmlose Lied hat Erdogan derartig verärgert, dass er direkt den deutschen Botschafter einberufen hat. Nach Wunsch der türkischen Regierung sollte der Song gesperrt werden.

3. Weil Erdogan bezüglich des extra3-Liedes derart drastisch und lächerlich reagiert hat, hat sich Jan Böhmermann, der in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" stets aktuelle politische und gesellschaftliche Themen aufgreift, etwas ganz Fixes ausgedacht: Um den Unterschied zwischen erlaubter Satire und illegaler Verleumdung deutlich zu machen, hat er ein absichtlich stumpf beleidigendes Gedicht über Erdogan verfasst. Es sollte beispielhaft dafür stehen, was nicht erlaubt ist. Und somit zeigen, dass der extra3-Song dazu im Vergleich absolut legal ist. Das wurde in der Sendung auch mehrfach gesagt. Gleichzeitig war es auch ein Seitenhieb gegen Erdogan, nach dem Motto: Wenn du so ein Affentheater machst und stinknormale Satire zensieren willst, dann kriegst du als Antwort umso grenzwertigere Satire.

Gestritten wird momentan also, ob das Schmähgedicht von Böhmermann angemessen war oder nicht und natürlich, ob es rein gesetzlich überhaupt erlaubt ist. Denn wenn man alleine das Gedicht als solches betrachtet, dann sind es natürlich aneinandergereihte Beleidigungen. Es gibt einen uralten Paragraphen im Strafgesetzbuch, der die Verleumdung ausländischer Staatsoberhäupte verbietet.

LG





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Böhmermann hat im Fernsehen ein Satirestückchen zum Thema Meinungsfreiheit vorgetragen, mit welchem er erklären wollte, was man in Deutschland sagen darf und was nicht. In dem Stück hat er den türkischen Präsidenten Erdogan beleidigt. 

Ob es letztendlich Satire war oder eine Beleidigung, darüber streiten sich die Juristen.  

Es wurden mehrere Anzeigen wegen Beleidigung gegen Böhmermann erstattet, unter anderem von Erdogan. 

Die Frage war nun, ob Böhmermann nur ein Strafverfahren wegen Beleidigung bekommt, bei dem er gar nicht bis leicht bestraft wird oder ob er möglicherweise ein zweites Strafverfahren wegen "Majestätsbeleidigung" bekommt, bei dem er etwas härter betraft werden könnte. 

Die Entscheidung, ob auch das härtere Gesetz angewendet werden soll, lag bei Merkel. Sie hat sich dafür entschieden, dass auch das härtere Gesetz zur Anwendung kommen soll. Nun könnte Böhmermann sogar eine Gefängnisstrafe bekommen. 

Man wirft Merkel nun vor, sie hätte diese Entscheidung nur so getroffen, weil sie Erdogan nicht verärgern möchte, da sie ihn braucht, damit nicht so viele illegale Flüchtlinge über die Türkei nach Deutschland kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde wandelte Böhmermann in den Fußspuren von Hebdo Charlie, der in den "Wertestaaten" gepriesen wird, während Böhmermann nun als Art Schmuddelkind dasteht, weinfach weil der deutsche Staat die türkische Staatsführung nicht vergrätzen möchte.

Es wird also mit zweierlei Maß gemessen, was ich erschreckend finde. Wenn wir Hebdo Charlie gutheißen, dann sollten wir uns auch auf die Seite Böhmermanns stellen.

Im Grunde sind sie beide dämlich, doch sind sie dennoch hochzuhalten gegenüber verranten und stinkischen Islamisten wie dieser Stinker namens Erdogan, oder wie diese Gestalten auch immer heißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lernen kann man eigentlich nur, wenn man selbst recherchiert! - Das Netz ist derzeit voll mit Informationen über den Fall Böhmermann. Deshalb ist es sehr einfach.

Also bemühe dich bitte selbst und lasse dich nicht bedienen wie ein Kleinkind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört, liest und sieht man den ganzen Tag rauf und runter in den Medien.

Du kannst dir selbst (d)eine Meinung bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Böhmermann macht Witz über Türkischen Staatsmann, der beschwert sich bei Merkel, und Merkel knickt ein ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Napster5
15.04.2016, 17:44

knickt ein? =

0

Böhmermann, ein deutscher Satiriker hat ein Schmähgedicht über Erdgoan in einem seiner Auftritte veröffentlicht -

Du kannst es bei Google suchen, einen Link anzugeben ist sinnlos, weil die Videos immer wieder gelöscht werden...

- Erdogan hat sich dadurch beleidigt gefühlt und Böhmermann angezeigt...

Merkels Reaktion ist Momentan in fast allen Nachrichtensendungen zu sehen... (sie hat einem Verfahren gegen Böhmermann zugestimmt...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
15.04.2016, 17:52

In der Türkei laufen zur Zeit ca. 2000 (Zweitausend) Anklagen wegen Beleidigung des großen und mächtigen Führer der Türkei Erdogan!

Darunter sind 15jährige!

2

Herr Böhmermann meint, der Penis des Herrn Erdogan sei kurz. (Und noch so Sachen.) Da ist der Erdogan dagegen und klagt jetzt wegen Majestätsbeleidigung (nein: er selber, nicht sein ...) bis zum Europäischen Gerichtshof. Dabei würde er bestimmt Sendezeit im deutschen Fernsehen bekommen, um uns allen direkt und ein für alle Mal das Gegenteil zu beweisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeVau
15.04.2016, 20:23

Er könnte den Gegenbeweis antreten, er könnte aber auch einen Brief an die Regierung in Berlin schreiben:

Ich, Sultan und Herr der Hohen Pforte, Sohn Mohammeds, Bruder der
Sonne und des Mondes, Enkel und Statthalter Gottes auf Erden, Beherrscher der Königreiche Mazedonien, Babylon, Jerusalem, des Großen und Kleinen Ägyptens, König der Könige, Herr der Herren, unvergleichbarer Ritter, unbesiegbarer Feldherr, Hoffnung und Trost der Muslime, Schrecken und großer Beschützer der Christen, befehle euch, Berliner Satrapen, freiwillig und ohne jeglichen Widerstand aufzugeben und mein Reich nicht länger durch eure üble Nachrede zu stören.

Sultan Recep Tayyip I.

2

Was möchtest Du wissen?