bitte, bitte helft mir. ich kann nicht mehr. :((

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst einmal schließe ich mich @Sabrina1331 an, kein Lehrer kann von Dir verlangen, dass Du für seinen Unterricht Deine Stimme verstellst. Vor allem, weil es rein gar nichts mit dem Erlernen vom Präsentieren zu tun hat! Erkläre der Lehrerin Dein Problem. Sollte sie kein Verständnis aufbringen, frage sie, was das Verstellen der Stimme mit ihrem Unterricht zu tun hat oder sprich einfach ganz normal - das ist Dein gutes Recht.

Du brauchst überhaupt nichts zu unternehmen, um Deine Stimme zu verändern. Sie ist ein Teil von Dir, der Dich unverwechselbar macht, ein persönliches Markenzeichen sozusagen. Deine Stimme ist schön - so, wie sie ist und nicht anders. Das sollte jeder akzeptieren! Hätte die Lehrerin die Stimme gar nicht erst hervorgehoben, wäre dies auch der Fall gewesen und du wärst von selbst niemals auf die Idee gekommen, sie müsse in irgendeiner Weise höher klingen.

Bist Du Dir sicher, dass die Ursache des Nasenblutens und den Kopfschmerzen mit dem Stress der Schule und den Lehrern zusammenhängt? Es ist sehr wichtig, dass Du genug trinkst und ab und zu den Kopf frei bekommst - frische Luft und ausreichend Sauerstoff sind lebensnotwendig. Notfalls würde ich wegen der Kopfschmerzen erneut einen Arzt aufsuchen....

Ja, der Stoff in der Schule wird von Jahr zu Jahr schwerer und komplexer... Das solltest Du Dir allerdings nicht zum Problem machen, da es nicht zu verändern ist. Du wirst nun mehr Zeit in die Schulvorbereitungen investieren und intensiver lernen müssen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also das es dir schlecht geht kann ich mir sehr gut vorstellen, ständiger druck und Unwohlsein führen zwangsläufig zu gesundheitlichen Problemen! Mein Eindruck ist erst mal das der Lehrer grundsätzlich ein Problem mit dir hat, warum auch immer!? So etwas kommt nicht selten vor! Hast du mit deinen Eltern darüber gesprochen, oder mit anderen Lehrkräften, Mitschülerin u.s.w. du mußt dich wehren, ganz klar sagen: so bin ich und so bleibe ich, ich kann nichts für meine Stimme, für mein Aussehen und ich mag mich so wie ich bin, sag es laut und mach dich nicht so klein, du bist eine Persönlichkeit, die Anerkennung verdient, für das was du leistest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt ein bisschen so als würde deine Lehrerin das extra machen. Vielleicht mal mit ihr alleine sprechen darüber (auch dass es dir wehtut), ansonsten mal mit deinem vertrauenslehrer, deinen freunden, deinen eltern, dem direktor sprechen...es findet sich bestimmt jemand der dir helfen kann.

Das mit dem nasenbluten und Kopfschmerzen würde ich persönlich auf den Stress zurückführen. Würde mehr schlafen, vielleicht auch einfach mal rausgehen (spazieren) und sich einen tag nicht um die schule kümmern. Das hilft auch dich besser zu konzentrieren und besser zu lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

O.o weigere dich, das ist ne Schule und kein Sprechunterricht. Deine Stimme ist wie sie ist. Also echt. Beschwer dich bei der richtigen Stelle oder geh zum Beratungslehrer, er kann dir sicher sagen was du dagegen tun kannst. Sie soll dich in Ruhe lassen.

Dir soll dort beigebracht werden, wie man etwas präsentiert.

Lass dir da nichts einreden, sei selbstbewusst und geig ihr die Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?