Bitte bitte bitte :( ist eine Tumor in der Blase schlimm ps der Tumor ist bösartig mein Papa hat den er sagt aber nichts?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

ein Tumor ist per se nicht immer bösartig. Das heißt eigentlich nichts anderes, als dass dort Gewebe ist, dass nicht dort hingehört. Es kann natürlich sein, dass es ein bösartiger Tumor ist. Da kommt es darauf an wie groß er ist, ob er gestreut hat, welche Zellteilungsrate er hat etc.

Wenn dein Vater (noch) nicht darüber reden will, lasse ihn in Ruhe. So eine Diagnose muss man erst mal "schlucken" und nähere Einzelheiten wissen. So wie du schreibst hast du eine enge Bindung, er will dich vielleicht nicht beunruhigen bevor er selber weiß was los ist. Deine Mutter wird er informieren. Bitte sie darum, dass sie dich immer informiert. Wenn sich der Schock der Diagnose gesetzt hat, wird dein Vater sicherlich auch mit dir sprechen. Du kannst ihm deine Anteilnahme zeigen, indem du ihn einfach mal in den Arm nimmst, ihn drückst oder einfach nur sagst, dass du für ihn da bist. Vielleicht auch in einem Brief.

Alles Gute für Euch

LG

Herzchen ... frag deinen Papa. Und wenn der dir nicht antwortet, dann sag ihm, dass dich das sehr beschäftigt und dass du in Sorge um ihn bist. Ein bösartiger Tumor ist nicht gut, aber - wie schlimm es ist, wird man nur aufgrund dieser zwei Worte nicht sagen können. Es kommt nicht nur drauf an, dass er "bösartig" ist sondern auch wie groß er war als er entdeckt wurde, welcher Art der Tumor ist (also welcher Zelltyp), ob er bereits metastasiert hat oder nicht ... und dann kommt es auch drauf an, welche Therapie dein Vater bekommt. 

Wenn dein Papa nicht mit dir sprechen will - sprich mit deiner Mama.

Valentine1903 das weiss ich seit 1h mein Vater War vor 7 h oder so beim Urologen ich meinte und was hat der Arzt gesagt er meinte passt alles ... aber er War so komisch drauf. er wollte mit meiner Mutter alleine reden als wir Zuhause angekommen sind ... habe meine Mutter gefragt was los ist ... sie meinte er hat einen Tumor in der blase es muss so schnell wie möglich operiert werden ... ich mache mir unheimlich viel sorgen bin erst 17 und mein Vater 42

0
@theFlaflex

Ich verstehe. Dein Vater hat die Diagnose heute erst bekommen ... klar, du machst dir nun Sorgen. Es wäre nicht normal, wenn du das nicht tätest. Dein Vater hat nun natürlich Angst, er muss selbst erst mal damit zurecht kommen. 42 ist für einen Blasentumor vergleichsweise jung, das Durchschnittsalter bei Erkrankung liegt ungefähr bei 65 bis 70 Jahre. Nun muss dein Papa erst mal komplett diagnostiziert und operiert werden, es muss festgestellt werden, in welchem Stadium der Tumor überhaupt ist. Je früher das Stadium, je kleiner der Tumor, desto besser sind die Heilungschancen. Im frühen Stadium liegt die Wahrscheinlichkeit, geheilt zu werden, sehr hoch, allerdings nicht bei 100 Prozent. Versuche, heute trotzdem zur Ruhe zu kommen, morgen früh ist die Nacht leider vorbei ... und morgen ist ein neuer Tag. Versuche morgen oder übermorgen noch einmal, mit deinen Eltern zu sprechen. Mit 17 bist du kein kleines Kind mehr, und irgendwie hast du auch ein Recht darauf zu erfahren, was auf dich als Tochter zukommt ... 

1

Danke Valentina1903 bin aber ein Kerl ... habe aber eine starke Bindung zwischen meinen Eltern und mir und das wäre das schlimmste einen dieser Menschen zu verlieren ... ps und nekn bin nicht schwul oder so .... ist ein blasenkrebs tödlich wenn er schon bisschen größer wäre der Tumor

0
@theFlaflex

Sorry - auch als Sohn hast du ein Recht drauf, zu erfahren was los ist. Eine starke Bindung zu den Eltern zu haben ist völlig normal, sowohl für Töchter als auch für Söhne, und dass du in deinem Alter Angst hast sie zu verlieren - ebenso. Das wird sich in den nächsten Jahrzehnten auch nicht ändern ... ich hab auch Angst, meine Eltern zu verlieren und ich bin bereits 50.

Ja, Blasenkrebs kann tödlich sein. Wenn der Tumor bereits gestreut hat, also Metastasen "irgendwo" im Körper sind, ist der Kampf dagegen ungleich schwerer und den könnte dein Papa auch verlieren. Aber warte nun erst mal ab, was die nächsten Tage ergeben. Dein Vater wird operiert, danach kann man schon genaueres über das Tumorstadium sagen, und davon hängt die Prognose auch ab. Aber eine Prognose ist nur eine "grobe Abschätzung" und keine definitive Aussage, wie es für deinen Papa ausgeht.

1

Das heisst, das es Krebs ist, und es ist leider schlimm. Es gibt allerdings Möglichkeiten diesen zu heilen. Bei den meisten geht's gut. Hoffe einfach das alles gut geht.

Wenn er sich entfernen lässt und noch nicht gestreut hat,dann ist es noch nicht so schlimm glaub ich

Also mit nicht so schlimm meine ich,dass die heilungschancen größer sind

0

Ein bösartiger Tumor ist immer schlimm. Was aber nicht heißt dass man es nicht heilen kann.

Ohne genaues zu wissen kann man sowas nicht sagen. Kann sein, kann aber auch nicht sein..,sprich darüber lieber mit deinem Vater oder deiner Mutter.

0

Wenn er nichts sagt, woher weißt du es dann?

Ich weiss es nur von meiner Mama

0
@theFlaflex

Männer sind mit so etwas problematisch. 

Hoffentlich hat er wenigstens den Arztbesuch nicht hinausgezögert - das wäre in dem Fall nicht gut.

Vielleicht kann deine Mutter auf ihn einwirken, was zu sagen, oder sie soll zum nächsten Arztbesuch mitgehen, vielleicht versteht dein Vater auch selber nicht, was die Erkrankung für ihn selbst und für eure Familie bedeutet.


0

Was möchtest Du wissen?