Bitte, bin verzweifelt! Vater wieder gefunden!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hast Du denn weiteren Kontakt zu Deinem Vater? Vllt. ist er ja für Dich die Rettung?? Du solltest Dich mit ihm mal eingehend über Dein Problem unterhalten und Dein Leben könnte eine positive Wende dadurch nehmen.

Sollte es allerdings nicht der Fall sein würde ich Dir raten..scheue nicht den Weg zum Jugendamt denn wenn Dir Dein verkorkstes Leben schon selbst auffällt, sollte es auch noch nicht zu spät sein, es zu ändern..es gibt doch auch für Dein Alter noch die Möglichkeit durch das Jugendamt Hilfe zu erhalten..trau Dich den Weg zu gehen..alles Gute für Dich..

Ich hab mein Leben seit ich mein Vater getroffen habe wieder hingekriegt, da ich erstmals anfing darüber nachzudenken, was da wirklich war! Ich bereue es immernoch und bin glücklich, dass ich noch nicht in Jugendarrest bin. Mein Vater hatte nach meiner Mutter öfters Probleme mit der Polizei gehabt und hätte schonmal für 3 Jahre im Arrest gesessen. Deswegen weiß ich nicht ob er wirklich vorbildlich sein kann...

2
@fragengefragt

Hmmm..eigentlich sollte jeder Mensch eine zweite Chance bekommen..Du mußt abwarten..wenn Du es jetzt nicht schon in Erfahrung bringen kannst..ob Dein Vater den richtigen Weg einschlagen wird.

Ein Gespräch zwischen euch beiden sollte es auf jeden Fall geben über das Problem und vllt. kannst Du dann auch schon erkennen..trotz Deiner erst 15 Jahre..wie es um Deinen Vater bestellt ist..eine positive Wende wäre natürlich für Dich am positivsten..paß auf Dich auf und ich hoffe für Dich..daß Du nicht von einer Krise in die andere fällst.

Wenn das passiert..sollte Dir immer noch der Weg vllt. in ein betreutes Wohnen bleiben.

3
@amdros

Danke ich denke, dass ich mich erstmal mit ihm unterhalten werde und danach entscheide ob er es wirklich ernst meint. Ich habe nochmal mit meiner Mutter gesprochen und als ich sagte, dass ich ihn kennenlernen will, hat sie gemeint, dass ich mich auf eine Enttäuschung gefasst machen soll...

1
@fragengefragt

Gute Entscheidung aber..laß Dich nicht von Deiner Mutter einwickeln sondern laß Dich von Deinem Gefühl leiten und lenken..

0

Deine Mom ist sicher noch verletzt, was in der Vergangenheit passiert ist. Kann ich nachfühlen, auf diese Weise abzuhauen ist unverantwortlich und egoistisch im krassesten Sinn. Trotzdem, dein Vater hat bestimmt auch dazu gelernt und sich die Kontaktaufnahme mit dir nicht leicht gemacht. Gib ihm 'ne Chance. Als Kind versteht man nicht alles, man weiß auch nicht alles, jetzt bist du evtl. alt genug, zu verstehen. Lass ihn erzählen, vielleicht kannst du auch von seinen Fehlern lernen.

Dass du einen Reifeprozess durchmacht sieht man schon daran, dass allein die Anwesenheit deines Dads dich zum Nachdenken über dich selbst bringt. Toll!

Ich glaube, du bist auf einem guten Weg.

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg!

Danke, ich werde mit ihm reden und dann einschätzen, was er WIRKLICH will. Warum er plötzlich nach ca. 10 Jahren wieder kommt...

0

Ich würde ihn so behandeln wie du von ihm behandelt wurdest. Denn er hat 2 Menschen das Leben "zerstört". Aber andererseits hat jeder Mensch eine 2.te Chance verdient. Es liegt an dir.

Wie hat es Sido gesungen.. "...du musst auf dein Herz hören".

Als ich ihm zum Ersten mal gesehen hatte, kam er zu mir und hat gesagt, er wäre mein Vater. Ich war zunächst sehr misstrauische und wollte sofort abhauen, aber dann fing er an mir zu erzählen, dass er ein Arschl*ch war und sich entschuldigen will. Er hatte gemeint, dass er eine Affäre mit einer früheren Ex hatte... Und dass er nur MICH kennenlernen will. Ich weiß wirklich nicht

0

Besuch einen Physchologen oder vom Stadt aus Vertrauenspersonen wo du deine Sorgen erzählen kannst. Du kannst von Cannabis sterben , dein körper ist daran gewönnt ,ich bin in deinem Alter und bin nie in die Schiefe Bahn geraten.

Dein Vater sitzt aber bestimmt zu Hause? Man sollte die Welt nicht unterschätzen...

0

Gab ja auch in naher Vergangenheit so viele Todesfälle durch Cannabis.

0
@JakeMc332

Ich sage nicht, dass ich stolz drauf bin, was ich vor knapp einem Jahr alles gemacht habe, aber ich hab aufgehört seitdem ich wieder meinen Vater gesehen hab... Ich weiß, dass du mir helfen willst, aber dass mit den Drogen ist jetzt für immer Schluss.

Danke

0

redet miteinander. wenn er ein guter vater ist hilft er dir.

Er ist sicher kein guter Vater, aber ich weiß nicht wie ich ihn behandeln soll...

0

Ich würde auf jeden Fall mit deiner Mutter reden, wenn dich ein fremder Mann angesprochen hat. Zumindest wäre ich vorsichtig.

Bzgl. der von dir angesprochenen Probleme: Du kannst dir Rat und Unterstützung durch Vertrauenspersonen wie Angehörige, Lehrer etc. holen. Oder von der www.nummergegenkummer.de bzw. der telefonseelsorge.de. Die bieten auch Internetberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst.

Denke nicht, niemanden mit deinen Problemen belasten zu wollen. Bestimmt sind sie froh, wenn sie dir helfen können. Die bei der nummergegenkumm.de bzw. der Telefonseelsorge hören auch zu und können sicher besseren Rat als ich geben.

Alles Gute

Nicht, dass dieser Mann wirklich böse Absichten hegt, ohne Grund hat deine Mutter sicher nicht gemeint, dass du vorsichtig sein sollst.

0

Ich weiß nicht wie wir dir nun helfen sollen. Geh zu irgendeinem dem du vertraust und rede mit irgendwem darüber ...

Ich habe schon mit meiner Mutter geredet, aber sie meinte, dass ich ihm aus dem Weg gehen sollte, oder die Polizei rufen sollte.

0

Hör auf mit der Drogen sch* & bemüh dich in der Schule. Nimm es nicht so ernst was deine Mutter sagt & lern deinen Vater kennen, erwarte aber nicht zu viel von ihm.

Seit dem ich meinen Vater getroffen habe, fing ich erstmals an, an mein Leben zu denken und ließ die Drogen und die Kriminalität hinter mir. Ich versuche mich mehr für die Schule ins Zeug zu legen (Hauptschulabschluss ist immer noch besser als keiner), weil ich auf GAR KEINEN FALL wie mein Vater enden will! Ich möchte eine Familie haben und sie ernähren können! Ich weiß jetzt nur nicht, wie ich auf ihn reagieren soll...

2
@fragengefragt

Bis du ganz sicher, dass dieser Mann dein Vater war und nicht irgendein Fremder mit bösen Absichten?

0
@fragengefragt

Es gibt manche Menschen, die böse Absichten hegen - ich wäre zumindest misstrauisch, wenn mich jemand nach so vielen Jahren auf der Straße ansprechen würde. Du hast dich ja auch verändert - wie kann er dich da gleich erkannt haben?

0

Wieso bist Du verzweifelt? Freu Dich. Ändere Dein Leben. Jetzt hast Du die beste Chance dafür.

Was wenn er doch eher einen negativen Einfluss hat?

0

Was möchtest Du wissen?