Bitte dringende Atwort gesucht (Atembeschwerden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo. Ich tippe bei Dir auf ein emotionales Thema. Es gibt mehrere Dinge, die Du tun kannst. Zum Einen mal die körperliche Unterstützung: keinen BH tragen, keine Halskette; zum Yoga gehen (bewusstes Atmen wird ebenfalls gelernt); eine Atemtherapeutin aufsuchen; viel an der frischen Luft in der Natur aufhalten (ideal am Meer, in den Bergen, im Wald); keine Parfüms und kein Deo (Parfümfreie Alternativen nutzen); Osho Meditationen "Chakra Breathing", Chakra Sounds und Kundalini machen; die Brustmuskulatur ausgiebig dehnen. Emotional: Atemproblem hat immer etwas mit Enge/Gefägnis und Angst zu tun. Ich halte von unserer Psychotherapie nicht sehr viel und empfehle Dir hier eine kompetente Familienaufstellerin aufzusuchen und eine einfühlsame Heilpraktikerin. Erstere findet die Ursache und kann sie auflösen und die Heilpraktikerin kann dich dabei unterstützen, auffangen und begleiten. Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du vielleicht vermehrt Stress in letzter Zeit. Ich war bei 5 Hausärzten mit Atemnot und beschwerden, bis mir gesagt worden ist, dass das ganze nicht immer nur körperlicher Natur ist.

Ich hab sie für bescheuert gehalten, aber ich hatte damals echt Stress, seit das ganze weg ist, ist auch mit den Atembeschwerden alles okay.

Ich hatte Bluttests, Röntgen usw. alles durch. Am schlimmsten war die Schnappatmung. Es gab Momente in denen ich nur Häppchenweise Luft bekommen habe und kein Arzt konnte mir das erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linchenna
10.07.2016, 00:49

Nein irgendwie komisch eigentlich habe ich garkeinen stress ich weis auch nicht

0

Hallo,

du sagst, wenn jemand anderes etwas gemacht hat, dass du gehört oder gesehen hast, dann hast du das Gefühl, dass der Atemzug nicht richtig ist und wiederholt werden muss?

Es könnte sein, dass die Lungenfachärzte nichts finden, weil das Problem nicht mit der Lunge zu tun hat.

Bitte deine Eltern, mit dir mal zum Neurologen zu gehen.

Erzähl dem genau, was deine Probleme beim Atmen auslösen kann und unter welchen Umständen ein Atemzug richtig ist.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linchenna
10.07.2016, 01:24

Wie meinst du das den genau?

0

Was möchtest Du wissen?