Bitcoin info?!?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bitcoin ist kein geld im herkömmlichen sinn. es will eine währung sein, ist dafür aber noch zu instabil.

geld hat immer einen gegenwert, basierend auf schuldscheinen. bzw gold.

der bitcoin wird berechnet. das heißt er basiert auf einem komplizierten algorytmus der immer wieder rechenaufgaben produziert, die nur durch ausprobieren zu lösen sind. dafür braucht es also immense rechenleistungen die ein einzelner computer schon seit jahren nicht mehr bewältigen kann, weil die aufgaben immer schwerer werden müssen. deshalb schließen sich möglichst viele leute zusammen um gemeinsam mining zu betreiben. das bedeutet ihre rechner sind gekoppelt und rechnen zusammen an einer lösung bis irgendjemand sie erhält. dann geht das ganze von vorne los.

der kurs, der an der börse zu sehen ist entsteht dadurch dass immer mehr leute ihr echtes geld in bitcoin umwandeln. bitcoin liegen dann auf keiner bank, sondern die hat man bei sich. auf einem harddrive. von da aus kann man dann genauso zahlungen tätigen wie etwa mit paypal, vorausgesetzt der verkäufer akzeptiert bitcoin.

(so hab ich es jedenfalls verstanden, kann dir nicht garantieren dass es 100% richtig ist, ist schon ne weile her dass ich dazu mal ein video auf youtube geschaut hatte. da findest du übrigens mit sicherheit eine richtigere erklärung)

Das ist schon größtenteils richtig so, nur mit dem Detail (habe ich selber aber auch nicht so geschireben) dass man eigentlich keine Bitcoin auf seinem Harddrive oder der Wallet speichert, sondern einen geheimen Schlüssel. Wer den geheimen Schlüssel (Private Key) besitzt kann Transaktionen mit diesen Bitcoin veranlassen, ist also quasi im Besitz der Bitcoin da er die Kontrolle über sie hat. Klaut jemand den Key, hat er auch die Kontrole.

1

An deiner Frage kann man sehen dass du ein ganz falsches Verständnis von Bitcoin hast. Da muss man nichts ausdrucken etc. Was du vielleicht meinst, Bitcoin selber zu erzeugen (Minen). Das kannst du vergessen denn das können inzwischen nur noch Hochleistungsrechner, da muss man richtig viel Geld investiereren.

Es gibt viele Erklärungen im Web was Bitcoin eigentlich sind, aber kurz: Bitcoin sind eine digitale Währung die durch komplexe Berechnungen sozusagen erzeugt weden. Sie sind fälschungsicher und dezentral, d.h. das Bitcoin-Netzwerk, das die Bitcoins erzeugt und Transaktionen verarbeitet, wird von vielen vielen Rechnern erzeugt die mehr oder weniger gleichberechtigt arbeiten. Niemand besitzt dieses Bitcoin Netzwerk.

Um da mitspielen zu können brauchst du eine "Wallet", das ist z.B. ein Programm auf deinem Rechner oder auch online auf einer Website (wobei das sehr unsicher ist). Du kaufst dann z.B. online Bitcoin oder einen Bruchteil von Bitcoin und speicherst ihn sozusagen in deiner Wallet. Dann kannst du ihn halten und wieder verkaufen wenn der Wert gestiegen ist oder du kaufst damit etwas. 

Bitcoin ist digitales geld. Man kann es nicht ausdrucken. Man kann es in einem digitalen geldbeutel aufbewahren. Es gibt derzeit 16mio aber es wird niemals mehr als 21 mio geben weswegen der bitcoinpreis 2020 wenn es keine neuen bitcoins mehr gibt extremst steigen wird.

Ist (mixed) Mining steuerfrei?

Hey zusammen, ich,15,will demnächst in das "Mining-Modell" einsteigen bzw mich damit vertraut machen,indem ich vorerst 100 € in MixedMining investiere.Nach aktuellen Kursen läge der tägliche Ertrag bei ca. 32 Cent, der ROI wäre dementsprechend bei 312,5 Tagen, pro Jahr würden also ca.116€ zusammengeschürft werden.Liegt ja noch weit in dem steuerfreien Betrag,oder?(17.500€?).Wenn das dann alles mit den eben genannten Werten laufen würde, müsste ich dann Steuern darauf Zahlen?Ich bin MINDERJÄHRIG und habe KEINE GEWERBEANMELDUNG(ELTERN SCHON). Danke im Vorraus und freundliche Grüße!

Btw:Hat jemand Erfahrung mit INVIA WORLD gemacht?

...zur Frage

Was sind broker und trader in bitcoin geschäften?

Wenn ich mir ganz normal Bitcoins von irgendwo kaufe, nennt man die doch Broker oder? Weil die bekommen doch einen Teil von mir.

Was genau sind dann trader?

Nun die andere frage:

Nennt man die Namen auf dem Bild "Broker"? Warum kommt immer ein anderer Kurs, wenn ich einen anderen Namen auswähle ? Also es werden verschiedene Bitcoin Kurse angezeigt. Wieso??

Mfg

...zur Frage

Bitcoin Mining mit der Blockchain App?

Hallo,

ich Mine mit meinem Rechner nach Bitcoins und verwende als Wallet die Blockchain App aus dem Google Play Store. Ich habe gestern die ersten Bitcoins vom Mining auf mein Wallet bekommen und dabei hat sich die Empfangsadresse geändert. Muss ist jetzt die neue verwenden oder kann ich noch die alte zum Minen verwenden?

Danke im Voraus

...zur Frage

Haben Kryptowährungen eine Zukunft?

Gerade die Blockchain Technologie ist extrem nützlich und ich kann mir gut vorstellen das Bitcoin und co in der Zukunft noch eine wichtige Rolle spielen. Vieleicht ist auch alles eine fette Blase wie damals bei dem Dotcom Wahn, wie sieht eure Meinung dazu aus ?

...zur Frage

Altcoins verkaufen - Was, wenn der Bitcoin Kurs schwach ist?

Hallo zusammen,

ich habe da eine Frage zum Thema Altcoins. Mal angenommen, ich kaufe für 100€ einen entsprechenden Bruchteil eines Bitcoins. Diesen investiere ich nun in Altcoins. Ich bekomme dann durch den Verkauf ein Vielfaches zurück (mal angenommen ;-) ). Nun möchte ich das Geld auf meinem Konto haben, muss also wieder den Weg über die Bitcoins gehen und meine verkaufen. Wenn in dieser Zeit aber nun der Bitcoin Kurs am Boden ist, ist mein Gewinn durch die Altcoins weg und ich mache ordentlich Verluste.

Somit gibt es zwei Risikofaktoren: Altcoins -> Bitcoins und dann noch Bitcoins -> Dollar

Ist so ein Risiko überhaupt einschätzbar? Dadurch wird das Ganze doch noch viel unberechenbarer.

Hat da jemand Erfahrungen gemacht und kann mich hier mal aufklären?

Viele Grüße

...zur Frage

Bitcoinmining? Wie?

Wie fängt man damit an? Wie sind die Chancen damit Geld zu verdienen? Welche bauteile und ggf. Welche Software braucht man dafür? Irgendwelche Voraussetzungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?