Biss-Saga und Shades of Grey

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das liegt daran, dass die Autorin von Shades of Grey ein bekennender Twilight-Fan ist. Erst war Shades of Grey eine Fanfiction von Twilight, da es der Autorin in den Biss-Büchern in sexueller Hinsicht zu wenig zur Sache ging. Als das Buch dann von Bekannten und Freuenden gelobt wurde, veränderte die Autorin Kleinigkeiten und das Buch wurde zum Bestseller. Mit dem Hintergrund ist es daher auch nicht weiter verwunderlich, dass Robert Pattinson und Kristen Stewart schon des öfteren als Hauptdarsteller für die Verfilmung vorgeschlagen wurden, diese zeigen sich in Interviews jetzt jedoch noch zurückhaltend und ein wenig skeptisch. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe nur die Biss-Bücher gelesen, aber ich habe mal nach Shades of Grey gegoogelt und habe da herausgefunden, dass Shades of Grey ursprünglich eine Edward-Bella-Fanfiktion war, dann hat die Autorin wohl Kleinigkeiten verändert und jetzt einen Bestseller geschrieben. :) Hier kannst du es nochmal nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/E._L._James#Fifty_Shades_of_Grey LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroberUnfug1981
26.10.2012, 23:14

Hey danke, das erklärt natürlich so einiges :)

0

Meine Deutschlehererin sagt ja, Frauen lesen Shades of Grey nur, weil sie sich gerne (auch sexuell) dem Mann unterwerfen. Sollte dir zu denken geben. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroberUnfug1981
26.10.2012, 21:45

Tut es nicht,bin schließlich erwachsen ;) Meine Frage beantwortet es auch nicht. Aberi immerhin hast du jetzt 10 Punkte mehr. Gern geschehen ;D

0
Kommentar von Misspfeffertopf
27.10.2012, 14:06

Interessant, ich Lese Shades of Grey ebenfalls, habe jedoch nie vor mich derart von einem Mann unterwerfen zu lessen. Vieles sollte man nicht verallgemeinern. Mich interessiert eher der Hintergrund bzw. die Vergangenheit von Mr. Grey, er hat eine schlimme Kindheit hinter sich, hat mit Frauen die seiner Mutter ähneln eine Intime beziehung aufgebaut. Das dass falsch war weiß er selbst, daher meint er ja das er selbst zur Liebe nicht fähig ist. Dann kommt eine 21 Jährige Studentin und plötzlich merkt er das er doch verliebt ist, kämpft jedoch dagegen an. Ich finds aus zwei pespektiven Interessant, einmal aus der perspektive des Lesers und dann die Psychologische Perspektive. Manche stellen sind sehr schwere Kost. Doch im großen und ganzen ist es eine schöne Gesichte.Ehrlich welche Frau wünscht es sich nicht an Anas stelle zu sein und den Mann, den man Liebt mit dieser Liebe retten zu können? Das ist doch der Traum schlecht hin.Ein Mann der einen anbetet und alle Wünsche von den Augen abliest. E.L. james hat dies in den Romanen gute verpackt dagestellt.

Und hier in der Story ist es so das Anastasia ,Christain alles gibt was er in seiner Kindheit nie hatte. Geborgenheit, Liebe. Daher glaubt Christain Grey auch das er ohne Ana verloren ist. In diesem Buch macht er sich emotional abhängig von Anastasia.Ich denke eher, das die Menschen die das Buch gekauft hatten um etwas über SM und der gleichen zulesen, herb enttäuscht wurden.Daher wird das Buch auch so zerissen in den Rezessionen.

0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GroberUnfug1981
26.10.2012, 22:37

lach danke schön, kriegst ein Kompliment ;)

0

Was möchtest Du wissen?