bismarck als ehrlicher kanzler

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Möglicherweise weil er ein gutes Verhältnis zu anderen Nationen pflegte. Er hatte gut durchdachte Bündnisse geschmiedet und war stets gegen die Kolonialpolitik gewesen. Diese und andere Punkte haben ihn bei der damaligen Bevölkerung sehr beliebt gemacht, und als dann Wilhelm der 2. das Ruder übernahm musste er andanken. Vllt meinen sie das mit Bismarck als "ehrlichen" Makler......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"ehrlicher Makler"? - Interessant. Bismarck genießt/genoss ein gutes Ansehen bei Bevölkerung und Politikern der damaligen Zeit, auch von Historikern wird ihm heute eine herausragende Rolle in der deutschen Geschichte zugeschrieben, wegen der vielen Sozialreformen, "Revolutionen von oben" etc.. -- Aber eins war er nicht: Ehrlich. Politik und Ehrlichkeit widersprechen sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kunstix
10.10.2011, 15:58

Und noch eins zu "bitte schnell helfen": es ist unhöflich, andere Leute zu bedrängen.

0

Was möchtest Du wissen?