bis zum welchem alter muss man einem schäferhund wurmkuren-tabletten geben?

4 Antworten

Eine Wurmkur gibt man höchstens 2 mal im Jahr. 1 . Gabe und im Abstand von etwa 1 Woche nochmal, damit verbleibende Würmer und später nachwachsende auch getötet werden. Das kann man evtl . ein 2. Mal im Jahr machen. ----Ich mach´s nicht. Ich habe mal mit einem Mann gesprochen, der einen Bandwurm hatte und im Krankenhaus war. Der machte eine Wurmkur und erzählte mir, daß er jetzt erst gesehen hat, was da den Tieren zugemutet wird, wenn man das öfter macht. ---- Der Tierarzt sagt natürlich ja. - Ist ja sein Einkommen.

ist es ok wenn man die 4 oder 3 mal im jahr gibt oder ist das schädlich. mein schäferhund ist jetzt 3 jahre alt

0

Am besten wäre die Wurmkur selektiv zu geben. Also nur wenn Tatsächlich Wurmbefall da ist, das entsprechende Mittel zu geben. Ich lasse also den Kot untersuchen. Ist zwar aufwendiger aber so muss ich meinem Hund nicht sinnlos irgendwelche Medikamente verabreichen, machen das mit den Pferden auch so. Die Tiermedizinische uni München macht da auch gerade ne Studie dazu.

Also unsere Hunde (Alter ist verschieden), bekommen jährlich eine oder zwei Wurmkuren. Das schadet denen erstens nicht und man braucht keine Angst haben, dass man die Würmer plötzlich im Haus hat. Alter ist bei Hunden in diesem Fall relativ egal.

ich gebe ihm die jetzt schon alle 4 monate. geht das? machmal auch alle 5

0
@nilslong

Also meine Mutter arbeitet als Tierarzthelferin in einer Tierarztpraxis. Daher bekommen unsere Hunde alle sechs Monate eine Kur.

0

Was möchtest Du wissen?