Bis zum Ausbildunganfang arbeitslos melden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage kann Dir niemand richtig beantworten, wenn Du nicht schreibst wie alt Du bist !

Über einen Minijob bist Du keinesfalls sozialversichert !
http://abc-der-krankenkassen.de/minijob.htm

Ich weiss nicht, ob Du mit 7 Monaten schon einen Anspruch auf Arbeitslosengeld hast, einen auf ALG2 hättest Du aber. Über ALG2 wärst Du auch krankenversichert.

Allerdings kann das Amt Dich dann in eine Schulung bzw. einen 1€ Job schicken, was es mit Jüngeren auch nicht gerade selten tut !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Wenn Du lange genug gearbeitet hast, und Ansprüche aus der Arbeitslosenversicherung auf Arbeitslosengeld hast, dann melde Dich beim Amt. Geld ist Geld. Wenn Du auf die Einnahmen nicht angewiesen bist, und Du noch keine 23 bist, kannst Du auch wieder zurück in die Familienversicherung, selbst wenn Du zwischenzeitlich gearbeitet hast. Die Versicherungspflicht endet ja mit Ende der Beschäftigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verkehrt ist es aber nicht, wenn du dich beim Arbeitsamt meldest und sagst, das du bis Beginn zu deiner Ausbildung arbeitslos bist bzw. Mini-jobs machst. So gibt es später eben keine Probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

über einen MiniJob wärst du doch versichert -

Es gibt eine Minijob Zentrale , ruf doch dort mal an und frag nach.

Hast du den Minijob schon fest ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?