Bis zu welcher Grösse geht die einsatzkleidung bei der Freiwilligen Feuerwehr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Übergrößen sind eigentlich ohne Probleme zu bekommen. Teilweise muss man dann nur deutlich tiefer in die Tasche greifen. Dazu kommt noch, dass heute eh viele Wehren die Schutzkleidung nicht mehr "von der Stange" kaufen, sondern sich ihre PSA individuell anfertigen lassen.

Und 3XL ist jetzt auch nicht unnormal. Immerhin ist die PSA zumeist eine Überbekleidung, wird also über Jeanshose und Pullover gezogen. Da kann man also schonmal eine Nummer Größer einplanen als man normal trägt. Und ausgewachsene, kräftige Männer mit 1,90 m Körpergröße kommen selten ohne "X" vor dem "L" aus...

Was übrigens kaum jemand weiß: Bei besonders teuren Sonderanfertigungen, z.B. Sicherheitsstiefel in Übergröße oder Bekleidung, die aufgrund von körperlichen "Anomalien" geändert werden muss, springt oft die zuständige Feuerwehrunfallkasse ein und übernimmt die Differenz zur "Normalkleidung". Damit soll verhindert werden, dass die (teilweise finanziell schwach gestellten) Kommunen ihre Kräft in unpassende Kleidung stecken, weil diese günstiger ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich dir jetzt so pauschal leider nicht sagen das kann auch variieren. Aber ich gehe sehr stark davon aus das es die kleidungsgrößen gibt. Die großen einsatztkleidungsmarken haben so ein großes sortiment und beliefern so viel länder, da kann uch mir nicht vorstellen das die deine größen nicht haben.
Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?