Bis zu welchem Alter darf ein Kind auf dem Bürgersteig fahren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auch das Fahrrad fahren wird im Grundschulalter immer beliebter. Jedoch sollten Sie Ihre Kinder kritisch beobachten. Häufig können die Kinder zwar recht gut die Balance halten, sind aber mit der Koordination aller notwendigen Handlungen noch überfordert.

Deshalb dürfen Kinder bis zum 10. Lebensjahr auch noch auf dem Fußweg Rad fahren.

Eine selbstständige Verkehrsteilnahme sollten Sie in diesem Alter noch nicht zulassen. Radfahren ist in der 3. und 4. Klasse das Hauptthema der Verkehrserziehung. Die Teilnahme und erfolgreiche Absolvierung der Fahrradausbildung gibt ein wenig mehr Sicherheit.

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_Aktuelles/a_Gesundheit/s_639.html

Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen mit dem Fahrrad Gehwege benutzen, dürfen also nicht auf Radwegen fahren. Ab dem vollendeten achten Lebensjahr bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen sie Gehwege benutzen, das heißt sie haben die Wahl zwischen Gehweg oder Fahrbahn bzw. Radweg (StVO § 2 Abs. 5).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antworten hast Du ja schon genug bekommen! 10 ist die Korrekte Antwort!

ich ärgere mich manchmal maßlos über so kinderfeindliche Situationen! Mein Sohn ist 4 und fährt seid seinem letztem Geburtstag auch sein Fahhrad (vorher mit seinem Laufrad). Wäre ja noch schöner ihn mit seinen 4 jahren auf die Straße zu schicken nur weil irgendwelche Idioten auf der Straße laufen denen es nicht passt für die Sicherheit eines Kindes auf die Seite zu gehen! Da soll schon lieber ein Kind vom LKW mitgenommen werden! Da fällt mir echt nichts mehr zu ein! Wenn die keine Mitmenschen wollen sollen sie sich zu hause einschliessen. Da haben sie ihre Ruhe!! Man das macht mich so sauer!!!!!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skeletor
08.07.2013, 22:42

Noch mehr wirst du dich ärgern, dass du ihn auf einem gemeinsamen Radausflug nicht begleiten darfst. Der Gesetzgeber hat nämlich das elterliche Begleiten von bis Achtjährigen gesetzlich nicht geregelt.

Du musst also ggf. auf den Radweg der weit weit weg vom Gehweg und deinem Sohn ist. Bleibst du bei ihm kostet es dich 15,- € Busgeld.

0

Diese Links sollte sich jeder Radler (und Autofahrer und Fußgänger; aber auch Polizeibeamter!) mal ansehen:

jeweils "3 x w" (musste ich hier weglöschen, da die Eingabe vom System komischer verweigert wurde:

adfc-bayern.de/aworadeln.htm

adfc.de/files/2/240/Broschuere_MoKuRa.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind muss sogar bis zum 6. Lebensjahr auf dem Bürgersteig fahren..Es darf bis zum 10.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von america
23.03.2008, 14:16

Zum Thema Fahrrad: Im § 2 (5) StVO steht das Kinder bis zum vollendeten 8 Lebensjahr auf dem Gehweg fahren MÜSSEN und Kinder bis 10 auf dem Gehweg fahren DÜRFEN.

1

Bis zum vollendeten 10. Lebensjahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zum 8.Lebensjahr müssen Kinder den Gehweg benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zum Alter von 6 Jahren müssen sie auf dem Bürgersteig fahren, bis 10 oder 12 dürfen sie es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich kenntnis habe, drf auf dem gehsteig gar nicht gefahren werden, egal wie alt die person ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nordfriesin
23.03.2008, 13:54

Falsch! Kinder dürfen!!!! Wäre ja noch schöner wenn mein 4 jähriges Kind auf der Straße fahren müsste!!!!

0

Kinder bis zum Alter von 8 Jahren müssen den Bürgersteig benutzen, Kinder zwischen 8 und 10 Jahren dürfen das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von raubkatze
23.03.2008, 13:57

Hier steht noch mehr dazu: http://www.vms-verlag.de/download/helmi/03-buergersteig.pdf

0
Kommentar von america
23.03.2008, 14:16

DH ich war da nicht so gut informiert wie du

0

Was möchtest Du wissen?