Bis zu welchem Zeitpunkt kann ausgefallenes Haar wieder nachwachsen?

4 Antworten

Hallo Lukas1990,

da die Frage nach wie vor aktuell ist, möchten wir gerne einige aalgemeine Informationen hinzufügen.

Beim erblich bedingten Haarausfall passiert Folgendes:

- Die Blutgefäße, die die Haarfollikel mit den für das Haarwachstum notwendigen Nährstoffen versorgen, bilden sich zurück.

- Durch diese verringerte Versorgung verkümmern die Follikel immer mehr. Zudem wird die Wachstumsphase der Haare verkürzt und die Ruhephase verlängert, wodurch der Haarzyklus von Mal zu Mal kürzer wird.

- Als Resultat wachsen neue Haare kürzer, weniger kräftig und fallen eher aus.

Dieser Prozess wiederholt sich über viele Jahre. Von Zyklus zu Zyklus bilden sich immer dünnere, hellere Haare, bis keine Haare mehr sichtbar sind. Die Follikel bleiben jedoch erhalten.

Ob und in welchem Umfang eine Therapie im Einzelfall Aussicht auf Erfolg haben kann, kann am besten ein Hautarzt einschätzen.

Wir hoffen, ein wenig geholfen zu haben,

Dein Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

nein auf gar keinen fall - auch in solchen foren sind falsche acounts dabei - die vom hersteller manipulliert sind - damit es so aussieht, als ob das wirklich verwender von solchen mitteln sind und erfolg verzeichnen - das führt dazu, dass die immer reicher werden - ihr aber euere probleme nicht los. einzig und allein hilft eine haartransplantation - wer sich traut - mein rat - steh zu deinen wenig haaren das hat die natur eben so für dich vorgesehen - ist doch bei einem mann nix schlimmes - lass nur die drumm rum nicht so lang werden - lieber alle ganz, ganz kurz - kann durchaus sexy wirken

Doch, ich bin schon seit 7 Jahren in dem Forum aktiv und habe schon viele Erfahrungsberichte gelesen, wo jemand Neuwuchs bekommen hat (mit Fotos!) und das ist durch wissenschaftliche Studien auch belegt! Da kannst Du jeden Hautarzt oder Apotheker fragen! Ich möchte nur wissen, bis zu welchem Zeitpunkt nach dem ausfallen das möglich ist.

0

Meine Meinung nach ist es nicht möglich, dass Haare durch irgendein Präparat wieder neu wachsen. Dann hätten wahrscheinlich weniger Männer eine Glatze.

Übrigens kann ein Mann mit Glatze auch gut aussehen.

Doch, ich bin schon seit 7 Jahren in dem Forum aktiv und habe schon viele Erfahrungsberichte gelesen, wo jemand Neuwuchs bekommen hat (mit Fotos!) und das ist durch wissenschaftliche Studien auch belegt! Da kannst Du jeden Hautarzt oder Apotheker fragen! Ich möchte nur wissen, bis zu welchem Zeitpunkt nach dem ausfallen das möglich ist.

0

Verändert sich nachwachsende Naturhaarfarbe dauerhaft nach färben?

Ich habe von Natur aus blonde Haare, habe sie mir allerdings braun gefärbt. Nun hab ich mir gerade eine Youtuberin angesehen, die meinte, wenn man sich blonde Haare dunkel färbt, sie dann nie wieder in dem selben hellen blond nachwachsen würden, sondern dunkler. Kann das stimmen? Eigentlich macht es nicht viel Sinn, aber wenn das Haarfärbemittel zum Beispiel Phäo- und Eumelanin ,,imitieren'' würde, und dass sich dann im Haar befindet... ich weiß nicht, macht nicht viel Sinn, aber ich habe wirklich den Eindruck, dass mein Haar dunkler nach wächst. Und wenn das stimmen würde, könnte ich mir dann einfach eine Glatze rasieren und sie von neu wachsen lassen?

...zur Frage

Glatze rasieren, nachwachsen

Hallo Leute,

da ich gerade sowieso sehr kurzes Haar habe dachte ich mir, warum nicht mal eine Glatze?! Einfach so zum Spaß.

Meine Frage: Wachsen die Haare dann wieder genauso nach wie zuvor oder beeinflusst eine Nassrasur auf dem Kopf in irgend einer Art den Haarwuchs?

...zur Frage

Haarausfall mit 23 (Männlich)?

Ich bin ein 23 Jahre junger Mann.
Seit Ca. Einem Jahr leide ich unter zunehmenden Haarverlust. Anfänglich habe ich es nur vermutet, mittlerweile ist es Fakt. Es sind Lichte stellen zu sehen, vor allem wenn das Haar nass ist. Zudem sind extrem viele Haare nach der Haarwäsche in der Dusche zu sehen. Jedenfalls so viele, dass es mir seither auffällt. Ich habe zuvor sehr dichtes, volles gesundes Haar gehabt. Das Gegenteil ist nun der Fall. Tipps wie Koffein, spezielle Shampoos, biotin, etc habe ich schon durch. Ich würde gerne die Ursache meines Problems erforschen um gezielt therapieren zu können. Im Internet ist es sehr schwierig, speziell zu meinem Fall (Männlich, 23) etwas zu finden. Einen Arztbesuch würde ich gerne ultima ratio in Erwägung ziehen, da ich körperlich nicht darunter leide sondern nur psychisch dadurch gestresst bin und die Wartezeiten bei Spezialisten extrem lang sind.

...zur Frage

Harry Potters Haar?

Wie macht es Harry, dass er sein Haar nachwachsen lässt? hier der link was ich meine ab minute 9:39 https://www.youtube.com/watch?v=QHSPEvx0OX4

...zur Frage

Macht erblicher Haarausfall bzw. eine Glatze einen jungen Mann unattraktiv?

Es gibt ja ca. 10% Männer unter 30, die von erblichem Haarausfall und Glatzenbildung betroffen sind. Sind diese Männer im Durchschnitt unattraktiver als ihre vollhaarigen Geschlechtsgenossen?

Männlicher Haarausfall ist keine Krankheit, wirkt sich aber auf das Selbst- und Fremdbild aus.[3][4] Männer mit Haarausfall werden tendenziell als älter und intelligenter,[5] aber auch als weniger dominant, weniger dynamisch und weniger maskulin wahrgenommen.[6] In der Eigenwahrnehmung der Betroffenen geht der Verlust der Haare z. B. mit dem Verlust des Selbstwertgefühls, Introversion, Depressionen, Neurotizismus und Gefühlen der Unattraktivität im Selbstbild einher.[7] Dieses negative Selbstbild kann sich bei der Partnerwahl, im sozialen Umfeld, und in der beruflichen Entwicklung[8][9] auswirken.
Bei Männern ist der Beginn der AGA durch das Zurücktreten der Stirn-Haar-Grenze an den Schläfen mit der Ausbildung von Geheimratsecken gekennzeichnet. Im weiteren Verlauf tritt eine zunehmende Haarlichtung in der Scheitelregion (Tonsurbereich) ein. AGA bei Jugendlichen wird Alopecia praematura genannt.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Haarausfall#Androgenetischer_Haarausfall
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?