3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

bei der geringen Stromabgabe (ca. 6A) solltest Du diesen Akku nur unterhalb von 15 Watt verwenden.

Wenn mehr Leistung benötigt wird, dann nimm lieber eine der Konion's von Sony, wie die VTC 5A (35A) oder VTC 5 (30A). Damit gehen dann auch die max. 75 Watt Deines Akkuträgers.

Das heißt, dass ich einen Fehlkauf gemacht habe und höchstens bis 15 Watt damit dampfen kann?

2
@xXT0b1293Xx

Fehlkauf oder nicht richtet sich nach Deinem Einsatz. Wenn Du einen hohen Widerstand bei geringer Leistung dampfst, dann nicht. Bist Du niederohmig mit viel Leistung unterwegs, dann ja.

Empfehlenswert für diesen Akkuträger sind Zellen mit mind. 25A Stromabgabe.

2
@uwghh

Verwendest Du diesen Akku mit geringen Widerständen und / oder mehr Leistung greift der Akkuträger ein und gibt nur die Leistung frei die möglich ist, begleitet mit Warnmeldungen (week battery) oder stellt die Funktion ein (device too hot), da zu schwach dimensionierte Akku schnell heiß werden

2
@uwghh

Ergänzung:

Watt ist die Summe aus Volt x Ampere. Dampfakkus haben nominal 3,7V, max. 4,2V und min. (abhängig vom AT) 2,5 - 3,2 V.

Willst Du z.B. mit 50 Watt dampfen dann regelt die Elektronik der eVic die Stromentnahme. Ist Dein Akku voll (4,2V), benötigt man 11,9 Ampere, ist der Akku (fast) leer (3,2V) sind es ca. 15,6A. 

Der Akku sollte immer mehr Strom abgeben können als benötigt wird. Da der Akkuträger max. 25A ausgeben kann und Du evtl. auch mal mit mehr Leistung dampfst als in dem Rechenbeispiel sollte der Akku mehr als 25A liefern können.

Empfehlenswerte Akkus sind z.B. von Sony die Konion's VTC 4 (30A, 2100 mAh) / VTC 5 (30A, 2600mAh) & VTC 5A (35A, 2600mAh).

Immer(!) auf die max. Stromentnahme (A) achten und weniger auf die Kapazität (mAh). Akkus mit hoher Kapazität (wie Dein Panasonic) haben i.d.R. nicht die nötige Stromabgabe für hohe Leistungen.

Akkus lieber im seriösen Fachhandel kaufen als beim Auktionshaus, auch wenn sie dort mal 'nen Euro mehr kosten. Clone gibt's leider genug im Netz...

2

Vielen Dank für den Stern ⭐️😃

0

Nee.... den tu mal lieber beiseite oder nutz den für ne Taschenlampe falls du eine für 18650er hast...

Akkus kauft man am sichersten im Fachhandel und nicht bei Amazon... guck mal bei nkon.nl oder akkuteile.de nach den Konions von Sony... da gehen vom VTC4 aufwärts alle für deine Evic und der gute alte Samsung 25R oder der LG HG2 sind auch recht gute Akkus zum Dampfen, wobei ich allerdings den Konions bei Trägern mit nur einem Akku wegen dem höheren Entladestrom immer den Vorzug geben würde.

So viel, wie der Akkuträger hergibt.

Ab wann das Liquid verdampft wird hängt von Coil, Liquid und den Einstellungen ab.

Starte doch mal mit 25 Watt und dann taste Dich langsam ran.

Viel Spaß! :)

coole Idee... und dann fliegt dem TE die ganze Chose gepflegt um die Ohren, weil der Akku garnicht in der Lage ist, so viel Strom zu liefern, wie der Träger rausziehen will...

1
@xXT0b1293Xx

ui.... mit der Rechnerei komm ich so nicht wirklich klar - ich kauf einfach für alles die Konions, die können bis zu 30 bzw. der VTC5A sogar 35A max. Entladestrom und damit ist man eigentlich immer auf der sicheren Seite...

notfalls guck ich hier: http://www.steam-engine.org/ohm.asp - da geb ich meinen Widerstand ein und die Leistung die ich gern dampfen würde und der spuckt mir aus, wieviel A(mpere) das dann wären... dazu noch ein bisschen Sicherheitsreserve für den Aklkuträger und ein wenig Luft nach oben einrechnen und dann seh ich schon ob meine jeweiligen Akkus das leisten können :-)

Dein Panasonic ist zwar nicht übel, aber eben nicht für hohe Leistungen bei geringen Widerständen ausgelegt... wenn du nen Nautilus mit 1,8er Köpfen drauf hättest würde der reichen, bei "potenteren" Verdampfern mit geringeren Widerständen schaltet entweder deine Evic auf stur und macht nix oder der Akku wird unter der Last zu heiß und gast schlimmstenfalls aus.

1

Haben alle 18650 Li-ion Akkus einen Überladungsschutz?

Ich habe 3 18650 Li-ion Akkus aus meiner Powerbank ausgebaut um sie als extra Akku für meinen Akkuschrauber zu benutzen. Funktioniert auch. Ich habe überlegt die Akkus mit dem Original Netzteil zu laden. Haben die Akkus einen Überladungsschutz?

...zur Frage

3400mAH 18650er Akku für ThruNite Neutron 2C V2?

Hallo, für die ThruNite Neutron 2C V2 kann man einmal CR123 Batterien Benutzen oder einen 18650 akku. In der Beschreibung steht Berieb mit 1x 18650 (2600 mAH). Kann man auch einen 18650er Akku mit 3400 mAH benutzen wie der, der auf Amazon zusammen mit dem U1 Ladegerät von ThruNite angeboten wird?

...zur Frage

Wieviel Volt braucht ein Li-Ion Akku mindestens um aufgeladen zu werden?

Hallo, Ich habe einige 18650 Lithium-Ion Akkus, welche unterschiedliche Spannungen haben. Ich habe Akkus mit beispielsweise 2.5V oder 1.2V... da ist eigentlich alles dabei. Ab wann kann man einen Akku laden bzw. nicht mehr laden? Lg

...zur Frage

E-Zigarette(Verdampfer) kratzt im Hals .. was können die Gründe sein?

Habe heute meinen Verdampfer bekommen und zwar einen Joyetech EVIC VTwo Mini. Nun habe ich das Problem dass es beim dampfen sehr kratzt und wollte euch fragen worans liegen kann Danke im vorraus

...zur Frage

eVic VTC mini alle 18650 akkus möglich?

Hab ne eVic VTC mini momentan mit einem Samsung 18650 25R 2500 mAh akku. Meine Frage daher, kann ich auch andeere 18650er Akkus rein ballern? Als beispiel NCR-18650A 3100 mAh von Panasonic oder VTC5A Sony Konion 18650 2600 mAh oder sollt ich doch drauf achten, dass die Akkus, wie der von Samsung den Entladestrom von 20A nich überschreitet? Nein, kein Sub-Ohm... nur ab 1,00 Ohm Aufwärts, dampf ich atm.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?