Bis wieviel Gramm ist Cannabis in geringen Mengen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt auf das Bundesland an, in dem Du wohnst. In den meisten Bundesländern liegt die so genannte "geringe Eigenbedarfsmenge" bei 6 g. In Nordrhein-Westfalen wurde sie auf 10 g erhöht. In Berlin, Bremen und Niedersachsen sind es sogar 15 g. Allein in Bayern wird der kleinste "Fitzel Dope" verfolgt.

Zum besseren Verständnis ein Auzug aus Wikipedia:

Zu beachten ist, dass es sich bei den Festlegungen der einzelnen Bundesländer um Richtwerte handelte, von denen Staatsanwälte und Richter im Einzelfall abweichen konnten. Es gibt keinen Anspruch auf das Absehen von Strafverfolgung beim Drogenbesitz in geringen Mengen. Wird von Strafverfolgung abgesehen, so heißt das nicht automatisch, dass auch von Strafe abgesehen wird. Staatsanwälte haben nach § 153 a StPO die Möglichkeit, ein Verfahren gegen Auflagen (z. B. Arbeitsstunden, Geldstrafe oder Beratung in einer sozialen Einrichtung) einzustellen. Das wird häufig bei Straffälligen angewendet, die wiederholt wegen Drogenbesitzes in geringen Mengen oder mit ein wenig mehr als einer geringen Menge angezeigt wurden. Aber auch besondere Umstände im Zusammenhang mit der Tat können dazu führen, dass von Strafverfolgung wegen Drogenbesitzes in geringen Mengen nicht oder nur unter Auflagen abgesehen wird.

Das hängt vom Bundesland ab. In HH und S-H konnte man mal mit 25g rumlaufen.

In Bayern wird dir allerdings schon die Bude auseinandergenommen, wenn sie 2g bei dir finden.

warum willst du das wissen?schon 1 gramm ist zuviel.drogen sind drogen,die sollte man nicht haben

crashlady 22.06.2011, 17:00

Alkohol is genauso Droge und Nikotin.

0

Was möchtest Du wissen?