bis wieviel euro nettoeinkommen bekommt man hartz4 aufstockung?

4 Antworten

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Die Arge rechnet Bedarf und anrechenbares Einkommen gegeneinander auf.

Bedarf: Regelleistung (RL) und Kosten der Unterkunft (KdU)

Die RL hängt davon ab, wieviele Menschen welchen Alters in der Bedarfsgemeinschaft leben. Alleinstehenden bekommen derzeit 359€ zugesprochen.

Die KdU sind die tatsächlichen Kosten für Miete, Mietnebenkosten und Heizung, die aber in der Regel bestimmte Grenzen nicht überschreiten dürfen. Die Grenzen bestimmt die Kommune, die sind regional sehr unterschiedlich. Mit ca. 350-400€ liegt man bei Alleinstehenden oft ganz gut.

Einkommen:

Einkommen ist erstmal alles, was man an Einnahmen so hat. Bei Erwerbseinkommen (also Lohn und Gehalt) wird ein Freibetrag eingeräumt. Dieser ist bei Alleinstehenden 100€ + 20% von 100-800€ + 10% von 800-1200€ des Bruttoeinkommens. Der Freibetrag wird vom Nettoeinkommen abgezogen, der Rest wird angerechnet.

Wenn nach der Anrechnung noch Bedarf übrig bleibt, erhält man diesen als aufstockende Leistungen. Wenn nicht, bekommt man nix.

Meiner Erfahrung nach ist ein Alleinstehender mit ca. 1200€ brutto / 900€ netto normalerweise aus dem Bezug raus.

Wenn Du weniger verdienst, als Dein errechneter Bedarf beträgt, kannst Du Aufstockung erhalten. Beantragen musst Du es bei der Arge. Nebenverdienst kannst Du statt Aufstockung machen, es sei denn, beide Jobs bringen zusammen immer noch zu wenig ein.

  1. Lässt sich nicht generell sagen; hängt von der Größe der Bedarfsgemeinschaft ab und den kommunal unterschiedlichen, zulässigen Kosten der Unterkunft ab.
    So kann sich der Bedarf für eine 1-Personen-BG in Hamburg bspw. auf 850 EUR belaufen.
    Erst wenn du diesen Bedarf durch dein Nettoeinkommen unter Berücksichtigung der Erwerbseinkommensfrteibeträge decken kannst, besteht kein Anspruch mehr auf ergänzend Alg2 oder Wohngeld.
    Sind die zulässigen KdU niedriger,sinkt entsprechend der Bedarf und damit das nötige Einkommen.
  2. ARGE oder ggf. Wohngelamt/-stelle; wenn Kinder da sind, möglicherweise auch Familienkasse
  3. Die Anzahl der Verdienste spielt im H4 / Alg2, keine Rolle; im Grundsatz wird das gesamte Einkommen wie ein einziges berechnet.

Krankengeld und Hartz IV

ich beziehe Hartz 4 Zuschuss wegen geringen Verdienst, bekomme jetzt 550 € Krankengeld was kann ich da noch an Aufstockung an Hartz 4 erwarten ?

...zur Frage

Hartz 4 - Satz bei einem Ehepaar

Hallo, ich habe da einmal eine Frage zum Hartz 4 - Satz.

Ein Mann und eine Frau sind verheiratet. Wieviel darf die Frau höhsten Brutto und Netto verdienen, so das der Mann Hartz 4 bekommt ?

Wenn das jemand sicher beantworten kann dann wäre ich euch sehr sehr dankbar.

Lg, :)

...zur Frage

Mutter bezieht Hartz 4, ich bin Student. Wieviel darf ich hinzuverdienen?

Folgene Situation: Meine Mutter bezieht Hartz IV. Ich wohne noch bei ihr, aber sie bekommt kein Geld für mich, außer einen Ausbildungsbeihilfe. Ich bin ich Studentin und bekomme knapp 200 Euro Bafög, die natürlich hinten und vorne nicht reichen. Deshalb möchte ich gerne in den Semesterferien in einer Firma arbeiten. Meine Frage ist nun, ob für mich die Zuverdienstgrenzen vom Hartz IV gelten (100 Euro Freibetrag, max. 1200 Euro im Monat -> Am Ende bleiben mir höchstens 300 Euro) oder vom Bafög (knapp 4800 Euro im Jahr).

Schon mal vielen Dank für die Antwort! :)

...zur Frage

Wie Wohnung bekommen als Geringverdiener

Ich habe mich von meinen Mann getrennt wohnen aber noch zusammen. Nun möchte ich mir eine Wohnung suchen. Ich bin Geringverdiener. Hartz4 bzw Wohngeld bekomme ich ja erst wenn ich einen Mietvertrag habe. Ohne finanziellen Zuschuss bekomm ich aber keine Wohnung. Wie also bitte soll das funktionieren? Ich drehe mich im Kreis.

...zur Frage

Wieviel Euro darf man dazu verdienen, wenn man Hartz IV bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?