Bis wie viel Euro darf ich verdienen als Teilzeit, damit mein Kindergeldd nicht gestrichen wird?

4 Antworten

Das Einkommen spielt beim Kindergeld seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,denn da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft !

Du könntest also verdienen was du möchtest,musst dabei aber dann beachten das du dauerhaft nicht mehr als monatlich 450 € Brutto verdienen solltest,denn sonst kannst du nicht mehr über ein Elternteil in der Familienversicherung mitversichert werden.

Denn dann hättest du eine versicherungspflichtige Beschäftigung und wärst dann selber Mitglied einer Krankenkasse,außerdem müsste dann auch die wöchentliche Arbeitszeit berücksichtigt werden,weil du ja noch zur Schule gehst.

Unbegrenzt,
da die Einkommensgrenzen bereits in 2012 ganz abgeschafft wurden ;-)

Es gibt beim Kindergeld keine Einkommensgrenze mehr.

Kindergeld trotzt Teilzeitjob?

Hallo, Ich bin 21 Jahre alt und habe meine Schule so gut wie beendet. Mein Zeugnis werde ich Mitte Juni bekommen und mich für ein Studium einschreiben. Da ich während der Wartezeit aufs Studium nebenbei noch einiges verdienen möchte, werde ich zum 01.06 einen Teilzeitjob beginnen. Werde ich trotz Teilzeitjob noch Kindergeld beziehen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Teilzeitjob, volljährig, kindergeld?

Hallo,

Ich habe ein paar fragen und hoffe jemand kann mir die richtigen Informationen geben. ich 19 bin als Ausbildungssuchend gemeldet. Suche nach Ausbildungsplätzen, Möchte aber nebenbei etwas verdienen. Habe jetzt ein Job gefunden Teilzeit (25std) die Woche. Wie sieht es mit dem Kindergeld aus ? Bekomme ich das Gestrichen da ich mehr als 450€ verdiene? nächste Frage Kann ich Teilzeit+Minijob gleichzeitig machen wie sieht es da mit dem Kindergeld und den Steuern aus? Danke im Vorraus

...zur Frage

Arbeiten zur Überbrückung ( Kindergeld)?

Hallo ich bin 20 Jahre Alt und Arbeite dieses Jahr bis zum Ausbildungsstart nächstes Jahr um das Jahr zu überbrücken. Meine Frage wär bis wie viel € im Monat ich verdienen darf damit das Kindergeld weiterhin erhalten bleibt, da ich zunächst einen Minijob bzw Teilzeit mache bis ich etwas als Vollzeit finde. Wohne mit Meiner Mutter Zusammen.

...zur Frage

Trotz Teilzeitarbeit weiterhin Kindergeld?

Bin 19 und seit ein paar Wochen beim Arbeitsamt als ausbildungssuchend gemeldet und möchte teilzeitarbeiten. Bekomme ich dann weiterhin Kindergeld? Ist die Arbeitszeit in der Woche dabei von Bedeutung? Was gibt es alles zu beachten? Dass ich nun bei Aufnahme eines Teilzeitjobs als Einzelversichert gelte weiß ich(jetzt im Moment Familienversichert)

Werde in etwa 800-1000€ monatlich dazuverdienen. Ab welchem Einkommen ist die Abgabe einer Einkommensteuererklärung nötig? (Wem bzw. wo muss ich das melden? Oder erledigt bzw. meldet dies in der Regel der Arbeitgeber von alleine. Will ja schließlich keine Steuern hinterziehen....)

...zur Frage

Hartz IV und Teilzeitjob (Schüler)?

Darf man als Schüler und Kind (18) einer von Sozialhilfe abhängigen Familie Teilzeit arbeiten,und wenn ja: Wie lange darf man es denn (pro Tag u. Insgesamt) und wie viel Netto darf man insgesamt verdienen (sofern es Steuerabzüge gibt)?

...zur Frage

Teilzeit-Job, private Schule, bekomme ich trotzdem Kindergeld?

Hallo Leute,

ich bin 22 Jahre alt. Ich werde nächsten Sommer auf eine Privatschule gehen um das Abitur nachzuholen. Für die Schule muss ich dann ca. 400€ monatlich zahlen.

Da meine Mutter allein erziehend ist, wird sie mich nicht unterstützen können, darum spare ich jetzt schon und möchte in der Zeit, in der ich die Schule besuche, einen Teilzeit-Job ausüben.

Meine frage ist ob meine Mutter dann Kindergeld bekommt, obwohl ich dann ja arbeite(Teilzeit) und die Schule auch nicht Staatlich ist.

Bitte um ausführliche Erklärungen. Vielen Dank und liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?