Bis wann zählt eigentlich noch der wahre Wert des Menschen?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Oftmals sind es junge Menschen die den Wert des Lebens noch nicht so ganz begriffen haben. Bitte bedenke es liegt allein an Deinen zukünftigen Entscheidungen wie und wo Du wertvoll agierst. Eine Kassiererin im Supermarkt kann und ich kenne eine ziemlich genau, ebenso wertvoll sein wie ein Herzchirurg der erfolgreich gerade jemanden das Leben gerettet hat. Wer von den anderen eingeschlossen meine Person will festlegen wie wertvoll ein anderer ist. Stell Dir vor das die Personen die Dich momentan vielleicht sehr herablassend und abstoßend behandeln Deine Hilfe erbitten in einem Moment, an den weder Du noch die anderen es erwarten. Vielleicht rettest gerade Du mein Enkelkind oder deren Kinder oder sie selber. Keiner von uns allen weiß wozu unser Leben vorbestimmt ist. Trotzdem bin ich fest davon überzeugt, das auch Dein Dasein ebenso wertvoll ist wie das aller anderen. Wenn andere das heute noch nicht sehen wollen, mußt Du die große innere Gabe entdecken die wir Menschen besitzen und auf DEINEN Moment warten. Vergib den anderen denn sie wissen nicht was sie tun. Bleib frohen Mutes und geh die Probleme des Lebens immer mit der Gewissheit an, das auch Du ebenso wertvoll bist wie wir alle. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in Deinem Umfeld nicht als wertvoller Mensch erkannt wirst, dann hast Du Dir das falsche Umfeld gesucht, wo andere Werte höher angesehen werden, als die Werte, die dir besonders wichtig sind. Das wäre das GLeiche, als wenn kopftuchtragende Menschen sich beschweren, dass sie als Friseur keinen Ausbildungsplatz finden werden. Man sucht sich sein Umfeld nach Neigungen und Interessen aus, und versucht am besten erst gar nicht ein Umfeld, welches sich in sich wohlfühlt, verbessern zu wollen - oder ihm andere Werte beizubringen. Wenn in Deinem Umfeld frech und zickig gut ankommt, dann weißt Du doch was es geschlagen hat - dann können Deine Bemühungen - so ehrenwert sie auch sein mögen - doch nur auf Abneigung stoßen - oder bei den Anderen als nicht authentisch ankommen - denk mal drüber nach, denn der wahre Wert des Menschens zählt ein ganzes Leben - es kommt halt nur darauf an, mit welchen Menschen man sich umgibt. Man muß die anderen nicht ablehnen, das wäre genauso verkehrt - außerdem spürt das jeder Mensch, wenn er abgelehnt wird - nicht nur Du- sondern auch die anderen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nunmal die heutige Welt und ihre Werte, ich werd's auch nie verstehen. Ich wurde in der Schule immer belächelt weil ich immer sehr ehrlich war (manchmal zu ehrlich) und immer das getan habe, worauf ich Lust hatte, jeder Mensch schreibt heutzutage "ich bin anders", "ich bin ich selbst" etc, in Wirklichkeit versuchen alle so krampfhaft normal zu sein, und je mehr man man selbst ist, desto mehr wird man negativ bewertet, so sieht's heute aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit der Welt geht s den Bach runter, sei froh, dass du anscheinend zu den Anständigen und Netten gehörst! Dann bleibst du oben, aufm Berg;) Mal im Ernst, die Frage ist damit fast schon von dir selbt beantwortet: Viele sind zickig, gemein, frech, uws. Und diese sind beliebt. Was sagt, dass denn über die Leute aus, die sie gut finden? Genau, nämlich, dass sie entweder total DUMM sind, oder eben auch gemeine, grässliche , schlechte Menschen. Ist doch klar, dass die mit niemandem befreundet sein wollen, der ein gutes Herz hat! Sie es als Kompliment und mess deinen Wert nicht anhand irgendwelcher Idioten, sondern gib ihn dir selbst..

P.S es ist auch nicht jeder gleich Wert. Schlechte Leute, die anderen ihren Wert rauben, haben gleich doppelt so wenig Wert...Mörder, Kinderschänder, Tierquäler, etc oder auch stark abgeschwächte Versionen des Bösen wie z.B. geldgeile Geizhälse, Lügner, Betrüger und Menschenhasser, die keinen produktiven Beitrag zum menschlichen Miteinander machen und keine Liebe in sich tragen, haben nicht den gleichen Wert, wie nette, hilfsbereite, aufopfernde, gutmütige, selbstlose, großzügige Menschen, die keinem etwas zu leide tun. Oder siehst du das anders?;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Wert als Mensch hängt doch nicht davon ab, ob ihn andere wahrnehmen oder gar, wie hoch ihn andere einschätzen. Ein Mensch ist unendlich wertvoll, auch, wenn es ein paar ausgesprochen Stinkstiefel gibt, die man am besten auf den Mond umsiedeln sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fällt auf, dass du in deiner Frage zwei Ebenen gleich setzt, die grundsätzlich verschieden sind: Die grundsätzliche Wertgleichheit aller Menschen und die Beliebtheit. Das eine hat mit dem anderen doch nichts zu tun (wie du selber spürst)

Grundsätzlich ist jeder Mensch gleich viel Wert, so steht es z.B. im Grundgesetz. Dennoch gibt es Menschen, die bei anderen beliebter sind als andere. Wäre dies nicht so, mußte es kein Gesetz geben, das die grundsätzliche Gleichheit postuliert.

Du schreibst, dass du eine gute Freundin hast und noch ein paar weitere Freunde. Eine gute Freundin zu haben ist verdammt gut, finde ich. Wenn du weitere Menschen kennen lernen möchtest, dann geh locker daran, erwarte nicht zu viel - und wenn du interessiert bist, bleib dran. Du wirst sehen, dann wirst du deinen Freundeskreis langsam erweitern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ist man. Ein Mensch ist immer wertvoll. Das Wertvollste überhaupt. Das ist die Grundlage unseres moralischen Handelns. Entfernen wir uns als Gesellschaft davon, stehen sehr dunkle Zeiten an. Wert hat nichts mit Beliebtheit zu tun. Man muss sich dann einfach andere Freunde suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Bella, um Deine Fragen richtig beantworten zu können, muß man zunächst überlegen... "Bestimmt das Ansehen einer Person ihren Wert?" und "Was macht einen Menschen wirklich wertvoll?"

Gesellschaftlich angesehen, beliebt, intelligent, jung und schön, reich und berühmt zu sein - wer wünscht sich das nicht? Solcherart Begehrlichkeiten bedienen unser Bedürfnis nach sozialer Anerkennung und wecken unsere Bewunderung. Manch einer ist bereit dafür Abstriche zu machen, um ebenfalls etwas vom vermeintlichen Glanz und der Sonnenseite des Lebens abzubekommen.

Aber seien wir einmal realistisch - das wirkliche Leben findet sich nicht in Boulevard-Blättern. Wer mal einen Blick hinter die Kulissen wirft, wird schnell feststellen, all die angeführten Attribute sagen überhaupt nichts darüber aus, wie wert - voll (!) jemand wirklich ist. Es sind ja nicht die Äußerlichkeiten, die unseren Wert ausmachen. Wäre doch ziemlich dumm, sich etwas darauf einzubilden, was man sich weder verdient bzw erarbeitet hat und was einem nur zufällig in den Schoß gefallen ist, oder? ^^

Und so läßt die Bewunderung von solch oberflächlichen Persönlichkeiten auch tief blicken^^ sagen sie doch einiges über die Denkweise derer aus, die sie meist um des eigenen Vorteils wegen hofieren. Wer ein Mädchen zur Freundin möchte, das frech, hinterhältig und zickig ist - der hat sie verdient ;-)

Möchtest Du denn ein solches Mädchen zur Freundin? Siehst du.

Echte Freunde und Freundinnen sind was besonderes und manchmal dauert es ein Weilchen bis man die Leute gefunden hat, die zu einem passen. Deswegen empfehle ich Dir nach Leuten Ausschau zu halten, die mit dir ein Hobby oder dieselben Interessen teilen.

Es ist so im Leben - Gleich und Gleich gesellt sich gern!

Deswegen sei offen und freundlich und bleib unbedingt du selbst. Arbeite an deiner Persönlichkeit, entwickele und verfeinere anziehende Charaktereigenschaften wie Liebenswürdigkeit, Hilfsbereitschaft, Zuverlässigkeit, Fleiss, Bescheidenheit, Humor und gute Umgangsformen. Lern gut. Leiste was. Erreiche was. Dann wirst Du dich auch nicht kleiner machen als Du bist...

Wertvoller als Schein - ist Sein !!!

Sprich ruhig Mitschüler/innen an - gemeinsam lernen ist nicht nur einfacher, sondern verbindet auch und macht Spass. Für Sport könntest Du dir einen Trainingspartner zulegen. Oder joggen, Inlinerfahren mit einer Freundin. VHS -Kurs belegen. Kurz- verabrede dich und knüpf Kontakte mit Leuten die die gleichen, oder ähnliche Interessen wie Du haben. Schaffe also Gelegenheiten für Bekanntschaften aus denen sich vertraute Freundschaften entwickeln können. Damit man Dich so wertschätzt wie Du bist und wie Du es verdient hast! :-)

Abschließend kann man also sagen:

Gute Innerlichkeiten schaffen Wertigkeiten - damit andere sie aber auch an uns wertschätzen, ist kennenlernen und Nähe nötig... Jeder Mensch - ohne Ausnahme - ist wertvoll in den Augen der Menschen, die ihn mit Liebe betrachten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sturmwolke
27.08.2012, 21:36

DH!!

0
Kommentar von AndreKlr
16.09.2012, 14:16

Hilfreich.

0

Eine berührende Frage. Aber wenn du ganz ehrlich bist, ist darin auch etwas "Beweisführung" des Ego, das beweisen will, dass es keine Chance hat. Ich bin unsicher wie offen du für Hinweise bist, aber ich probiere es mal:

Es spielt eine untergeordnete Rolle, ob jemand eine nette Person oder eine freche, zickige Person ist.. Anziehend ist wenn du DU-SELBST bist. Wenn du "versuchst ein netter, fairer und liebenswerter Mensch zu sein", bist du wohl kein netter, fairer und liebenswerter Mensch, sonst müsstest du ja nicht versuchen einer zu sein..... Du machst etwas vor, wenn Du versuchst irgendwie zu sein und selbst wenn du versuchst gut zu sein, ist es abstoßend, denn es ist für andere deutlich, dass du etwas vormachst um geliebt zu werden. ALSO: lass mal die nette faire Nummer sein und gib DICH. Wenn du dich nicht zeigst, wirst du nicht gesehen wie du bist. Alles Gute N.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RattrexD
27.08.2012, 13:43

Oh ja wenn man sich selbst ist. Manchmal frage ich mich auch, wieso manche Menschen gemocht werden. Hab selbst einen absolut arroganten und mega frechen Typen in meiner Klasse, welcher komischerweise gemocht wird. Ich hab nicht einmal mit dem geredet und er sagt mir ich soll den Mund halten. Aber nun ja: Die Welt und ihre Bevölkerung ist dem Untergang geweiht und da kann man sich über gemeine Menschen aufregen oder sie schlicht und einfach ignorieren, da ihr Niveau unter aller Würde liegt.

0

Mir ist dass so etwas von Egal ob mich jemand als nett ansieht, um auf andere Nett zu wirken müsste man sich oft anpassen an die Anforderungen der Personen die Dich eben als nicht so nett bewerten. Ich halte mich an die die den Bad Boy lieben, dass sind weniger und bedeutet für mich ich habe weniger Stress, jemandem gefallen zu müssen.

Aber dass geht mir am Ar.ch vorbei. Ich sage was ich denke und tue was ich sage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astroprofiler
27.08.2012, 09:30

Und damit verabschiede ich mich hier von GF, hier wird mir zuviel auf falsche Nettigkeit wert gelegt und zuviel Sinnvolles Zensiert und Unsinn als Gut bewertet.

0

Du bist in dem Moment wertvoll, in dem du dich nicht verstellst um beliebt zu sein. Zumal, betrachte diese "beliebten" mal genauer. Oberflächliche Freundschaften, oft nicht von langer Dauer und im Prinzip als Massenware anzusehen.

Der wahre Wert eines Menschen erkennt man doch erst, wenn man unter die Fassade schaut (also die Stellen, an die die Oberflächlichen nie kommen werden).

Soll man nun neidisch auf diese vermeintlich "beliebten" schauen, oder sich lieber an den wenigen, dafür echten, Freunden erfreuen?

Was niemals als Maßstab gelten darf ist: Welchen Wert andere in einem sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pifendeckel
27.08.2012, 09:57

sehr gut, Hamsterchen, sollte man sich zu Herzen nehmen.

LG Sophia

0

Du kannst andere nur so wahrnehmen, wie du bewusst und unbewusst glaubst, dass sie sind.

Und andere nehmen dich so wahr, wie du bewusst und unbewusst glaubst, dass du bist.

Wenn du unbewusst glaubst wertlos zu sein, wenn du dich nicht so lieben und annehmen kannst, wie du bist, wie sollte es ein anderer können?!

Die Art der Beziehung zu anderen ist ein Spiegel für die Beziehung zu dir selbst. Alles was du an anderen ablehnst und kritisierst, lehnst du in Wahrheit von dir selbst ab.

Es sind nicht andere "schuld", dass du dich wertlos fühlst. Die anderen sehen dich so, behandeln dich so, wie du unbewusst über dich selbst denkst.

Der Mensch kann noch so schön erscheinen, sich bemühen nett, freundlich, wie auch immer zu sein... und wird letztlich doch an seiner Ausstrahlung, seiner Schwingung, scheitern, wenn sein inneres Wesen nicht mit dem übereinstimmt, was er nach Außen vorgibt zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndreKlr
16.09.2012, 14:38

Echt hilfreicher Beitrag

0

Hi, die Praxis lehrt anderes. Wer was zu sagen hat, ist wichtig, gilt mehr. Hochrangige in Politik, Wirtschaft, Religion werden beschützt, gehätschelt (Pensionen- siehe Wulff) und gesetzlich behütet (Mappus, Beck, aber auch: Wowereit, Platzeck, früher: Kohl usw.). Demnach zählt die Kohle. Zwar sind alle menschen gleich, manche Menschen sind aber gleicher. Du mußt erkennen, wie das Spiel läuft. Dich entsprechend beteiligen - nur gelegentlich mal mitmachen oder außen vorbleiben. Bei Menschen im engeren Sozialbereich gelten Angebot und Nachfrage, somit Werbung und Preis. Was beworben und teuer ist, gilt. Was preiswert und No Name Produkt ist, wiird gering geschätzt. Auch Menschen sind Ware - bspw. auf dem Arbeitsmarkt, in der Partnerschaftssuche. Gruß Osmond

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, hinterhältige Menschen sind nicht beliebt. Wer über jeden lästert, der hat auch keine echten Freunde, das ist wohl kaum beneidenswert.

Wenn es um dich geht: du hast bisher vielleicht einfach die falschen Leute getroffen. Vielleicht tut es dir gut, wenn du in Vereinen u.ä. nach anderen Menschen mit den gleichen Interessen suchst, dort kann man sehr einfach neue Leute kennenlernen und oft auch gute Freundschaften knüpfen. Vielen anderen geht es genau wie dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

" Ich meine, es ist klar, dass jeder Mensch gleich wertvoll ist und im Grunde keiner besser oder schlechter."

Ist des wirklich so, dass jeder Mensch gleich wertvoll ist ?

Der norwegische Mörder z.B. - der 77 Mitmenschen erschossen hat - genauso wertvoll - wie die Mutter Theresa - die u.a. Kindern, Leprakranken und vielen anderen menschen geholfen und sich für sie aufgeopfert hat ?

Oder die Eltern, die ihre kinder schlagen od er missbrauchen - genau so wie die Eltern - die ihre Kinder fördern und lieben ?

Ist im Grunde keiner schlechter oder besser ?

ich finde - dass uns diese ganze Gleichmacherei nur in die IRRE führt !

Wenn du selber Probleme mit Anerkennung und Beliebtheit hast - kann ich dir nur raten - geh in Lernprozesse - entwickel dich zu einem liebenswerten und nützlichen Menschen - dann kommt das ganz von allein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Angel84
27.08.2012, 12:17

Du hast bzgl. Wahrheit einen sehr schönen Text hinterlassen...

Nehmen wir mal an, dass der Mörder und Mutter Theresa die im Moment offensichtliche Wahrheit zu sein scheinen... Täter - Opfer - Selbstlosigkeit - Missbrauch....

Wir haben schon alle Rollen gespielt, die eine Seite, wie auch die andere.

Und weil wir erkannt haben, dass wir schon viel Leid, Schmerz und Unheil angerichtet haben, wollen wir mit diesen Anteilen unserer Selbst nichts mehr zu tun haben, lehnen sie ab und projizieren sie nach Außen, weg von uns, wo wir sie mit Abstand betrachten können, unsere Schuld nicht fühlen müssen und sie an anderen verurteilen.

Ja. Jeder Mensch ist gleich wertvoll!

Dass der Mensch seinen eigenen Wert nicht (an)erkennt, liegt genau in diesen Urteilen, mit denen er sich von seiner Ganzheit trennt und damit auch von anderen.

Je netter, freundlicher und hilfbereiter ein Mensch zu sein versucht, desto mehr derartiger Schatten stehen im Hintergrund und harren ihrer Erlösung.

0
Kommentar von teddybaeruj
27.08.2012, 17:17

Sehr gute Antwort, die zum Nachdenken über das menschliche Leben anregt. Dh.

0
Kommentar von osmond
27.08.2012, 22:46

Hi Mucker, Vorsicht! Die Bibel (AT) rät uns, Kinder zu züchtigen.Massenmorde, Genozide an andersreligiösen, andersdenkenden, andersrassigen, sexuell anders geprägten Menschen und Völkern sind im AT das Übliche. Der Schlächter Harris, der deutsche Städte verbrannte mitsamt ihrerzivilen Bevölkerung (mitsamt dem Befehlshaber Churchill) bekam ein Denkmal. Churchill gar den Karlspreis. Der Massenmörder und Erzheide, aber kurz vorm Tode arianisch getaufte Konstantin wird der Große genannt. Truman wurde sehr geehrt, hat aber die Atombomben eingesetzt. Und Obama läßt täglich Menschen killen durch Agenten, Bomben, Drohnen. Gruß Osmond http://www.heiligenlexikon.de/BiographienK/Konstantin_der_Grosse.htm Zitat: Ein kirchlich anerkannter Kult existiert nur in der Ostkirche; die Taufe durch == Eusebius von Nikomedia, einem Anhänger des Arianismus, machte ihn zum Ketzer und verhinderte die förmliche Anerkennung als Heiliger durch die katholische Kirche; dennoch wird ihm im Namenstagskalender gedacht.

0

Ein Diamant bleibt ein Diamant, auch wenn er im Dreck liegt.

Ich versuche immer, nett, fair und liebenswert zu sein. Und gebe jedem die Chance, mir zu zeigen, ob er das würdigt oder nicht.

Wenn nicht, ist er selbst schuld und verpaßt einiges. Dann kann ich auch ziemlich frech und zickig werden.

Wer aber eine ausgestreckte Hand ausschlägt, macht sich damit selbst zum Verlierer. Unser Wert liegt in uns und bedarf nicht des Urteils Anderer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir glaubten in der Flower-Power-Zeit (Hippies) daran, daß alle Menschen gleich sein werden.....Daß alle Menschen Brüder (und Schwestern) werden....Dieser Traum war leider schneller ausgeträumt, als wir die Augen aufmachen konnten. Es ist einfach furchtbar, wie hier mit Menschen mit Behinderung, mit bedürftigen alten und kranken Menschen, obdachlosen Menschen, umgegangen wird. Ja, es ist grauenhaft, daß das, was ein Mensch besitzt, ja, daß dieser Besitz, mehr wert ist....als der Mensch an sich... Mein großer "Besitz" ist es, morgens neben meiner Frau aufwachen, dann in Ruhe mit ihr frühstücken zu dürfen. Kommt unser 4 1/2 Jahre altes Enkelkind, tollt herum, lacht, stellt Fragen, nervt........dann ist unser Glück vollkommen. Nöh, ich brauche keine dicken Zigarren, keine Maßanzüge....Ich habe meine Familie, meine Freunde, meine Puschen, meine olle Cordhose (über die meine Frau immer meckert, die sie aber trotzdem nie wegwirft).....Wer mich nicht mag, wie ich bin, der mag mich auch nicht, wenn ich einen Maserati fahre. Der mag dann den Maserati. Ich wünsche mir für die jungen Menschen, daß wieder eine solche Zeit kommt, in der die Soldargemeinschaft noch zählt! Eine Zeit, in der nicht gedankenlos an einem blinden Menschen, der am Fahrkartenautomaten steht, vorbeigelaufen wird. Ja, wir (ich bin 60 J.) müssen euch mit gutem Beispiel vorangehen. Aber ich muß sagen: Den meisten jungen Menschen sind Famile und Freunde wichtiger..als diese dusseligen sog. Statussymbole. Lieber gemütlich auf dem Balkon, im Garten, lachen, reden..als einsam in einer riesigen Villa, die einem die Einsamkeit nur noch mehr vor Augen führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Dir schon mal in den Sinn gekommen, dass Du vielleicht gar nicht so "nett, fair und liebenswert" bist, wie Du glaubst? Und die anderen vielleicht gar nicht so "frech, zickig und hinterhältig" wie Du meinst? Wenn Du anfängst, die Menschen zu lieben, wirst Du zurückgeliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch ist für sein EIGENES Leben das ABSOLUTE Maß. Das Leben ist soviel wert, wie es einem selbst Spaß macht, Glück bringt u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallööchen,

  • du stellst eine sehr wichtige frage, die wahrscheinlich zumeist unbewusst, jeden menschen irgendwann bewegt...

  • eine einfache antwort von mir:

  • wenn du beginnst, dich selber als wertvoll zu sehen und beginnst dich selber zu lieben und zu akzeptieren, und zwar genauso wie du jetzt bist...

  • dann können das auch die anderen menschen tun...

  • eine andere reihenfolge funktioniert nach dem gesetzt der anziehung ganz einfach nicht...

  • wir ziehen das in unser leben, was wir aussenden...

  • alles gute ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?