Bis wann wird es noch DVB -C geben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

DVB-C hat nichts mit der Auflösung zu tun,das bedeutet DVB-C (Abkürzung für englisch „Digital Video Broadcasting – Cable“; deutsch etwa „Digitales Kabelfernsehen“) und der Nachfolgestandard DVB-C2 bezeichnen Varianten von DVB, die für die Übertragung von digitalen Hörfunk- und Fernsehsignalen über Kabelanschluss verwendet werden.Und Kabelfernsehen wird es noch lange geben.

Und das Ende der SD Verbreitung über SAT betrifft nur die öffentlich rechtlichen Sender da aus Kostengründen,das soll ab 2019 laut KEF erfolgen,aber die privaten werden bei der SD Verbreitung bleiben.

https://mobil.teltarif.de/dvb-t2-hd-antenne-satellit-fernsehen/news/68432.html

SchwarzerPetr 07.07.2017, 22:23

ich meinte ja auch DVB C1 PAL Auflösung.

0
andie61 07.07.2017, 22:36
@SchwarzerPetr

Was soll bitteschön DVB-C1 sein,und vor allem was ist Pal Auflösung?????Pal ist die genutzte Farmodulation,das hat nichts mit der Auflösung zu tun,das Phase-Alternating-Line-Verfahren,kurz PAL, ist ein Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen.Und DVB-C1 gibt es nicht.

0

Sehr wahrscheinlich bis 2023, denn bis dahin läuft die Verpflichtung der Privatzsender, welcxhe sie sur Erlangung der Sendelizenzen eingehen mussten. Allerdings verursacht die doppelte Programmausstahlung auch erhebliche Kosten, da ja dafür doppeltr auch Satellitentransponer und Frequenzen im Kabelnetz benötigt werden. Geernerell würden viele Sender lieber auf die Pay-TV-Schine per HD+ verzichten, könnte man sich die SD-Kosten ersparen

Was möchtest Du wissen?