Bis wann war die Welt noch gut?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Vor dem Internet 39%
Heute noch supi perfekt 28%
Vor der Industrialisierung 22%
Vor dem Anthropozän 8%
Vor dem Computer 3%
Vor der geschriebenen Geschichte 0%
Vor der empirischen Wissenschaft 0%

25 Antworten

Es ging uns nie so gut wie jetzt. Medizinische Versorgung ist so weit wie nie, gerade in Zentraleuropa geht es den Menschen durchschnittlich besser als in je zuvor, wir leben nicht mehr in Theokratien, Arbeitnehmerrechte existieren,...

Wenn, würde ich "vor Covid" sagen (einfach weil wir davor diese Seuche nicht unter uns hatten, nicht wegen irgendwelcher Verschwörungstheorien). Ansonsten wüsste ich nicht, was früher im Großen und Ganzen besser gewesen sein sollte. In vielen (wenn auch nicht allen) Fällen ist das eher Nostalgie, bzw. kommt daher dass man sich mit früheren Zeiten nicht genug auskennt.

Wobei ich auch manchmal gern in so einer kleinen Stammesgemeinschaft gelebt hätte, wie bei den Germanen oder so. Basiert aber viel auf Unwissen meinerseits, und wenn ich daran denke dass es für sowas wie einen Nierenstein (hatte ich letztes Jahr) keine vernünftige Behandlung gab, bin ich doch froh im Hier und Jetzt zu sein.

Ich bin 66 und finde es ging nie so schlecht!

0
@Rotfuchs716

Dann bist du wohl nicht schwul, und vermutlich auch sonst nicht queer. Zumindest hier gab es nie so viel Offenheit dafür wie jetzt.

Man kann sich jetzt auch besser vernetzen. Ich mag Science-Fiction, ich mag Cartoons, ich mag Videospiele (und ich geh auch viel spazieren und treffe mich mit Freunden, damits nicht so wirkt als wär ich nur daheim). Früher hätte ich einfach niemanden gehabt, mit dem ich mich darüber unterhalten kann. Jetzt habe ich eine Community, halt rein Online weil wir auseinander wohnen, die diese Interessen teilt.

Allein wegen dieser beiden Punkte: Es war definitiv nicht alles früher besser.

Ansonsten: Wenn du nicht zumindest ein paar Beispiele nennst, kann ich mit deinem Kommentar nicht viel anfangen. Spielt vermutlich auch eine gewisse Menge Nostalgie mit, wie bei jedem Menschen. Man verdrängt gern die Sachen, die früher nicht so gut waren.

0
@FelixSH

Es stört mich echt, dass soviele Menschen nur noch in virtuellen Welten leben wollen. Das wäre Leben ist offline. Aber online Freizeit ist billliger und die meisten Menschen werden wegen der katastrophalen Politik in Brüssel immer ärmer!

0
@Rotfuchs716

Du übertreibst. Menschen treffen sich auch jetzt noch offline, und reden auch noch so miteinander. Man geht immer noch zusammen nach draußen. Dass es so viele Menschen geben soll, die nur noch online leben, ist ein Klischee, nicht mehr.

Und, wie gesagt, manches geht halt nicht anders als online. Ich könnte meine Hobbies ohne das Internet schlicht nicht teilen. Ist also ein reiner Gewinn für mich. Deswegen hab ich aber trotzdem auch Freunde, die ich oft sehe, genauso wie einen Chor, usw...

0

Bezüglich was? Alles ist im Fluss, alles verändert sich. Mach das Beste für dich draus, dann ist alles perfekt. Internet ist super, wenn man damit umgehen kann und sich nicht davon umgarnen läßt. Ohne die Industriealisierung hätten wir heute noch Plumpsklo und Pumpenschwengel. Ohne die Wissenschaften würden die Menschen heute noch an längst vergessenen Krankheiten oder schlechten Zähnen versterben. Ötzi hatte 3 Pilze dabei, die seine Leiden lindern sollten. Es geht uns sehr gut. Dessen sollte sich jeder bewußt sein. Die Welt ist immer so gut, wie man sie sich unter den Gegebenheiten einrichtet.

Unsere Welt war noch nie GUT und wird sie auch nie sein, solange Menschen leben.

Als Mensch kannst du da sicher was machen :)

0

wieso denn das? Der Lebensstandard wird jedes Jahr schlechter!

0

Die Welt war nie nur gut und wird es auch nie sein, weil der Mensch nicht so ist.

Vor der Erfindung des Ackerbaus.

Mit dem Ackerbau waren die Menschen kein Teil des Ökosystems mehr. Sie standen außerhalb und mit jedem neuen Acker, den sie anlegten, verdrängten sie weitere Arten aus ihrem angestammten Lebensraum. Sie verwandelten die Wildnis in immer mehr Menschen, die wiederum neue Äcker anlegten.

Was möchtest Du wissen?