Bis wann sollte man Surfen gelernt haben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dafür ist es natürlich nie zu spät, schon gar nicht mit 14! Allerdings stimmt es, ohne am Meer zu wohnen, ist es schwieriger. Aber du kannst ja zunächst mal alle ferien und urlaube dazu nutzen, wenn die vso viel daran liegt. und wenn du erwachsen bist, kannst du dir einen beruf suchen, den du auch am meer bzw. im ausland ausüben kannst. das machen viele vollblut-surfer so, weil man nur so genug zeit am meer verbringen kann!

aber bis dahin ist es natürlich noch etwas hin bei dir! wie wäre es für den anfang erst mal mit einem surfcamp? dort kannst du die ersten schritte lernen und rausfinden, ob dir das surfen tatsächlich gefällt! schau doch mal hier: www.summersurf.de

das ist ein super camp, kann ich nur empfehlen! absolut TOP!!! :-)

Danke viel mal! Sieht wirklich super toll aus!:)

0

Es gibt mittlerweile auch fürs Skateboard so spezielle Achsen, die das Surfen nachsimulieren, damit kannst du dann schon mal üben und kriegst ein Gefühl fürs Board. Und irgendwann fährst du in den Urlaub ans Meer. Ich war bei vor kurzem bei FreshSurf, das war richtig cool.

Surfen lernen kann jeder, egal wie alt! Voraussetzung ist allerdings eine gute Fitness und Ehrgeiz.. Es geht nicht darum wie gut man wird, sondern um den meisten Spass! Denn der bester Surfer auf dem Wasser, ist der mit dem meisten Spass!

Aloha und immer fleissig Üben!

Rapa Nui Surfcamp Fuerteventura

es ist zum surfen nie zu spät aber wenn du nicht direkt am meer wohnst lohnt es sich nicht wirklich weil ohne widerholungen lernst du es nie

Was möchtest Du wissen?