Bis wann muss Urlaub genehmigt sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bundesurlaubsgesetz § 7
Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs

(1) Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen. Der Urlaub ist zu gewähren, wenn der Arbeitnehmer dies im Anschluß an eine Maßnahme der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation verlangt.

Dein AG kann Dir also Deinen Urlaub ganz oder teilweise versagen, wenn er der Ansicht ist, dass erforderliche Tätigkeiten in der Zeit Deiner Abwesenheit ganz oder teilweise nicht erledigt werden können.

Der Zeitpunkt der Mitteilung der Genehmigung ist nicht gesetzlich geregelt. Dies muss betriebsintern geklärt werden.

Aus betrieblichen Gründen kann der AG den gewünschten Termin des Urlaubs verweigern. Er musst dir nur innerhalb des Jahres die Möglichkeit geben. Bis wann der Urlaub genehmigt werden mus weiß ich jetzt nicht.

Bis wann der Arbeitgeber über Ihren Urlaubsantrag entscheiden muss, ist nicht gesetzlich geregelt. Prüfen Sie nach, ob es eine betriebliche oder tarifliche Regelung gibt, die anwendbar ist. Auch ohne Regelung haben Sie Anspruch darauf, dass der Arbeitgeber zeitnah über Ihren Urlaubsantrag entscheidet.

Der Arbeitgeber ist berechtigt Ihnen den Urlaub aus betrieblichen Gründen zu verweigern. Ein betrieblicher Grund könnte sein, dass Ihr neuer Kollege noch nicht in der Lage ist Sie zu vertreten. Wenn der Arbeitgeber Ihnen den Urlaub mit einer solchen Begründung ablehnt, muss er sich darum kümmern, dass der neue Kollege Sie in absehbarer Zeit vertreten kann, denn Sie müssen ja in diesem Jahr Ihren Urlaub nehmen können. Eine Übertragung des Urlaubs in das nächste Kalenderjahr ist nur in Ausnahmefällen vorgesehen. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber darüber, was er macht damit der neue Kollege Sie vertreten kann und bis wann dies sein wird.

Hier ein sehr hilfreicher Link.

http://www.rechtsrat.ws/lexikon/urlaub.htm

Peter Kleinsorge

Darf der Chef genehmigten Urlaub in der Ausbildung streichen weil ein Kollege krank ist?

Guten Morgen liebe GF Community,

ich mache eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in einem relativ kleinen Betrieb. Im Lager sind wir derzeit 3 Leute. Nun habe ich, schon vor einiger Zeit, in der Woche vom 14.11. bis 20.11. Urlaub beantragt, welcher auch genehmigt wurde. Da aber ebenfalls eine Kollegin seit 2 Wochen krank ist und noch ungewiss ist wann sie wieder kommt habe ich angst das mein Urlaub nächste Woche in Gefahr ist.

Das wäre eigentlich kein Problem, jedoch habe ich diesen Urlaub extra mit meiner Freundin zur gleichen Zeit gelegt, so das wir etwas unternehmen können. Da sie in einem Kindergarten arbeitet ist es nicht so einfach das sie ihren Urlaub kurzfristig verschieben kann. Nun wollte ich mal fragen ob es überhaupt möglich ist das mein genehmigter Urlaub wieder abgelehnt wird?! (da das Lager (Warenausgang und -eingan) von einer Person geschmissen werden müsste).

Hoffentlich kann mit jemand helfen... -Boo

...zur Frage

Wann muss mein Arbeitgeber mir bescheid sagen ob mein Urlaub genehmigt wird?

Hi, ich habe schon vor drei Wochen meinen Urlaubszettel beim Arbeitgeber abgegeben, und noch kein bescheid bekommen ob der Urlaub genehmigt wird oder nicht! Wann muss mein Arbeitgeber mir endlich mal bescheid sagen was jetzt los ist mit Urlaub?

...zur Frage

Darf mein Chef meinen Urlaubszettel auf Option unterschreiben?

Hallo, zu Weihnachten habe ich einen Urlaub im März von meinen Eltern geschenkt bekommen. Ich habe meinen AG gebeten mir da Urlaub zu genehmigen und dieser hat auch Unterschrieben, allerdings auf Option, und er hat zu mir gesagt, wenn ich bis dahin nochmal krank bin streicht er mir diesen wieder. Hat er das Recht dazu auf Option zu Unterschreiben oder ist Genehmigt auch Genehmigt und kann nur in dringenden Fällen gestrichen werden?

...zur Frage

Wann gilt Urlaub als genehmigt, der formell nicht beantragt werden kann.

Bei uns wird der Urlaub im Dezember für das Folgejahr verplant. Es liegt eine Urlaubsliste im Team aus, in die sich jeder einzutragen hat. Diese Urlaubsliste verbleibt im Team und wird weder von der Teamleitung noch von der Pflegedienstleitung unterschrieben. Eine gesonderte Beantragung von Urlaub gibt es bei uns nicht, dass heißt, wir haben nie irgendetwas schriftliches, dass unser Urlaub genehmigt ist. Es kam schon mehrmals vor, dass der AG aus diesem Grund, den schon seit Monaten geplanten (bereits gebuchten) Urlaub verweigerte, obwohl ja seit Dezember bekannt war wann Urlaub geplant war .

Gibt es diesbezüglich irgendetwas rechtliches? Ich meine es kann doch nicht sein, dass der AG sich einfach dieses Hintertürchen offen lässt um jederzeit nach Gutdünken und immer mit der Begründung es sei wegen Personalnotstand nicht möglich Urlaub zu gewähren und außerdem sei auch nie offiziell Urlaub genehmigt worden, so dass man keinen Anspruch darauf habe.

Wir unterliegen keinem tarifvertrag und auch im Arbeitsvertrag gibt es diesbezüglich keine spezielle Regelung.

...zur Frage

Feiertag bei Arbeitnehmerüberlassung? Entleiher hat am 24.12. Feiertag, AG aber nicht. Muss ich Urlaub nehmen?

Hallo,

ich bin über Arbeitnehmerüberlassung beim Kunden eingesetzt. Mein AG zählt 24.12. und 31.12. als normalen Arbeitstag und ich müsste jeweils einen halben Urlaubstag nehmen. Der Entleiher hat aber für seinen Betrieb 24.12. und 31.12. als Feiertag erklärt. AG und Entleiher sind im selben Bundesland.

Muss ich Urlaub beim AG nehmen?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Hilfe - Urlaub gebucht und nun zickt Chef herum

Ich habe mit meinem Partner zusammen kurz nach Weihnachten Sommerurlaub für September 2011 gebucht. Wir haben seit Jahren immer die ersten 3 Wochen Ende/August Urlaub eingereicht. Der Chef meines Partners hat dem auch schon "Mündlich" zugesagt. Mein Urlaub ist ebenfalls genehmigt. Der Chef meines Partnes weiss ja auch immer, dass wir immer zu der gleichen Zeit Urlaub nehmen und das schon seit Jahren! Nun plötzlich zickt der Chef seit gestern herum und will nun den Urlaub meines Partners nun nicht genehmigen, weil nun ein anderer Kollege gekommen und ist, der auch zu der gleichen Zeit Urlaub haben will und da er länger im Betrieb ist, soll er nun der Vorzug bekommen. Das kann doch einfach nicht wahr sein!. Ich bin jetzt echt verzweifelt. Wir können doch nicht so einfach 2.300€ für den Urlaub in den Sand setzen. Es sind ja auch bereits 450€ angezahlt worden, außerdem freue ich mich doch so auf den Urlaub. Welche Möglichkeiten haben wir nun????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?