Bis wann muss man Unterhalt zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bis zum Abschluss der Erstausbildung. Diese muss aber auch mit der gebotenen Zielstrebigkeit verfolgt werden. Sich einen fröhlichen Lenz auf Kosten der Eltern zu machen geht nicht.

Nicht damit zu verwechseln ist die grundsätzliche Verpflichtung, Verwandte in gerader Linie (also Kinder und Eltern) zu unterhalten. Hierbei gelten aber ganz andere Selbstbehalte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ein Kind ist verpflichtet, zielstrebig sein Studium voranzutreiben. Es ist dir gegenüber auch verpflichtet, seien Studienerfolge nachzuweisen. Wird die Regelstudienzeit- kann man überall googlen- deutlich überschritten, verwirkt das Kind seine Unterhaltsansprüche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Unterhaltspflicht endet mit einer bestandenen Ausbildung/Studium, spätestens mit 25 in Ausnahmefällen 27. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
29.06.2017, 17:10

Mit 25 gibt es kein KIndergeld mehr, eine Ausbildung kann aber länger dauern.

Im Unterhaltsrecht exisitieren diese Altersangaben nicht.

0

Es kann theoretisch passieren, da es keine starre Altersgrenze gibt. Bei 40 Jahren sind es aber absolute Ausnahmefälle wie 15 Jahre lang im Koma gelegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Kind ist verpflichtet sein Studium oder sonstige Berufsausbildung zügig zu beenden.

D.h. einmal wechseln oder noch den Master anhängen geht, mehr aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube die Unterhaltspflicht endet nach dem 25 Lebensjahr.

Glauben ist aber nicht Wissen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
29.06.2017, 17:11

Ja, und der Glaube ist falsch.

Unterhalt wird bis zum Ende der ersten Berufsausbildung geschuldet und das kann länger dauern als bis zum 25. Geburtstag.

1

Was möchtest Du wissen?