Bis wann muss ein Protokoll einer Eigetümerversammlung geschrieben sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis wann das Protokoll vorliegen muss

Eine gesetzlich bestimmte Frist, bis wann das schriftliche Protokoll der Eigentümerversammlung vorliegen muss, existiert zwar nicht. Trotzdem muss das Protokoll so rechtzeitig erstellt werden, dass die Eigentümer eine Woche vor Ablauf der nach § 23 Abs. 4 Satz 2 WEG geltenden einmonatigen Anfechtungsfrist für Beschlüsse das Protokoll zur Kenntnis nehmen können (Bayerisches Oberstes Landesgericht (BayOLG, Beschluss vom 11.04.1990, Az.: 2 Z 35/90). Erstellt der Verwalter das Protokoll nicht rechtzeitig, läuft er Gefahr, sich wegen nicht ordnungsgemäßer Verwaltung etwaigen Schadensersatzansprüchen auszusetzen.

In diesem Zusammenhang ist auf Folgendes hinzuweisen: Nach § 26 Abs. 6 Satz 3 WEG haben die Eigentümer lediglich ein Einsichtsrecht in das Protokoll. Zahlreiche Gemeinschaftsordnungen  und insbesondere auch die Verwalterverträge sehen jedoch vor, dass der Verwalter das Protokoll den Eigentümern zuzusenden hat. Hier muss das Protokoll den Eigentümern dann auch eine Woche vor Ablauf der einmonatigen Anfechtungsfrist zugegangen sein.

http://www.promeda.de/blog/protokoll-der-eigentumerversammlung/

Nein, m.W.n. gibt es die nicht...

Was möchtest Du wissen?