Bis wann muss der Vermieter die Zählerstände für die Nebenkosten Abrechnung 2009 abgelesen haben?

5 Antworten

bei elektronischen ist es egal, da die Daten gespeichert werden. Bei Mieterwechsel muss auch keiner mehr zum Ablesen kommen.

Ich frage mich immer wieder, warum gibt es noch die Verdunster. Meist sowieso gemietet, also zahlt der Mieter, dann kann man auch gegen moderneres austauschen.

Hallo RogerMaurice, die Zählerstände müssen zur Abrechnung vorliegen. Es gibt Heizkostensysteme die einen sogenannten Stichtagswert (z. B. der Wert am 31.12. jeden Jahres) für ein oder gar mehrere Jahre speichern. Fakt für die Abrechnung ist nicht, wann die Ablesung erfolgte, sondern dass diese den Verbrauch des Abrechnungszeitraums berücksichtigt. Also: Erst mal nachhören, um was für Erfassungsgeräte es sich handelt! Gruß, peuteneuer von ObjektV.de

42

wieso nachhören - einfach mal gucken.

0
  1. er kann auch später als der 31.12. ablesen, muss dann aber den verbrauch "real umrechnen" auf das jahr 2009.

  2. Das Gesetz schreibt vor, dass der Vermieter die Nebenkostenabrechnung innerhalb von 12 Monaten nach Ende der Abrechnungsperiode vorzulegen hat. -- die kann 01.010 - 31.12. oder aber auch 01.07. - 30.06. des folgejahres sein - Legt der Vermieter die Abrechnung später vor, so muss eine geforderte Nachzahlung in der Regel

nicht

mehr beglichen werden. Guthabenbeträge sind hingegen an den Mieter immer auszuzahlen. (von bergischer-mieterverein.de)

Heizkostenabrechnung verjährt?

Hallo alle zusammen, ich habe eine Frage wir wohnen in unserer Wohnung seit dem 01.02.2011. Seither hat unser Vermieter keine Zählerstände unseres Heizölverbrauches abgelesen. Das heißt wir haben nur den Zählerstand vom Einzug. Nun haben wir unsere Wohnung gekündigt da wir aus beruflichen Gründen umziehen müssen. Über den Hausmeister habe ich erfahren das der Vermieter uns eine Abrechnung der Heizölkosten zukommenlassen will und er sagte wortwörtlich "Die werden sich wundern was die für eine Rechnung bekommen!". Nun meine Frage: Kann der Vermieter denn überhaupt noch einen Anspruch auf die Kosten des Jahres 2011 geltend machen? Wie schon gesagt hat er keine Zählerstände abgelesen und uns auch keine aktuellen zukommen lassen. Wie kann er nachweisen was ich innerhalb eines Jahres verbraucht habe (wieviel 2011 und was war schon 2012 etc).

Danke schonmal im Vorraus, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Verjährungsfrist bei nicht erhaltener Nebenkostenabrechnung

Ich bin am 01.07.09 in meine Wohnung eingezogen, und habe die Nebenkostenabrechnung für 2009 und 2010 nicht erhalten.

Die Verjährungsfrist für den Mieter beträgt ja drei Jahre , würde also für die Abrechnung 2009 bis zum 31.12.13 gehen. (Der Vermieter kann die Nebenkostenabrechnung 2009 bis zum 31.12.10 zuschicken. Ab dem 01.01.11 beginnt damit die Verjährung.)

Bedeutet das, dass ich bis zum 31.12. noch die Nebenkostenabrechnung für 2009 verlangen kann, und damit die Verjährung umgehe? Oder habe ich, auch wenn ich jetzt noch die Abrechnung verlange, mein Anspruch in jedem Fall am 31.12.13 endet, und ich keine Möglichkeit mehr habe, die Abrechnung noch zu bekommen? (Der Vermieter wird mir die Abrechnung ja bestimmt nicht mehr bis zum 31.12. zuschicken.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?