Bis wann Jugendtherapie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Liebe(r) Cripllebmx,

Kinder- und Jugendpsychotherapeuten behandeln Patienten in der Regel bis zum 21. Lebensjahr. Bei "normalen" Psychotherapeuten gibt es keine Altersbegrenzung - weder nach oben, noch nach unten.

Mehr Infos zum Beginn einer Psychotherapie hier:

http://www.gutefrage.net/tipp/erste-schritte-zu-einer-psychotherapie

Viele Grüße

Bei einem "normalen" Therapeuten ist es so, dass dieser keine Kinder behandeln darf (ist dafür nicht ausgebildet, weil Kinder und Jugendliche anders "ticken"). Das weiß ich, weil ich selbst lange einen Therapeuten gesucht habe, dann haben wir bei dem Therapeuten meines Vaters nachgefragt, aber die durfte mich nicht nehmen, weil ich mindestens 21 sein müsste und Kinder- und Jugendpsychologen anders ausgebildet sind als Erwachsenenpsychologen. Aber bei dir Cripllebmx, ist das bestimmt anders. Am besten du rufst einfach mal bei deiner Krankenkassenhotline an, so haben meine Eltern auch meine Therapeutin gefunden.

0

Bis zum 21. Lebensjahr kann man in Behandlung eines Kinder- und Jugendpsychologens bleiben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit auch, aber nur, wenn man sich bereits vor dem 21. Lebensjahr in deren Behanldung befand und der Psychologe bestätigt, dass ein anderer Psychologe wenig hilfreich sei.

"Die Kosten einer solchenn Therapie werden bis zu einer bestimmten Anzahl von Sitzungen von staatlichen Krankenkassen übernommen, bin ich da richtig informiert?"

Die Kosten werden i.d.R. nur dann übernommen, wenn eine psychische Erkrankung wie z.B. Depression etc. vorliegt - oder wenn der Betroffene bzw. seine Gesundheit gefährdet ist.

In deinem Alter könntest du auch noch einen Jugendpsychotherapeuten konsultieren - du hast die Auswahl.

Alles Gute!

bis 18 jahre. mit knapp 20 jahren sollte man zu einem normalen therapeuten gehen :)

Was möchtest Du wissen?