Bis wann darf man als Student unter 25 Jahren in der Familienversicherung bleiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es sind 415,- € p.M.

Du hast der FamV dein Einkommen nachzuweisen.

Wenn du keinem Minijob nachgegangen bist, liegt der Verdacht nahe, dass die Einkünfte aus einer Quelle erzielt wurden, für die kein Quellensteuerabzug vorlag.

Ist dies der Fall bist du ohnehin verpflichtet eine Einkommensteuererklärung anzufertigen. Aus dem Steuerbescheid geht das Einkommen hervor, dieses will die Kasse wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz so einfach ist das nicht, da das aus verschiedenen "Töpfen" berechnet wird. Mit einem 450€ Job kannst du jeden Monat (aufs Jahr gerechnet) auch deine 450€ verdienen. Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit (Nachhilfe bspw.) werden separat gerechnet, damit darfst du ebenfalls nicht über einen bestimmten Betrag kommen. Insgesamt darfst du durchschnittlich nicht länger als 20h pro Woche neben deinem Studium arbeiten.

Die Berechnung gilt für das ganze Kalenderjahr.

Am besten rufst du bei deiner KK an, die sind sehr nett und beantworten täglich solche Fragen - dafür sind sie da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von somebodyheeelp
14.11.2016, 11:36

Danke für die Antwort! Genau über 20 Std./ Woche im  Jahr komme ich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?