Bis wann darf ein Schiedsrichter beim Fußball Karten verteilen? (C-Jugend)

6 Antworten

Das Regelwerk sagt hierzu aus:

Die Disziplinargewalt des SR beginnt mit dem Übschreiten der Spielfeldbegrenzung unmittelbar vor dem Spiel und endet ebenfalls mit dem Überschreiten der Spielfeldbegrenzung nach Abpfiff.

Anmerkung: Die FIFA diskutiert gerade diese Disziplinargewalt zeitlich auszudehnen - sie soll demnächst bereits bei Betreten des Platzes bei der Platzkontrolle des SR beginnen.

Selbstverständlich gilt diese Disziplinargewalt auch während der Halbzeitpause z.B. in und vor den Kabinen.

Spielklasse und Altersgruppe sind dabei unerheblich.

Ausserhalb der Disziplinargewalt bleibt dem SR "nur" der Sonderbericht. Das ist aber für die Beteilligten nur von untergeordneter Bedeutung.

Ich glaube kaum, das der SR hier geduscht und in "Zivilkleidung" die Rote Karte gezückt hat. Eher wird er den Vorfall in einem Sonderbericht an den Verband geschickt haben. Und selbst wenn.

Ob er nun mit oder ohne Karte einen Sonderbericht schreibt.ist bei diesem Vorfall im Zweifel egal.Bei der Verhandlung wird der SR lediglich darauf hingewiesen, das er keine Rote mehr hätte zeigen dürfen aber den Vorfall muss er in einem Sondebericht sowieso melden.

Alles was rund um das Spiel passiert, darf der SR in einem Sonderbericht melden so lange er sich auf der Sportanlage befindet. Viele Spüieler wissen das nicht und meinen den "Schiri mal richtig die Meinung zu geigen" wenn er in Zivil ist.

Dumm gelaufen. Sonderbericht und gleiches Ergebniss wie beim Feldverweis.

Der Schiedsi kann auch vor und nach dem Spiel persönliche Strafen verhängen ( Gelb, Rot). Diese kann er allerdings nur mündlich aussprechen. Dazu schreibt er eine Meldung. Es ist zwar nicht ganz korrekt, die rote Karte wirklich zu ziehen, aber sie mündlich auszusprechen ist vollkommen okay.

Normalerweise kann der Schiedsrichter keine Karten mehr verteilen, sobald er das SPIELFELD verlassen hat. D. h., dass er in der Kabine oder im Kabinengang oder vor der Kabine keine Karten geben kann. Es ist lediglich eine Meldung im Spielbericht möglich. Wenn der Schiedsrichter diese Spieler, die traten, identifizieren kann, können sie vom Spielbertrieb ausgeschlossen werden. Das bedeutet Sperre für mehrere Spiele. Wenn ich das jetzt aber richtig verstanden habe, dann bist du der Betreuer der Mannschaft...ich finde es sehr bedenkenswert sich als BETREUER in solche Situationen reinziehen zu lassen. Wenn der Schiedsrichter dich eindeutig als Betreuer erkannt hat und er erkannt hat, dass du nicht unbeteiligt an dieser Situation bist kann auch auf dich eine saftige Strafe warten.

Nach Gelb-Rot 5-Minuten-Zeitstrafe?

Wir, A-Jugend-Kreisliga-Mannschaft in NRW, hatten heute ein Spiel, bei dem der Gegner 2 Gelb-Rote Karten gesehen hat. So weit, so gut, jedoch war der Schiedsrichter der Meinung, dass im Jugendbereich nach einer Gelb-Roten Karten eine 5-Minuten-Zeitstrafe eintrete, sodass die Spieler nach 5 Minuten erneut auf das Spielfeld durften. Meine Frage: Ist das richtig, oder hat der Schiedsrichter sich geirrt? Und falls ja, haben wir Recht auf ein Wiederholungsspiel o.Ä. ? Danke im Voraus füpr alle Antworten

...zur Frage

Schiedsrichter Frage: Tätlichkeit, Spielfortsetzung

Hallo,

hab mal 2 Fragen:

  1. Mannschaft A befindet sich im Angriff in der gegnerischen Hälfte, da sieht der Schiedsrichter wie ein Spieler von Mannschaft A einem Spieler von Mannschaft B im Strafraum die Faust ins Gesicht schlägt! --> Meine Frage: Rote Karte, aber was als Spielfortsetzung, Strafstroß, indirekter Freistoß wo der Ball war??????

  2. Mannschaft A befindet sich im Angriff in der gegnerischen Hälfte, da sieht der Schiedsrichter wie ein Spieler von Mannschaft A einem Spieler von Mannschaft A an der Mittellinie die Faust ins gesicht schlägt!! --> Meine Frage: direkter Freistoß wo die Tätlichkeit war oder indirekter Freistoß für Mannschaft B wo der Ball war???

Gruß

...zur Frage

Verkürzte Eckstösse in D-Jugend erlaubt?

Hallo zusammen,

ich habe gestern ein Fußballspiel bei den D-Junioren mir angeschaut!
Dort gab es Riesen Aufregungen da die Mannschaft A zuhause gespielt hat und verkürzte Eckstösse laut dem Schiedsrichter schießen durfte!
Die Distanz Betrug 7-8m weniger als regulär!
Der Trainer der Mannschaft B hatte mehrfach nachgefragt warum das so gespielt wird, der Schiedsrichter sagte neue Regelung!
Das Team A hatte die ersten 6 Eckbälle erhalten und durch die Eckballtore 2:0 geführt!
Das Spiel gewann Mannschaft A!

Ist sowas erlaubt?
Kann auf Wiederholung des Spieles plädiert werden?

Für Fachliche Antworten wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Gehört der Kapitän ins Tor?

Manche Fußballinteressierte (ich auch) finden es besser, wenn der Mannschaftsführer Feldspieler ist.

Was meint Ihr?

...zur Frage

Macht es Sinn jetzt nochmal mit Fussball anzufangen?

Also ich hab von Bambini bis D2 Jugend in einem richtigen Verein gespielt, damals als Torwart. Wir haben insgesamt 3 Meisterschaften in der Zeit gewonnen, mehr ging gar nicht. :D Irgendwann hatte ich dann mal ein Angebot von einem damals Bundesliga Team, die hätten mich auch genommen. Ich wollte aber lieber in meinem Team weiter spielen weil der Trainer und die Mannschaft halt so gut zusammen passten. Ich hätte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren können. Dann irgendwann hatte einer der Trainer Stress mit dem Vorstand. Also hat er den Verein verlassen und eine ältere Mannschaft trainiert. Ich hatte dann einfach keine Lust mehr und habe aufgehört. Der Erfolg war halt nicht mehr da, der neue Trainer hatte das Team komplett ruiniert.

Als ich dann vom Gymnasium auf die Realschule flog habe ich direkt in der Schulmannschaft angefangen. Mittlerweile bin ich seit fast einem Jahr Kapitän und spiele im defensiven Mittelfeld. Jegliche Positionen habe ich durch getestet, die gefällt mir aber am besten. Wir trainieren mal auf den großen Feld und mal in der Halle. Der richtige Platz gefällt mir als MF Spieler viel besser, da hat man mehr Möglichkeiten das Spiel zu eröffnen.

Unser Lehrer trainiert ein Oberliga Team, hat also schon Ahnung von dem was er da tut. Eigentlich wollte ich im Tor spielen, er hat mir das aber verwehrt und gesagt das ich da unter meinem Niveau spiele.

Das macht auch wirklich Bock, ich überlege aber wieder richtig anzufangen. Ich bin zwar spielerisch nicht so krass, kann die Bälle aber gut nach vorne bringen, ich bin Zweikampf stark, recht schnell und ich habe einen relativ guten Schuss. Trotzdem würde ich gerne wieder im Tor spielen. Vielleicht bin ich da etwas schlechter als im Mittelfeld, fühle mich dort aber viel wohler.

Andererseits gefällt mir das Mittelfeld auch da man dort so zusagen der Connector zwischen Abwehr und Sturm ist. Ich weiß echt nicht was ich spielen möchte 😅

Ausserdem wäre ich schon B Jugend. Lohnt sich also irgendwie kaum noch, oder doch?

Soll ich wieder anfangen?

...zur Frage

Gibt es Elfmeter bei Rudelbildung im Strafraum (Fussball)?

Wenn im Fussball im Strafraum von Mannschaft A ein Spieler von Mannschaft B einen von A provoziert, und dieser dann zurückschlägt/-schuckt, und z.B beide bekommen gelb, kann es dann einen Strafstoß für B geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?