Bis in welches Alter sollten Ratten schwanger werden?

1 Antwort

Gar nicht.

Bei Ratten gibt es eine Menge farbgekoppelter Letalfaktoren. Wenn man sich damit nicht auskennt, sollte man das Risiko einer Bedeckung nicht eingehen, das endet zu oft in toten Jungtieren und Müttern.

Ratten sollten ab 1 Jahr keine Welpen mehr bekommen. Dann beginnt das Becken zu verknöchern und das Risiko für einen Kaiserschnitt steigt schnell an. Wenn deine aus Versehen bedeckt wurde, solltest du mit deinem Tierarzt über eine Abtreibung sprechen.

Liebe/r Ostereierhase

Vielleicht hääteich oben die Frage besser beschreiben sollen aber ich hatte gerade stress darum hatte ich keine Zeit dazu.

Du verstehst das vlcht ein wenig falsch. Keine meiner kleinen wurde aus versehen Gedeckt und das habe ich auch nicht vor. Ich wollte mich bloss informieren da ich schon eine weile Ratten halte und überlege die jüngste (etwa ein halbes jahr alt) decken zu lassen. Ich habe bereits schon einmal kleine Ratten grossgezogen, die Mutter dieser kleinen kam aber bereit geschwängert aus der Zoohandlung. Ich habe diese Zeit mit den kleinen Rackern sehr genossen und hätte daher freude wieder kleine Stinkerchen zu erwarten. Diesmal natürlich bewusst. Der Käfig ist genug gross und die Beziehung zwischen den Ratten selbst und zu mir ist perfekt. 

So... das war der Grund warum ich nachgefragt habe, da ich auch schonmal wegen der verknöcherung gelesen habe...

Trtzdem thx!

0
@Buechsenravioli

Hi Buechsenravioli,

und ich bin mir nicht sicher, ob du weißt, wovon ich schreibe. Du hast, davon gehe ich mal aus, keine Zuchttiere? Du weißt also auch nicht, was deine Ratte an Faktoren trägt. Manches was phänotypisch nach irish black aussieht, kann dennoch ein high-white-Tier sein, bei dem lediglich der Bauchfleck als weiß ausgebildet ist.

Zwei High-White-Tiere gekreuzt enden oft in kranken Ratten mit Mega-Colon, etwas, was man erst erkennt, wenn diese auf der Welt sind und elendig versterben.

Das ist nur ein Semi-Letal-Faktor. Es gibt andere wie Pearl, die 100% letal enden.

Wenn du also keine Zuchttiere + Stammbäume + Genetikwissen hast, dann erspar den Tieren und anderen Rattenliebhabern bitte die Idee. Es gibt schon genug Ratten, mit schlechtem Gesundheitszustand und genetischen Krankheitsprädispositionen, es wird nicht besser, wenn keine Zuchtauslese stattfindet und diese kann mit Tieren unbekannter Herkunft nicht erfolgen.

Wenn du gern mal wieder Rattenbabies im Haus haben willst, dann erkundige dich doch mal im Tierheim oder beim Tierschutz, ob dort eine schwangere Ratte eine Pflegestelle sucht. Das hat auch den Vorteil, dass man dich danach mit der Vermittlung unterstützt. Nicht, dass die süßen Welpen am Ende als Rattenfutter abgegeben werden müssen.

1

Was möchtest Du wissen?