Bis das der Tod euch scheidet. Warum?

4 Antworten

Bei  dieser Trauformel wird ja dann anschließend gesagt "was Gott zusammenfügt, das soll der Mensch nicht scheiden".

Deshalb dürfen Katholiken nach einer Scheidung nicht mehr kirchlich heiraten.

Daher bedeutet der Satz "Bis daß der Tod euch scheidet", daß vor Gott das Eheversprechen bis zum Tod eines Partners gültig ist. Nur der Tod kann die vor Gott verbundenen Eheleute trennen

 

Gruß Hexle2

 

Ich glaube es ist nicht so gemeint wie das Scheiden vor Gericht, sondern eher so, dass sie dann quasi nich mehr zusammen in einer Wlet leben und deshalb in gewisser Weise 'geschieden' sind.

mit "Bis dass der Tod euch scheidet" ist einfach nur gemeint, dass das Ehepaar "unzertrennlich" ist, sich liebt und bla, bis ein Partner verstirbt(oder beide.). Was das Leben nach dem Tod angeht, weiß man ja nix genaues, man kann nur vermuten, was einen danach erwartet.

Glaubt ihr, es gibt eine unsterbliche Seele, Leben nach dem Tod oder nicht?

Glaubt ihr es gibt eine Unsterbliche seele leben nach dem tot? Oder keine ?

...zur Frage

Bis das der Tod uns scheidet?

Warum heißt es denn " bis das der Tod uns Scheidet " ?

Der Tod ist doch für die Kirche und Gott etwas schönes ... Also wartet der Mensch der gestorben ist doch nur auf den anderen .. Also ist das gar keine richtige Scheidung der Tod ... Warum sagt man das dann ?

...zur Frage

Gibt es nach dem Tod ein Leben, oder ist man nach dem Leben einfach nur Tot?

was meint ihr passiert mit uns (außer das unser körper verbrannt oder von maden aufgefressen wird) nach dem wir gestorben sind? kann die seele in irgendeiner form weiter existieren?

diese frage schwirrt mir ab und zu durch den kopf. aber was glaubt ihr so?

...zur Frage

kath. Hochzeit, "...bis der Tod Sie scheidet" Wie zu verstehen?

Heyyy :)
Ich frage mich, wie der Satz "...zu achten und zu ehren, bis der Tod Sie scheidet" zu verstehen ist? Ich finde, dass es eher traurig und ein wenig unchristlich klingt, denn nach der christlichen Auffassung gibt es ja ein Leben nach dem Tod. Warum scheidet dann der "leibliche Tod" die zwei Menschen? Scheidet er ein Paar in ehelicher Hinsicht (was ich eher nicht glaube), oder emotionaler/persönlicher Hinsicht (dass sie sozusagen zwei unterschiedliche Wege einschlagen)?

Und

Ist es möglich den Satz umzuformen in z.B. "...zu achten und zu ehren, für alle Zeiten" oder "...zu achten und zu ehren, auch nach dem Tode (in Gottes Reich)". Wenn ich den Pfarrer (oder wen auch immer) das fragen würde, würde er dies umsetzen?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen. :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?