Birma-Katzen-Problem

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zwingend zwei.

Die zweite braucht keine Birma-Katze zu sein, es kann eine normale Hauskatze aus dem Tierheim sein, die vom Alter und Temperament zu der Birma-Katze passt.

Auf Kitten verzichtet Ihr angesichts Eurer langen Abwesenheit lieber.

Es sei denn, Ihr könnt die Katzen zu Beginn der Sommerferien holen (sie müssen mindestens 12 Wochen alt sein!) und Deine Eltern und/oder Deine Schwester einen Teil ihres Urlaubs auf die Zeit danach verschieben könnten, sodass die Katzen mindestens fünf Monate alt sind bis sie länger alleinebleiben müssen

Wenn Euch dieser Zeitraum zur Verfügung steht, komme auch eine einzelne Freigänger-Katze infrage, allerdings kein Kitten.

zwei braucht man immer. katzen sind KEINE einzelgänger. grade kitten brauchen andere katzen sehr

und wenn dir das schon zu lange ist, denk mal weiter. eine katze lebt 20 jahre. in geschätzt 10 jahren wirst du ausziehen, eine ausbildung/studium beginnen und vermutlich deine katze mitnehmen wollen. da ist die katze dann ihr halbes leben allein.

Einige Infos über Birma - Katzen http://www.katzenkitten.com/katzenrassen/birma-katze/

Auf jeden Fall zwei...

Was möchtest Du wissen?