BioNTech, Pfizer oder Astra Zeneca?

7 Antworten

Es ist eine Entscheidung 'fürs Leben' - mal zynisch ausgedrückt.

Ich würde mir gut überlegen, wieso dieser Druck aufgebaut wird. Zumal bei Impfstoffen, die strenggenommen keine sind, denn sie machen nicht immun: Maske und Tralala werden weiter verlangt. Frag dich, was eigentlich wirklich dahinter steckt und erkundige dich selbst über die Risiken. Dänemark verabreicht z. B. lt. Meldung von gestern keinen Astra Zeneca Impfstoff mehr!

Für Menschenversuche - und etwas anderes sind ungetestete Impfstoffe nicht! - gelten die international anerkannten ethischen Regeln des Nürnberger Codex, besonders wenn ein 'Impfstoff' noch gar keine offizielle Zulassung hat. Tipp von einem Anwalt: Steck dir sicherheitshalber ein paar Blanko-Exemplare einer Unterlassungserklärung ein!

Denk selber!

Ich würde mir gut überlegen, wieso dieser Druck aufgebaut wird.

Wer baut welchen Druck auf?

Frag dich, was eigentlich wirklich dahinter steckt

Hinter den Impfungen steckt eine Methode, um Menschen vor schweren Corona-Verläufe zu schützen und die Ansteckungsgefahr zu verringern. Weil es nicht 100.0%ig hilft, sind auch weiterhin Masken erfoderlich.

Menschenversuche - und etwas anderes sind ungetestete Impfstoffe nicht!

Das ist dramatisierende Polemik. Die Impfstoffe sind getestet.

Denk selber!

Eben. Niemand muss sich von Verschwörungstheoretikern beeindrucken lassen, die von der "Entvölkerung" der Welt sprechen.

5
@mjutu

Es handelt sich um einen Massentest, an dem die ganze Bevölkerung teilnehmen 'darf'.

In der Eile wurde den Impfstoffen eine vorläufige Zulassung erteilt, die ihrerseits die Zuständigkeit des Nürnberger Codex begründet: Menschenversuche können nur mit informierter Zustimmung des Einzelnen erfolgen und es ist sicherzustellen, dass die Information wahrheitsgemäß gegeben wird und nichts zurückgehalten wird - und dass der Empfänger die Information überhaupt versteht. Widrigenfalls sowie unter Zwang handelt es sich um Rechtsbruch, der zu ahnden ist.

Du sprichst von Verschwörungstheorien? Welche meinst du?

Dänemark und einige andere Länder setzen Vektor'impfstoffe' wegen massiv auftretender Thrombosen und anderer gravierender Nebenwirkungen mittlerweile nicht mehr ein (Stand gestern). Immer mehr Menschen können 1 + 1 zusammenzählen und das Risiko einer leicht ausheilenden Erkrankung gegen eine gefährliche Impfung, die nicht immun macht, sondern im Gegenteil im Akutfall Viren noch aktiviert und den Träger ansteckend macht, abwägen. Der Rest ist Politik.

2
@Spielwiesen
Dänemark und einige andere Länder setzen Vektor'impfstoffe' wegen massiv auftretender Thrombosen und anderer gravierender Nebenwirkungen mittlerweile nicht mehr ein

Du nennst etwa 30 Fälle von Thrombose bei vielen Millionen Impfungen "massiv". Das sind ohne Zweifel Nebenwirkungen, um die man sich kümmern muss. Das "massiv" zu nennen ist aber unsachliche Rhetorik. Du sprichst von anderen "gravierenden" Nebenwirkungen - welche?

Das Risiko durch Corona zu sterben ist deutlich höher als durch die Impfungen. Corona als "leicht ausheilende Erkrankung" zu bezeichnen ist zynischer Spott für die 2,97 Millionen Toten.

Impfung, die nicht immun macht, sondern im Gegenteil im Akutfall Viren noch aktiviert und den Träger ansteckend macht,

Das ist sachlich falsch. Die Imfpungen aktiviert keine Viren und macht auch nicht ansteckend.

Du verharmlost die Auswirkungen von Corona und versuchst mit der Überdramatisierung der Impfauswirkungen Panik zu schüren. Dazu verwendest du erfundene Nebenwirkungen. Deine abschließende Behauptung, der Rest wäre "Politik" ist eine der Verschwörungstheorien, die ich meine.

Immer mehr Menschen können 1 + 1 zusammenzählen

Nach über einem Jahr ist die Information, dass eine Corona-Infektion lebensgefährlich ist, immer noch nicht zu dir durchgedrungen. Überschätze nicht deine Fähigkeiten zu erkennen, was 1+1 ist.

5
@mjutu

"Das ist dramatisierende Polemik. Die Impfstoffe sind getestet....."

Na klar sind diese "Impfstoffe" getestet - rate Wie?

1
@Klimakritiker

Wieso sollte ich das raten? Das kann man in den Studienprotokollen nachlesen. Wie üblich werden Impfstoffe zunächst am Zellmodell und dann an Tieren getestet, danach in kontrollierten Studien an Menschen. Wie wir inzwischen bei 2.5 Milliarden verabreichten Impfungen sehen können, ist die Gefährdung durch die Imfpung genau so hoch, wie in den Studien ermittelt wurde. Das als "Menschenversuch" zu bezeichnen, ist abwegig, entspricht aber der typischen Rhetorik der Personen, die im Internet mit polemischer Hetze Lügen über Corona-Impfungen verbreiten.

0
@mjutu

Wie üblich werden Impfstoffe zunächst am Zellmodell und dann an Tieren getestet, danach in kontrollierten Studien an Menschen.

Na klar, aber es ist die sehr kurze Zeitspanne zwischen der "Notzulassung" und der Anwendung.

Jeder muss das selber wissen.

Ich lehne das ab. Ob Andere sich impfen lassen ist deren Problem - so dass, Die, die den Impfstoff herstellen jegliche Haftung ablehnen.

1
@Klimakritiker
Na klar, aber es ist die sehr kurze Zeitspanne zwischen der "Notzulassung" und der Anwendung.

Die Impfstoffe wurden im Dezember 2020 zugelassen, nachdem sie genauso umfassend getestet wurden wie andere Impfstoffe auch. Inzwischen sind 10 Monate vergangen und 2.5 Milliarden Dosen verimpft worden. Deshalb ist es abwegig, wenn du heute immer noch von einer "sehr kurzen Zeitspanne" sprichst.

Selbst wenn die Zeit kurz wäre: Die Zeit zwischen Bekanntwerden der Corona-Pandemie und der Infektion vieler Menschen war ebenfalls sehr kurz. Das Problem war drängend. Deshalb sprach und spricht alles für eine schnelle Entwicklung von Impfstoffen. Was ist denn die Alternative: Jahrelang weiterforschen, obwohl die Ergebnisse schon feststehen und Millionen Menschen sterben?!?

Du bist offenbar schlecht über die Abläufe bei der Zulassung von Impfstoffen informiert, oder vielleicht Opfer der Desinformationskampagnen geworden, die auf Telegram und YouTube wütet. Das ist dann dein Problem, denn es verhindert, dass du dich mit einer Impfung schützt. Schade für dich und schade für das Krankenhauspersonal, dass ich im Notfall betreut.

0
@Klimakritiker

Ich erinnere mich, vor einiger Zeit an mehreren Stellen gelesen zu haben, dass die Testphase an Tieren abgebrochen wurde, da keines sie überlebt hat. Dann machte man eben mit Menschen weiter.

0

Ja, bin letzte Woche mit Biontech-Pfizer geimpft wurden, hatte nur leichte Kopfschmerzen.

Es ist nachgewiesen das der Impfstoff sehr wirksam ist, Beispiel Israel kommt das Infektionsgeschehen schon langsam zu Erliegen dadurch das schon viele geimpft sind.

AstraZeneca bekommst du nicht, ist nur ab 60 Jahre.

Die Chance bei einem der Impfstoffe Schäden zu bekommen ist laut einer Studie der Uni Oxford 0,4 pro 1 Millionen.
Die Möglichkeit schwer zu erkranken oder Spätfolgen bei Corona zu bekommen sind tausendfach höher.

Biontech Pfizer ist eins. Also ein Vakzin. Wenn du die Wahl hast zwischen den BP und AZ, dann entscheiden Alter und Geschlecht. Die Thrombosen sind bei Frauen um 30 aufgefallen.

Du hast noch lange Zeit und kannst abwarten, denn bis deine Altersgruppe an Impfstoff heran kommt, dauert noch. Bis dahin gibts bestimmt weitere Erkenntnisse.

Es sei denn du gehörst zu einer priorisierten Gruppe. Aber selbst da kann längst nicht jeder geimpft werden, weil dafür auch Termine zur Verfügung stehen müßten.

Biontech und Pfizer ist übrigens dasselbe.

Ich würde sowas nicht unterstützen. Das ist etwa gleich wie Josef Mengele versuche an KZs Insassen gemacht hat. Deutsches Ärzteblatt: Archiv "Rechtsstreit: Tödliche Tests" (30.11.2007) (aerzteblatt.de)

...und du fühlst dich wie Sophie Scholl, stimmt's?

1
@Barbdoc

Warum sollte ich mich wie Hans Scholl fühlen? Ich kenne Hans Scholl nicht persönlich.

0
@Baschini

Ich kenn dich nicht und will dich auch nicht kennenlernen. Wes Geistes Kind du bist, kann man doch hier überdeutlich sehen.

1
@Barbdoc

Oh ja das sehe ich auch, wie Du so rüber kommst..... Wie wärs, wenn Du einfach mal Deine Klappe hältst, wenn Du nichts gescheites vorbringen kannst.

0
@Barbdoc

Dir gefällt es ja anscheinend nicht, und redest blöd daher

1

Was möchtest Du wissen?